Archiv

 

Archiv

U16: Unerwarteter Sieg in Düsseldorf

|   Basketball

Wann: 21:42 Uhr

Als sich unser Team am späten Sonntagnachmittag auf den Weg nach Düsseldorf zum DJK TUSA machte, waren die Hoffnungen auf einen erfolgreichen Ausflug – milde ausgedrückt – gedämpft. Nicht nur, weil die Gastgeber mit starken 4:1 Siegen Tabellenzweiter waren, sondern auch weil unser Kendrick mit den Carbon Baskets in Sachen JBBL unterwegs war und uns somit nicht zur Verfügung stand.

Das Spiel begann schleppend mit geringer Punkteausbeute und hoher Fehlerquote auf beiden Seiten, scheinbar mussten sich beide Mannschaften zunächst auf den Gegner (und auch auf sich selbst) einstellen. Spielstand folgedessen nach dem ersten Viertel nur ein mageres 10:11 für die Gastgeber. Eines aber wurde dem MTG – Anhang bereits zu diesem Zeitpunkt klar: unser Team konnte wider Erwarten ganz gut mithalten. Dies schienen wohl auch unsere Jungs gespürt zu haben, denn im zweiten Viertel agierten sie hauptsächlich in der Offense konzentrierter und konsequenter. Zwar wurden immer noch einige gute Chancen liegen gelassen und einige einfache Bälle hergeschenkt, aber die eigenen Angriffe wurden zumeist endlich erfolgreich abgeschlossen. So konnte sich unser Team bis zur Halbzeit einen leichten Vorsprung herausspielen (32:25). Eine zeitweise mangelnde Zuordnung in der Defense und das Überlassen der Rebounds unter dem eigenen Korb an den gegnerischen Center, der diese sicher verwertete, standen einem größeren Vorsprung im Wege. In dieser Phase hatte unser Team aber auch Glück, dass die Gastgeber ihrerseits weitere gute Chancen nicht nutzen konnten.

Nach der Halbzeit knüpften unsere Jungs an ihre ordentliche Leistung von vor der Pause an und konnten ihren Vorsprung weiter ausbauen. Endlich stimmte auch die Zuordnung in der Defense, was dem Gegner das Punkten deutlich erschwerte. Unsererseits klappte das Umschalten von Defense zu Offense gut, so dass einige Fastbreaks erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Dadurch konnte der Vorsprung zum Ende des dritten Viertels auf 56:40 ausgebaut werden.

Vielleicht war es der bis dahin unerwartete Spielverlauf mit der doch recht komfortablen Führung, was unsere Jungs in Erwartung eines möglichen Sieges zu Beginn des letzten Viertels unkonzentriet werden ließ. Jedenfalls gestattete sich unser Team unnötige Ballverluste, die vom Gastgeber konsequent genutzt werden konnten – auch weil unsere Defense jetzt wieder nicht konzentriert agierte. Vorne ging bei uns zu diesem Zeitpunkt nicht mehr viel. So schmolz der Vorsprung bis zur Mitte des letzten Viertels Punkt für Punkt auf nur noch 7 Punkte (63:56, 35. Minute). Dann aber besonnen sich unsere Jungs auf ihre Stärken und stemmten sich gegen die unermüdlichen Angriffe der Gastgeber. Es wurde geschickt verteidigt und auch wieder gepunktet, so dass das Spiel nach spannenden 40 Minuten mit 70:59 für unser Tean endete. Glückwunsch, Jungs, gut gemacht! Ausschlaggebend für den angesichts der Ausgangslage nicht unbedingt zu erwartenden Sieg war eine ausgeglichene Mannschaftsleistung, in der dieses mal alle eingesetzen Spieler wichtige Punkte erzielt haben und der größere Wille, das Spiel zu gewinnen.

Viertelverlauf: 10:11, 22:15, 24:15, 14:19

Für MTG spielten: Henry, Julian, Kirill, Lorenzo, Max, Philipp, Tamino, Saif  

Am kommenden Spieltag (Samstag, 09.12, 15.00 Uhr, Turnhalle EKG) spielen unsere Jungs gegen Barmer TV 2. Die Gäste rangieren punktgleich dicht vor uns in der Tabelle, so dass – auch mit Blick auf die knappen Spiele in der vergangenen Saison – von einer spannenden Partie ausgegangen werden kann.