Aktuelles

 

Aktuelles

Das Wolfsrudel nähert sich weiter der Tabellenspitze

|   Handball

Auch das Nachholspiel gegen den Tabellenvorletzten TB Wülfrath konnte das Wolfsrudel mit 25:22 (13:9) für sich entscheiden. Dabei kam die Mannschaft unseres Trainers Daniel van den Boom zwar gut ins Spiel und konnte sich in der Anfangsviertelstunde über 6:2 auf 10:5 absetzen und diese Fünf-Tore-Führung auch bis zum 13:8 kurz vor der Halbzeitpause erfolgreich verteidigen, aber dennoch lief es im Angriff nicht so gut wie noch wenige Tage zuvor im Spiel gegen DJK Styrum. Es wurden einige klare Chancen, teilweise freistehend vor dem gegnerischen Torwart, vergeben und auch die langen Pässe unseres Torwarts Marvin Mollenkott kamen nicht immer an. Die Führung hätte so zur Pause durchaus höher ausfallen können bzw. ausfallen müssen. In der zweiten Halbzeit konnte der Vorsprung dann zunächst auf 16:9 ausgebaut werden und bis zur 41. Minute beim Stand von 18:12 sah alles nach einem hohen Sieg für unsere Erste aus. Aber die Jungs hatten weiter Probleme mit der Wülfrather Deckung. Durch eine Manndeckung konnte sich zudem Paul Griese nicht wie gewohnt ins Angriffsspiel einschalten, so dass die Gäste in der 46. Minute auf 19:17 verkürzen konnten. Aufgrund der wiederum starken Deckungsarbeit des Wolfsrudels geriet der verdiente Sieg letztlich aber nicht mehr in Gefahr. Das Wolfsrudel bleibt somit zunächst auf dem dritten Tabellenplatz der Verbandsliga, kann sich aber mit einem Sieg im Nachholspiel bei TuS Wermelskirchen (Do., 22.02., 20.30 Uhr, Am Schwanen/Wermelskirchen) an die Tabellenspitze setzen. Zuvor steht aber noch das Meisterschaftsspiel beim Tabellenzehnten TG Cronenberg an (Sa., 17.02., 18.00 Uhr, Küllenhahn/Wuppertal), bei dem die Jungs natürlich wieder auf viele Fans hoffen, die dieses Auswärtsspiel wieder zu einem Heimspiel machen. Auch im Nachholspiel gegen Wülfrath war es wieder beachtlich, wie viele Zuschauer mittlerweile selbst unter der Woche in die Wolfskuhle kommen, um guten Handball zu sehen und eine gute Stimmung zu machen! Torschützen gegen Wülfrath: Fabian Hoffmann (7); Ivo Syperek (6); Paul Griese (4/2); Daniel Micklausch (3); Moritz Fink, Thomas Vogt (je 2); Timo Delsing (1).

Unsere zweite Mannschaft tritt am kommenden Wochenende zu einem richtungsweisenden Spiel bei dwer Zweitvertretung des ETB SW Essen an. Mit einem Sieg kann die Mannschaft von Trainer Daniel Lichtenstein nicht nur den Gegner in der Bezirksligatabelle überholen, sondern auch den Kontakt zu den Plätzen drei und vier behalten (So., 18.02., 10.45 Uhr, Helmholtz-Gymnasium).

Unsere dritte Mannschaft trifft als ungeschlagener Tabellenführer im Topspiel der Kreisliga auf den ebenfalls noch ungeschlagenen Tabellenzweiten ETB SW Essen III und möchte nach dem Unentschieden im Hinspiel dieses Mal beide Punkte mitnehmen (So., 18.02., 12.15 Uhr, Helmholtz-Gymnasium).

Unsere Vierte möchte beim Tabellensechsten der 1. Kreisklasse ETB SW Essen IV den zweiten Platz verteidigen (So., 18.02., 17.00 Uhr, Kupferdreh) und unsere Damen werden gegen Elmar Herne erneut versuchen, die ersten Punkte der Saison in der Kreisklasse Staffel 1 des Handballkreises Industrie einzufahren (So., 18.02., 15.30 Uhr, Wolfskuhle).

Im Jugendbereich gab es ebenfalls ein Nachholspiel. Im letzten Spiel der Hinrunde bezwang unsere E1 im Auswärtsspiel in der Wolfskuhle die E2 des ETB SW Essen mit 5:9 (2:4). Dabei hatte die von Jonas Weßkamp trainerte Mannschaft in der ersten Hälfte noch einige Probleme mit dem Gegner ehe sie sich in der zweiten Halbzeit auf 2:7 absetzen konnte und somit als Tabellensiebter nach der Aufteilung in Kreisliga und Kreisklasse in die Kreisliga starten wird. Torschützen: Kjell Kawemann (3); Louis Knorra, Jan Kanthofer, Gian-Luca Böttcher (je 2).

Am kommenden Wochenende stehen im Jugendbereich folgende Spiele auf dem Programm:

Unsere B-Jugend wird im Lokalderby bei der DJK Winfried Huttrop versuchen, die Hinrundenniederlage wettzumachen. Im Hinspiel haben die Jungs unseres Trainergespanns Daniel Micklausch / Oliver Neumann bis in die zweite Hälfte hinien gut mithalten können, mussten dann aber doch eine Niederlage einstecken (So., 18.02., 12.30 Uhr, Nord-Ost-Gymnasium). Unsere C-Jugend ist im Spiel beim Tabellenletzten Tura Altendorf Favorit und möchten nach dem Sieg gegen den Kettwiger SV auch im nächsten Lokalderby als Sieger die Halle verlassen (Sa., 17.02., 16.45 Uhr, Bockmühle). Unsere D-Jugend kann sich mit einem Sieg beim Tabellendritten ETB SW Essen bereits die Vizekreismeuisterschaft sichern. Zudem würde die Mannschaft des Trainergespanns Andreas Kesper / Fabian Hoffmann mit einem Sieg die theoretische Chance auf die Kreismeisterschaft wahren (So., 18.02., 9.30 Uhr, Helmholtz-Gymnasium).

 

Die Nachholspielergebnisse:

MTG 1M – TB Wülfrath 1M                       25:22 (13:9)

ETB SW Essen E2 – MTG E1                    5:  9 (2:4)

 

Die nächsten Begegnungen mit MTG-Beteiligung:

Sa., 17.02.18, 16.45, SG Tura Altendorf C1 – MTG C1, Bockmühle

Sa., 17.02.18, 18.00, TG Cronenberg 1M – MTG 1M, Küllenhahn/Wuppertal

So., 18.02.18, 09.30, ETB SW Essen D1 – MTG D1, Helmholtz-Gymnasium

So., 18.02.18, 10.45, ETB SW Essen 2M – MTG 2M, Helmholtz-Gymnasium

So., 18.02.18, 12.15, ETB SW Essen 3M – MTG 3M, Helmholtz-Gymnasium

So., 18.02.18, 12.30, DJK Winfried Huttrop B1 – MTG B1, Nord-Ost-Gymnasium

So., 18.02.18, 15.30, MTG 1F – Elmar Herne 1F, Gymnasium Wolfskuhle

So., 18.02.18, 17.00, ETB SW Essen 4M – MTG 4M, Kupferdreh

Do., 22.02.18, 20.30, TuS Wermelskirchen 1M – MTG 1M, Am Schwanen/Wermels.