Archiv

 

Archiv

Erfolgreicher Start in die Oberliga

|   Turnen

Wann: 21:47 Uhr

Am 11.03. startete die Saison der Turnerinnen mit dem 1. Wettkampf der Oberliga in Rodenkirchen.

Nachdem die Grippewelle glücklicherweise eine Woche vor dem Wettkampf bei allen überstanden war, ging es für Tine, Daria, Anna I., Anna-Lisa, Michelle, Esther und Anna v. L. am Sonntagmittag los. Begleitet wurden sie natürlich von Trainer Eiko und den Fans Nicole, Rebecca und Melanie (als Kampfrichterin im Einsatz). Leider bekam Tine auf dem Hinweg Migräne, weshalb sie die Mannschaft nicht an den Geräten unterstützen konnte.

Der Start in die neue Saison war für die Mannschaft das Zittergerät Balken. Esther, Daria, Anna v. L. und Anna I. zeigten alle solide Übungen ohne große Fehler, sodass, wie schon beim letzten Wettkampf, kein Sturz mit in die Wertung einging. Die Highlights waren hier sicherlich die drei gestandenen Saltos!

Erleichtert darüber, einen guten Start am Wackelgerät hingelegt zu haben, ging es gut gelaunt als nächstes zum Boden. Trotz einiger Konditionsprobleme in den letzten Trainingseinheiten konnten Anna-Lisa, Anna v. L., Daria und Esther schöne Übungen zeigen und wurden mit guten Wertungen von den Kampfrichtern belohnt.

Nachdem die zwei zeitaufwendigsten Geräte erfolgreich gemeistert waren, standen noch Sprung und Barren bevor.

Am Sprung zeigten Anna v. L., Daria, Esther und Anna-Lisa gute Handstandüberschläge in diversen Varianten, welche uns einen Durchschnitt von über 13 Punkten an diesem Gerät einbrachten!

Auch am letzten Gerät, dem Stufenbarren, konnten Michelle, Anna-Lisa, Anna v. L. und Anna I. ihre Trainingsleistungen abrufen, sodass wir alle zufrieden über den Wettkampfverlauf waren und wir das Ziel, verletzungsfrei zu bleiben, erreicht hatten.

Vor der Siegerehrung fiel es uns schwer einzuschätzen, auf welchem Platz wir wohl landen würden. Wir sahen uns etwa im Mittelfeld, da eine starke Mannschaft aus der Verbandsliga aufgestiegen war und auch die anderen Mannschaften Personal und Übungen aufgestockt hatten.

Gespannt verfolgten wir also die Siegerehrung. Als wir bis zum 4. Platz immer noch nicht aufgerufen worden waren, stand für uns fest, dass es einen Fehler gab oder man uns vergessen hatte … aber weder noch: Wir landeten tatsächlich auf dem Treppchen und sogar auf dem 2. Platz!!! Unsere Freude übertraf schließlich unsere anfängliche Ungläubigkeit, denn damit hatte keiner von uns gerechnet. Vor allem da wir die letzte Saison auf dem vorletzten Rang beendet hatten! Dieses Mal sind wir für unsere guten Leistungen mit dem Silberrang belohnt worden und haben damit eine super Ausgangslage für den Rest der Saison geschaffen.

Bis zum zweiten Wettkampf Ende Juni in Tönisvorst werden wir nun noch versuchen, einige Lücken in den Anforderungen zu füllen und die Fehler vom ersten Wettkampf auszumerzen. Die Ergebnisse von heute lassen auf jeden Fall auf eine spannende Saison hoffen, da die Abstände zwischen dem 5. und 2. Platz sehr gering waren.

Wir werden weiter unser Bestes geben und freuen uns auf ein Wiedersehen im Juni. Bis dahin, EDDIIIIIIIEEEE!!!