Archiv

U 14 (Oberliga): Knappe Niederlage gegen Tabellenführer aus Siegen

|   Basketball

Gut gekämpft, knapp verloren. So könnte man aus unserer Sicht das Fazit nach dem spannenden und temporeichen Spiel ziehen, das sich unsere Jungs mit der Mannschaft des Tabellenführers vom TV Jahn Siegen am vergangenen Spieltag geliefert haben. Aber der Reihe nach. Den besseren Start in die Partie erwischten die Gäste, die unsere Jungs kalt erwischten und nach drei Minuten bereits 0:7 in Führung lagen. Danach schüttelten sich unsere Jungs durch, und mit einem astreinen 12:0-Lauf konnten sie sich bis Mitte des ersten Viertels eine leichte Führung erspielen. Es entwickelte sich ein rasantes Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe mit schönen Aktionen und Punkten auf beiden Seiten. Zwar hatten unsere Jungs gegen Ende des ersten Viertels leichte Vorteile auf dem Feld, der starke Aufbauspieler der Siegener sorgte aber mit hoher Trefferquote immer wieder dafür, dass die Gäste Anschluss halten konnten. Bei einen Spielstand von 22:17 ging es in die erste Viertelpause. Danach lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch und dieses Mal waren es die Siegener, die durch  kleinere Nachlässigkeiten in unserer Defense (wir bekamen zu wenige Rebounds) zu Chancen kamen, welche konsequent genutzt wurden. Da wir unsererseits gut erspielte Chancen zu wenig nutzten, konnten die Gäste bis zum Ende des zweiten Viertels den Rückstand peu à peu abbauen, und mit nur noch einem Punkt Vorsprung für MTG ging es in die Halbzeitpause (Spielstand 36:35). Auch nach der Halbzeit hielten beide Mannschaften Tempo und Niveau der Partie hoch. Zunächst sah es so aus, als dass sich das Spiel zu Gunsten MTG entwickeln würde. Angeführt von unserem an diesem Tag bärenstarken Kendrick, der mit 40 Punkten (davon vier Dreier) Topscorer des Spiels war, gelang es ihnen, sich leicht von den Gästen abzusetzen. Diese gaben aber zu keinem Zeitpunkt auf und schafften es, bis Ende des dritten Viertels das Spiel wieder ausgeglichen zu gestalten (55:54). Das letzte Viertel war an Spannung dann nicht zu überbieten. Direkt nach Wiederanpfiff konnten die Gäste in Führung gehen. Im weiteren Verlauf wechselte diese mehrfach hin und her. Schaffte es eine der Mannschaften, die Führung an sich zu reißen, konterte die andere Mannschaft und holte diese sich wieder zurück. Vier der insgesamt 11 (!) Dreier in der Partie fielen innerhalb zwei Minuten des letzten Viertels, hierbei wurden die Dreier auf der einen Seite mit Dreiern auf der anderen Seite im direkten Gegenzug egalisiert. Sehenswert! In der 39. Spielminute stand es noch ausgeglichen 70:70, und das Spiel stand auf Messers Schneide. Dann hatten die Gäste aus Siegen jedoch das bessere Ende auf Ihrer Seite und konnten in der letzten Minute entscheidend punkten, so dass sich unsere Jungs nach rassigem Spiel und großem Kampf am Schluss mit 72:79 geschlagen geben mussten.

 

Vielleicht waren es zu viele verlegte Chancen und vor allem in der Defense einige vom Gegner direkt bestrafte Unachtsamkeiten unserer Jungs, die hier am Ende den Ausschlag für den Sieg der Gäste gegeben haben – dennoch eines der besten Spiele der bisherigen Saison gegen einen starken Gegner.

 

 

 


News aus dem Verein

Weitere Lockerungen im FIT-CLUB

  FIT-CLUB

Kanu Workshop 2020

  Kanusport

Spätes Anpaddeln 2020

  Kanusport

Neues für die Senioren

  Senioren

Ballett ersetzt Barren

  Turnen