Archiv

 

Archiv

Goldenes Wochenende für Herrenmannschaften – Erste Herren schafft Befreiungsschlag

|   Tischtennis

Wann: 11:02 Uhr

Besser hätte das Wochenende für unsere überörtlich spielenden Herrenmannschaften nicht laufen können...

TTC Werden 48 II - MTG Horst III

In der Bezirksklasse musste die 3. Herren am Freitag beim Mitaufsteiger TTC Werden II antreten. Angeführt von dem alles überragenden Mannschaftsführer Peter Bernard (14:1 Bilanz) ließ die Truppe nichts anbrennen und gewann nach 2 ½  Stunden souverän mit 9:2. Gleichzeitig profitierte das Team von der unerwarteten Niederlage der bis dato Verlustpunkt freien Mannschaft von Preußen Elfringhausen II und ist nun Tabellenzweiter, punktgleich hinter Elfringhausen.

TTC Werden 48 - MTG Horst II

Am Samstag kam es dann erneut zum Duell TTC Werden vs. MTG. Dieses Mal musste unsere Zweitvertretung in der Landesliga ran. Es war sowohl von der Tabellensituation her (TTC Werden mit 14:0 Punkten Tabellenführer und MTG mit 13:3 Punkten direkter Verfolger) als auch die Ballwechsel betreffend ein absolutes Spitzenspiel. Vor stattlicher Kulisse konnten sich Christoph Siepmann, Laurin Friedrich, Christian Weber, Alex Kiperman, Florian Stadie und Thomas Dietzold mit 9:5 durchsetzen und liegen nun lediglich einen Punkt hinter Werden, verfolgt vom Tabellendritten Borussia Dortmund III.

MTG Horst - TTV Ronsdorf II

Die „Erste“ musste am Wochenende in der NRW – Liga gleich zweimal antreten. Am Samstag war der Tabellenletzte TTV Ronsdorf II zu Gast. Ein Sieg gegen das noch punktlose Team war Pflicht. Vor allem weil der Gegner stark ersatzgeschwächt antreten musste. Nach knapp 70 Minuten war der 9:0 Sieg von Stadie und Co. Unter Dach und Fach. Auch wenn es kein echter Prüfstein war – nach längerer Zeit endlich wieder ein Sieg...

MTG Horst - DJK Rhenania Kleve

Ganz andere Voraussetzungen hatte das Duell mit Rhenania Kleve am Sonntag ( TH Lindkenshoferweg). Kleve kam als Tabellendritter mit 12:2 Punkten im Gepäck nach Steele – Horst. Nach den Doppeln stand es auch Horster Sicht 1:2. Dennis Stadie konnte gegen Andreas Bolda gewinnen, danach gab es aber 3 Niederlagen von Nils Schwinning, Benny Burgmer und Dennis Loer. Es sah so aus, als sollte das Match zu Gunsten von Kleve verlaufen. Aber dann kam alles anders. Oliver Buschkühl und Volker Arndt konnten ihre Spiele gewinnen. Dennis Stadie rang den starken Polen Borkowski nach einem wahren Krimi trotz hohen Rückstands mit 3:2 nieder und Nils Schwinning ließ seinem Gegner Bolda keine Chance. Ebenso Benny Burgmer, der sein 2. Einzel mit 3:0 gewinnen konnte. Dennis Loer konnte seine Pechsträhne beenden und holte mit seinem 3:2 Sieg gegen Schlesinger einen ganz wichtigen Punkt. Nun stand es 8:5 für MTG. Oliver Buschkühl hatte es in seinem 2. Einzel mit dem starken Simon Jansen (10:1 Bilanz) zu tun. Trotz mehrerer Matchbälle verlor „Olli“ im fünften Satz mit 13:15 Bällen. An der anderen Platte machte Volker Arndt aber alles klar – er gewann auch sein 2. Einzel und sorgte somit für den Endstand von 9:6.

Dieses „4 Punkte – Wochenende“ kommt einem Befreiungsschlag gleich. Mit 8:8 Punkten steht die „Erste“ jetzt auf Platz 5 und ist erst einmal von der Abstiegszone entfernt.

Am kommenden Samstag (18.11. 2017) kommt es zum es zum Prestige – Duell mit der SG Heisingen (18.30 Uhr, Jugendhalle Heisingen, Bahnhofstrasse 8). Heisingen steht das Wasser bereits bis zum Hals. Mit 3:13 Punkten ist die Mannschaft aus dem Essener Süden auf dem vorletzten Tabellenplatz. Im Lokalderby werden die Spieler und Zuschauer sicherlich alles in die Waagschale werfen. Unsere Mannschaft kann also jeden einzelnen Schlachtenbummler gut gebrauchen.....