Aktuelles

 

Aktuelles

Wolfsrudel nach Minuspunkten jetzt Tabellenführer

|   Handball

Obwohl das Spiel in Wermelskirchen ausgefallen ist, ist das Wolfsrudel der Gewinner des vergangenen Spieltages. TuS Wermelskirchen wurde von der Stadt aufgrund eines Harzvergehens mit einem Hallenverbot belegt, so dass das eigentlich für vergangenen Freitag angesetzte Spiel abgesagt werden musste. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. Aufgrund der Ergebnisse der übrigen in der Spitzengruppe der Verbandsliga vertretenen Mannschaften, belegt die Mannschaft von Trainer Daniel van den Boom zwar immer noch Rang vier, ist aber nach Minuspunkten bereits Tabellenführer, weil noch zwei Nachholspiele ausstehen. Das Nachholspiel gegen TB Wülfrath wurde mittlerweile terminiert und findet nächste Woche Mittwoch (07.02.2018) um 20.30 Uhr in der Wolfskuhle statt. Apropos Wolfskuhle: Endlich sind die Reparaturarbeiten am Hallenboden beendet und ab dieser Woche steht uns unsere Heimhalle wieder wie gewohnt zur Verfügung. Der Trainingsbetrieb kann also wieder normal laufen und am kommenden Sonntag findet endlich wieder ein echter Heimspieltag statt, auf den sich alle Mannschaften freuen und natürlich auf große Unterstützung von den Zuschauerrängen hoffen. Das Wolfsrudel möchte dann gegen den Tabellenneunten DJK Styrum 06 natürlich die nächsten beiden Punkte einfahren, um weiterhin in der Spitzengruppe mitzumischen (So., 04.02., 17.00 Uhr, Wolfskuhle).

Auch unsere zweite Mannschaft greift nach dem spielfreien Wochenende wieder ins Geschehen ein. Gegen Aufsteiger Winfried Huttrop II (So., 04.02., 18.45 Uhr, Wolfskuhle) ist Wiedergutmachung für das Spiel bei Winfried Huttrop I angesagt. Auch wenn sich die Mannschaft von Trainer Daniel Lichtenstein im Hinspiel schwer getan hat, zählt nur ein Sieg, um den Anschluss an die Plätze drei bis fünf in der Bezirksliga nicht zu verlieren. Nach der durchwachsenen Hinrunde muss die Mannschaft in der Rückrunde mehr Konstanz in die Spiele bringen, um sich noch von Platz sechs verbessern zu können.

Auch nach dem ersten Spieltag der Rückrunde grüßt unsere dritte Mannschaft weiterhin ungeschlagen von der Tabellenspitze der Kreisliga. Gegen den Bezirksligaabsteiger SG1 Altendorf/Ruhr hatte die Truppe von Trainer Thomas Humpert auch im Rückspiel beim 24:28 (12:15) nur wenig Probleme. Lediglich bis zum 4:4 konnten die Gastgeber mithalten, danach konnten sich unsere Jungs erstmals auf 5:11 absetzen. Zwar verkürzten die Altendorfer den Rückstand bis zur Pause, in der zweiten Halbzeit konnte sich unsere Dritte dann aber wieder auf 13:20 und 19:26 absetzen. In der Schlussphase ließ sie es dann etwas lockerer angehen und gestattete den Gastgebern so noch etwas Ergebniskosmetik, was aber nichts mehr an dem verdienten Sieg änderte. Torschützen: Leon Feldhaus (11); Jens Stratmann (6); Markus Hagedorn, Roberto Hegemann (je 4); Tim Hoffmann (2); Carsten Stepping (1). Am kommenden Sonntag ist dann der Tabellenfünfte Winfried Huttrop III zu Gast (04.02., 11.15 Uhr, Wolfskuhle).

Auch unsere vierte Mannschaft belegt in der 1. Kreisklasse weiterhin einen Aufstiegsplatz. Nachdem es im Hinspiel gegen den Tabellensiebten SG1 Altendorf/Ruhr nur zu einem Unentschieden reichte, konnte das Rückspiel mit 21:25 (11:15) gewonnen und so der zweite Platz verteidigt werden, allerdings liegen die ersten vier Mannschaften in der Tabelle sehr eng beeinander. Am kommenden Sonntag sollte gegen den Tabellenneunten ETB SW Essen V Special Olympics dann aber der nächste Sieg dazu kommen (04.02., 9.45 Uhr, Wolfskuhle).

