Aktuelles

 

Aktuelles

Wolfsrudel verteidigt Platz in der Spitzengruppe

|   Handball

Wann: 13:56 Uhr

Als Favorit ist das Wolfsrudel zum Tabellensiebten Solinger TB gefahren und dieser Rolle ist die Mannschaft mit einem 30:36 (17:19) Sieg auch gerecht geworden. Obwohl unser Trainer Daniel van den Boom kurzfristig auf den erkrankten Lars Klingenberger und unseren privat verhinderten Kapitän Timo Delsing verzichten musste und darüber hinaus Paul Griese angeschlagen ins Spiel ging und so nur fünf Minuten spielen konnte, startete seine Mannschaft sehr gut in das Spiel und konnte nach drei Minuten bereits eine 0:4 Führung bejubeln. Danach wurde leider zu viel Tempo aus dem Spiel genommen und auch in der Abwehr wurde nicht mehr so konsequent gearbeitet, so dass trotz einer zwischenzeitlichen 5:10 Führung (12.) die Gastgeber bis zur Halbzeit auf zwei Tore verkürzen konnten. In der zweiten Hälfte konnten die Solinger zunächst sogar zum 20:20 (35.) ausgleichen und das Unentschieden bis zum 23:23 (41.) halten ehe es unseren Jungs wieder gelang, einen Vier-Tore-Vorsprung zum 23:27 (44.) herauszuspielen und diesen auf 25:30 (47.) vorentscheidend auszubauen. In dieser Phase und bis zum Spielende diskutierten die Solinger dann (zu) viel mit den Schiedsrichtern, was im Endeffekt sogar dazu führte, dass sie aufgrund dreier Zeitstrafen die letzten beiden Minuten mit drei Mann in Unterzahl spielen mussten, so dass das Wolfsrudel kein Problem hatte, den Vorsprung letztlich auf sechs Tore auszubauen und die nächsten beiden Punkte einzufahren. Damit bleiben sie in der Verbandsliga punktgleich mit Spitzenreiter TSV Aufderhöhe auf dem zweiten Tabellenplatz. Nach dem Spiel hob Daniel vor allem Nils Hospodarsch aus der 2. Mannschaft hervor, der sowohl auf links als auch auf rechts außen ein starkes Spiel gemacht hat und auch eine gute Abwehrarbeit zeigte. Ebenso gab es ein Sonderlob für unseren Kreisläufer Fabian Deckwitz, der 60 Minuten geglänzt hat und für Felix Bajorat, der zwar noch angeschlagen ist, aber mit 11 Toren eine sehr gute Wurfquote erzielen konnte. Ein weiteres Highlight war der erste Einsatz von Nils Kurowski in dieser Saison. Nils ist zwar noch nicht wieder hundertprozentig fit, aber für ein knapp 15minütiges Comeback hat es schon gereicht. Torschützen: Felix Bajorat (11/2); Fabian Hoffmann (7); Fabian Deckwitz (6); Ivo Syperek (4); Nils Hospodarsch, Marcel Reketat, Sven Parr (je 2); Maximilian Hebenstreit, Nils Kurowski (je 1). Am kommenden Sonntag spielt das Wolfsrudel gegen Aufsteiger DJK VfR Saarn (So., 04.11., 17.00 Uhr, Wolfskuhle). Bei einem Ausrutscher von TSV Aufderhöhe in Kettwig winkt die Rückeroberung des ersten Tabellenplatzes. Die Mannschaft hofft wieder auf lautstarke Unterstützung der Fans.

Die zweite Mannschaft spielt im Anschluss gegen SG Tura Altendorf II (So., 04.11., 18.45 Uhr, Wolfskuhle) und ist auf Wiedergutmachung für die bislang schwache Saison aus.

Die dritte Mannschaft spielt bereits am Dienstag, 30.10. im Kellerduell der Bezirksliga bei SG1 Altendorf/Ruhr (19.30 Uhr, Kupferdreh) und möchte weitere Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sammeln.

Dieses Ziel hat auch unsere vierte Mannschaft in der Kreisliga, die im Vorabspiel des Spiels unserer Ersten auf den Tabellenletzten SG Überruhr IV trifft (So., 04.11., 15.00 Uhr, Wolfskuhle).

Unsere Damen konnten leider auch beim bislang ebenfalls punktlosen Tabellenvorletzten SuS Olfen nicht punkten und mussten mit einer 15:8 Niederlage wieder den Heimweg antreten. Bis zum nächsten Spiel sind drei Wochen Zeit, um im Training die Leistungen zu verbessern.

Unsere B-Jugend muss nach der erwarteten ersten Saisonniederlage bei Tabellenführer JSG Hiesfeld/Aldenrade B2 im Derby beim Tabellenzweiten DJK Winfried Huttrop (So., 04.11., 09.30 Uhr, Nord-Ost-Gymnasium) zeigen, ob sie weiter in der Spitzengruppe der Rhein-Ruhr-Kreisliga vertreten sein werden.

Neben der B-Jugend sind im Jugendbereich nur unsere beiden E-Jugendmannschaften im Einsatz, die sich im Vielseitigkeitsparcours dieses Mal außerhalb des Handballs beweisen müssen.

 

Ergebnisse des letzten Wochenendes:

Solinger TB 1M – MTG 1M                       30:36 (17:19)

SuS Olfen 1F – MTG 1F                           15:8

 

Die nächsten Spiele mit MTG-Beteiligung:

Di., 30.10.18, 19.30, SG1 Altendorf/Ruhr 1M – MTG 3M, Kupferdreh

Sa., 03.11.18, 10.00, Vielseitigkeitsparcours E2-Jugend, Am Hallo

Sa., 03.11.18, 12.00, Vielseitigkeitsparcours E1-Jugend, Am Hallo

So., 04.11.18, 09.30, DJK Winfried Huttrop B2 – MTG B1, Nord-Ost-Gymnasium

So., 04.11.18, 15.00, MTG 4M – SG Überruhr 4M, Gymnasium Wolfskuhle

So., 04.11.18, 17.00, MTG 1M – DJK VFR Mülheim Saarn 1M, Gymnasium Wolfskuhle

So., 04.11.18, 18.45, MTG 2M – SG Tura Altendorf 2M, Gymnasium Wolfskuhle