Häufige Fragen

Die Corona-Pandemie beeinflusst unser Leben radikal.
Insbesondere soziale Kontakte gilt es nun zu vermeiden. Die Sportvereine als sozialer Akteur vor Ort sind davon besonders betroffen. Die MTG Horst hat den Sportbetrieb mindestens bis zum 19.04.2020 eingestellt.

Zur Verlangsamung der Verbreitung des Coronavirus kommt es auf jeden Einzelnen an. Daher unterstützen wir die behördlich ergriffenen Maßnahmen in jeder Weise.
Wir haben Verständnis dafür, dass sich einige Mitglieder verschiedene Fragen rund um das Vereinsleben stellen und haben im Folgenden ein paar Punkte aufgeführt. Diese Aufstellung stellt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, wir freuen uns daher über weitere Fragen und Anregungen:

Ausfall der Jahreshauptversammlung

Der Verein ist laut Satzung dazu verpflichtet, diese im ersten Quartal eines Jahres einzuberufen. Dem entgegen standen aber zum geplanten Zeitpunkt der Versammlung (16.03.) folgende Punkte:

  • Empfehlungen des Bundesgesundheitsministers, auf größere Versammlungen zu verzichten
  • Erlasse und Verordnungen des Landes und der Stadt Essen, die eine Schulschließung sowie ein Versammlungsverbot (auch in Vereinen) zur Folge hatten.
  • Auf der Jahreshauptversammlung wären viele Personen aus der Risikogruppe anwesend gewesen (> 65 Jahre)

Der Vorstand musste auf dieser Basis abwägend, welche der Punkte schwerer wiegen und hat sich für den Schutz der Mitglieder entschieden.

Auch wenn der Vorstand nicht Satzungsgemäß entlastet werden konnte, so verlangt die aktuelle Rechtssprechung, dass sich der Vorstand in seinem Haushaltsplan für das nun laufende Jahr an dem Plan des letzten Jahres zu orientieren hat.


Beitragsrückerstattung für die Mitglieder

Als Verein sind wir eine Solidargemeinschaft, wir stehen füreinander ein und übernehmen gesellschaftliche Verantwortung. Mitgliedsbeiträge dienen dabei der Förderung des satzungsgemäßen Vereinszwecks. Sie fallen nicht unter das Prinzip Leistung – Gegenleistung, wie es bei kommerziellen Anbietern oder dem Kauf von Waren und Dienstleistungen der Fall ist. Eure Mitgliedsbeiträge sind die entscheidende finanzielle Säule für das Funktionieren unserer MTG Gemeinschaft. Die Rückzahlung von Beiträgen widerspricht dem Gesetz, sowie unserer Satzung und würde somit die Gemeinnützigkeit der MTG Horst gefährden.


Einstellung des Sportbetriebs

Wir haben am 13. März 2020 den Sportbetrieb ab Montag, den 16. März bis zum 4. April einstellt. Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat am 15.03.2020 per Erlass verfügt, dass alle Sportangebote ab sofort einzustellen sind. Das Verbot gilt zunächst bis zum 19. April 2020.


Erreichbarkeit der Geschäftsstelle

Um unsere Mitarbeiter zu schützen, haben wir Maßnahmen ergriffen, die Homeoffice ermöglichen, um die Anzahl der Personen in der Geschäftsstelle zu reduzieren. Der Eingang des Sportzentrums bleibt verschlossen. Bei Fragen könnt ihr auf den Anrufbeantworter der Infotheke (453 544 50) sprechen, gerne mit einem Hinweis, wann wir Euch am besten erreichen können, oder Ihr sendet eine Email an service(at)mtg-horst.de


Kursgebühr - Hilfe für Kursleiter

Die Kursgebühr kann entgegen eines Mitgliedsbeitrages erstattet werden, ohne dass die Gemeinnützigkeit gefährdet wäre.

Hier wollen wir gerne abwarten, bis Klarheit darüber herrscht, wann der Kursbetrieb wieder starten kann, um dann die zu erstattenden Gebühren auf einmal erstatten zu können.

Gleichzeitig möchten wir alle Kursteilnehmer ermutigen, auf eine Erstattung (auch teilweise) zu verzichten. Unsere Kurse werden zu einem großen Teil von Hauptamtlichem Personal durchgeführt, das heißt: Die Lohnkosten laufen weiter. Bei den Honorarkräften sind einige auf das Honorar aufgrund einer Selbstständigkeit, eines Studentendarsein, oder ähnlichem angewiesen.

Die MTG Horst möchte mit den nicht wieder ausgezahlten Kurgebühren die Kursleiter unterstützen, die aufgrund der ausfallenden Kurse nun kein Honorar mehr bekommen.


Kursstart - 2. Quartal

Der Kursstart für das 2. Quartal ist auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Kursgebühr für das 2. Quartal wird aktuell nicht abgebucht. Sobald klar ist, wann die Kurse wieder anlaufen dürfen, werden wir die Kursgebühr aufgrund der dann noch verbleibenden Einheiten neu berechnen und abbuchen oder in Rechnung stellen.


Mitarbeiter

Für die MTG Mitarbeiter ist ein großer Teil ihres Arbeitsalltags weggebrochen, bzw. per Erlass eingestellt worden. Um diese Zeit sinnvoll zu nutzen, hat der Vorstand entschieden, dass bis Ende der Osterferien ein Großteil der sogenannten "Altlasten" abzuarbeiten ist - Dinge, zu denen man sonst nicht kommt. Darüber hinaus wird ein Frühjahrsputz gemacht. Wir hoffen, dass zum Ende der Osterferien eine Wiederaufnahme des Betriebes in Sicht ist.


Spende

Als Großsportverein haben wir aufgrund der Corona-Krise neben organisatorischen und sozialen Aspekten verschiedene finanzielle Herausforderungen zu bewältigen:

  • Massive Einnahmeausfälle, z.B. durch die Absage von Kursen (Offener Ganztag),
  • Fixkosten, die wir als Großsportverein weiter tragen müssen, z.B. Kosten für unsere Sportstätten und unsere festangestellten MitarbeiterInnen.
  • Sanierung des Vereinsheims

Das MTG-Team arbeitet daran, die finanziellen Risiken des Vereins zu minimieren, um eine länger anhaltende Corona-Krise bewältigen zu können - keiner weiß, wie lange die Krise noch dauern wird.

Wir sind auch ohne Sportbetrieb täglich für Euch da (Reinigungsarbeiten, digitale Bewegungsangebote, Reparaturen etc.) und tun alles dafür, mit voller Kraft den Wiederanfang mit Euch zu gestalten.

Eure Treue zur MTG Horst ist dabei unser wichtigster Rückhalt!