Am kommenden Samstag endet auch für unsere Damenmannschaft die verlängerte Winterpause. Dabei wartet direkt ein dicker Brocken auf die Mannschaft unseres Trainerduos Marcel Baermann / Tobias Hegemann, denn es geht zum Spitznereiter VfL Gladbeck (Sa., 03.02., 18.39 Uhr, Riesener Sporthalle/Gladbeck).

Im Jugendbereich war unsere B-Jugend auch im Rückspiel bei Tabellenführer VfR Saarn in der Kreisliga Rhein-Ruhr auf verlorenem Posten. Wie schon im Hinspiel setzte es auch dieses Mal eine deutliche Schlappe. Am Ende stand es 33:13 (19:8) für die Jungs aus der Nachbarstadt. Bis zum 5:4 verlief die Partie zunächst noch offen, doch dann musste die Mannschaft von Trainer Daniel Micklausch bereits abreißen lassen und Saarn konnte sich über 9:4 auf 15:7 absetzen und in der zweiten Hälfte den Vorsprung kontinuierlich ausbauen. MTG-Torschützen: Jonas Franzen (5); Marc Holtmann, Colin Schmidt (je 3); Paul Rene Silberer (2). Am Sonntag ist der Tabellendritte SG Überruhr zum Lokalderby in der Wolfskuhle zu Gast (04.02., 15.15 Uhr). Nach einem spielfreien Wochenende steht für unsere C-Jugend das Lokalderby gegen den Kettwiger SV auf dem Programm. Gegen den Tabellenneunten wollen die Jungs unseres Trainerduos Oliver Neumann / Daniel Micklausch endlich wieder punkten (So., 04.02., 14.00 Uhr, Wolfskuhle).

Leider konnte unsere D-Jugend auch das zweite Spitzenspiel gegen TuSEM Essen in der Kreisliga nicht für sich entscheiden und musste die Spitzenposition so an die Margarethenhöher abgeben. Bis kurz vor Schluss war es bei der 11:14 (6:8) Niederlage aber ein spannendes und ausgeglichenes Spiel. Beide Mannschaften haben sehr gut in der Deckung gestanden und es der Gegenseite immer schwer gemacht, Tore zu erzielen. Leider hat die von Andreas Kesper trainierte Mannschaft es öfter durch Abspielfehler und andere einfache Fehler versäumt in der zweiten Halbzeit die Führung zurückzuerobern wie sie es in der ersten Hälfte beim 6:5 geschafft hatten. So wurde beispielsweise auch ein Strafwurf zur möglichen Führung vergeben. Im Angriff war unsere D-Jugend insgesamt etwas zu langsam, aber dieses zweite Spiel gegen TuSEM war sehr viel ausgeglichener als das erste Spiel. Es wäre mehr drin gewesen, aber am Ende konnte TuSEM nach dem 11:11 dann doch den Sieg für sich erzwingen. Wenn unsere Jungs im letzten Aufeinandertreffen mit TuSEM daran anknüpfen können und ein bisschen mehr Biss entwickeln, ist ein Sieg dann aber durchaus möglich. Bei jetzt drei Punkten Rückstand kann es aber zur Kreismeisterschaft nur noch reichen, wenn sich TuSEM noch einen Ausrutscher erlaubt. Torschützen: Pascal Hüweler, Mattis Paucker (je 3); Adrian Meißner, Jesper Stoeck (je 2); Jonas Latatsch (1). Am kommenden Sonntag ist der Tabellenfünfte SG Überruhr zu Gast (04.02., 12.45 Uhr, Wolfskuhle).

Unsere E1 hat im Spiel gegen den favorisierten Tabellenvierten DJK Altendorf 09 bei der 15:27 (7:10) Niederlage bis zur Halbzeit gut mitgehalten. Nach anfänglichen Problemen in der Deckung haben sie die beiden Schlüsselspieler der Altendorfer immer besser in den Griff bekommen und so einen höheren Rückstand verhindert. Nach der Halbzeit konnten sich die Gäste dann aber auf 9:17 absetzen, doch nach einem von unseren Trainern Jonas Weßkamp / Marvin Kuhlmann genommenen Team-Time-Out gelang durch einen 5:0 Lauf beim 14:17 wieder der Anschluss. Am Ende fehlten dann aber leider die Kräfte, so dass die Altendorfer viele Tempogegenstoßtore erzielen konnten und letztendlich auch verdient gewonnen haben. Trotz der Niederlage hat sich unser Jungjahrgang aufgrund der übrigen Ergebnisse bereits zwei Spieltage vor Ende der Hinrunde für die Kreisliga qualifiziert und wird in der Rückrunde in der Gruppe der acht besten E-Jugendmannschaften Essens dabei sein. Torschützen: Jan Kanthofer (5); Paul Schröder (4); Linus Thönissen (3); Yannick Halm (2); Luca Bick (1). Am Samstag geht es zum Tabellendritten Kettwiger SV (03.02., 14.45 Uhr, Goethe-Gymnasium).

Unsere E2 hat die Niederlage im Spitzenspiel bei ETB SW Essen E1 gut verdaut und gegen den Tabellenneunten ETB SW Essen E3 einen souveränen 16:5 (10:3) Sieg eingefahren. Bereits nach der 5:0 Führung war klar, dass sich unsere Mannschaft keinen Ausrutscher erlauben wird und somit als Tabellenzweiter dem Spitzenreiter weiter auf den Fersen bleibt. Torschützen: Adrian Mattheis, Fabian Schulz (je 4); Yannick Halm (3); Paul Schröder, Michael Simon (je 2); Emil Heinrich (1). Am Samstag gilt es im letzten Hinrundenspiel beim Tabellenfünften TuSEM Essen siegreich zu bleiben, um die Chancen auf den Kreismeistertitel zu wahren (03.02., 14.00 Uhr, Margarethenhöhe).

Unsere beiden F-Jugendmannschaften haben wieder ordentliche Leistung beim Miniturnier des Handballkreises Essen geboten, die F1 musste dieses Mal aber zwei Niederlagen gegen ETB SW Essen einstecken, weil sie teilweise nicht wach und zu unkonzentriert agierte. Unsere F2, in der wieder zwei Turnierneulinge mitspielten, musste sich in ihrer Gruppe nur der HSG am Hallo geschlagen geben, so dass unser Trainertrio Carsten Stepping, Roberto Hegemann und Thorben Groß, die mittlerweile 22 Kinder trainieren, insgesamt wieder zufrieden waren.

 

Ergebnisse vom letzten Wochenende:

SG1 Altendorf/Ruhr 1M – MTG 3M         24:28 (12:15)

SG1 Altendorf/Ruhr 2M – MTG 4M         21:25 (11:15)

DJK VfR Saarn B1 – MTG B1                  33:13 (19:8)

MTG D1 – TuSEM Essen D1                   11:14 (6:8)

MTG E1 – DJK Altendorf 09 gE               15:27 (7:10)

MTG E2 – ETB SW Essen E3                  16:  5 (10:3)

ETB SW Essen F1 – MTG F1                    4:  4

SuS Haarzopf F1 – MTG F1                       1:  3

SuS Haarzopf F1 – MTG F1                       3:  5

MTG F1 – ETB SW Essen F1                     3:  4

MTG F1 – ETB SW Essen F1                     1:  6

MTG F2 – SG Überruhr F2                         6:  1

HSG am Hallo F1 – MTG F2                       3:  0

SG Überruhr F2 – MTG F2                         0:  7

TV Cronenberg F1 – MTG F2                     0:  3

MTG F2 – HSG am Hallo F1                       1:  4

 

Die nächsten Spiele mit MTG-Beteiligung:

Sa., 03.02.18, 14.00, Kettwiger SV 70/86 gE – MTG E1, Th.-Heuss-Gymnasium

Sa., 03.20.18, 14.00, TuSEM Essen E1 – MTG E2, Margarethenhöhe

Sa., 03.02.18, 18.30, VfL Gladbeck 1F – MTG 1F, Riesener Sporthalle/GLA

So., 04.02.18, 09.45, MTG 4M – ETB SW Essen 5M, Gymnasium Wolfskuhle

So., 04.02.18, 11.15, MTG 3M – DJK Winfried Huttrop 3M, Gymnasium Wolfskuhle

So., 04.02.18, 12.45, MTG D1 – SG Überruhr D1, Gymnasium Wolfskuhle

So., 04.02.18, 14.00, MTG C1 – Kettwiger SV 70/86 C1, Gymnasium Wolfskuhle

So., 04.02.18, 15.15, MTG B1 – SG Überruhr B1, Gymnasium Wolfskuhle

So., 04.02.18, 17.00, MTG 1M – DJK Styrum 06 1M, Gymnasium Wolfskuhle

So., 04.02.18, 18.45, MTG 2M – DJK Winfried Huttrop 2M, Gymnasium Wolfskuhle

Mi., 07.02.18, 20.30, MTG 1M – TB Wülfrath 1M, Gymnasium Wolfskuhle