Aktuelles

 

Aktuelles

Wolfsrudel verteidigt Spitzenposition

|   Handball

Wann: 14:57 Uhr

Auch wenn unser Trainer Daniel van den Boom nach dem Spiel nicht zufrieden war mit seiner Mannschaft, weil gerade in der ersten Halbzeit nicht alles so lief wie geplant, hat die Leistung gegen Aufsteiger VfR Saarn zu einem letztlich ungefährdeten 29:22 (16:14) Sieg gereicht. Dabei begann das Spiel zunächst gut und unsere Jungs konnten sich über 8:4 (9.) auf 11:5 nach einer Viertelstunde absetzen. Neben der schlechten Chancenverwertung, die sich durch das ganze Spiel zog, zeigte die Deckung in der Schlussviertelstunde der ersten Halbzeit keine gute Leistung, so dass die Gäste auf 12:10 (24.) verkürzen konnten. Diesen Zwei-Tore-Rückstand konnte Saarn bis zum 18:16 (36.) verteidigen ehe das Wolfsrudel wieder konzentrierter wurde und den Vorsprung auf 22:16 in der 45. Minute ausbauen konnte. Die Gäste aus Mülheim konnten zwar 10 Minuten vor Schluss noch einmal auf 23:20 verkürzen, anschließend konnte der Vorsprung aber auf 28:20 ausgebaut werden. Trotz der durchwachsenen Leistung war der Sieg zu keinem Zeitpunkt des Spiels gefährdet, so dass unsere Erste weiterhin punktgleich mit Spitzenreiter TSV Aufderhöhe, der auch in Kettwig nicht gestoppt werden konnte, in der Verbandsliga Platz zwei belegt. Der Vorsprung auf den dritten Tabellenplatz ist mittlerweile sogar schon auf vier Punkte angewachsen. Am kommenden Samstag geht es zur bislang stark aufspielenden zweiten Mannschaft von Unitas Haan (10.11., 17.30 Uhr, Adlerstraße, Haan), die allerdings am vergangenen Wochenende überraschend beim bisherigen Schlusslicht Haaner TV verloren haben. Torschützen gegen Saarn: Felix Bajorat (8/4); Ivo Syperek (6); Fabian Hoffmann (4); Timo Delsing (3); Marcel Reketat, Nils Kurowski, Fabian Deckwitz (je 2); Paul Griese, Oliver Neumann (je 1).

Obwohl unsere zweite Mannschaft mit Dominik Frings, Tobias Hegemann, Nils Hospodarsch, Jonas Weßkamp und Thorben Groß auf fünf Stammkräfte verzichten musste und auch Christoph Marx angeschlagen in das Spiel gegen Tura Altendorf II ging, scheint der Knoten nach dem souveränen 32:15 (19:10) Sieg in der Bezirksliga endlich geplatzt zu sein. Aus der dritten Mannschaft haben Markus Hagedorn, Jens Stratmann und David Gräf ausgeholfen und auch unser Routinier Helge Kaiser hat sich wieder zur Verfügung gestellt und die Abwehr stabilisiert. Die gute Abwehrarbeit war dann auch der Schlüssel zum Erfolg. Lediglich in den ersten fünf Minuten bis zum 4:3 konnte Altendorf mithalten, dann konnte sich die Mannschaft unseres Trainers Daniel Lichtenstein über 7:3 (11.) und 12:6 (18.) bis kurz nach der Halbzeit bereits vorentscheidend auf 22:10 absetzen. Auch Simon Gerling, der endlich wieder vollständig genesen ist, sorgte für mehr Tempo und Schwung in der Offensive und hatte so seinen Anteil an dem hohen Sieg. So wird es hoffentlich in den nächsten Wochen weitergehen. Durch den Sieg ist die Zweite in der Tabelle auf Platz sieben gestiegen und hat jetzt Platz fünf im Visier. Dazu soll am kommenden Sonntag beim Tabellenletzten ETB SW Essen II der nächste Sieg gelingen (11.11., 17.00 Uhr, G.-Heinemann-Schule), zumal aus der letzten Saison mit zwei Niederlagen gegen ETB II noch etwas gutzumachen ist. Torschützen gegen Tura II: Jonas Heiming (9); Lukas Grolms (5); Simon Gerling, Timo Unthan (je 4); Jens Stratmann (3); Torben Seitz, Markus Hagedorn, Christoph Marx (je 2); Kevin Kosmala (1).

Die dritte Mannschaft konnte im Kellerduell der Bezirksliga bei der SG1 Altendorf/Ruhr leider keine weiteren Punkte für den Klassenerhalt sammeln und kassierte eine vermeidbare 23:21 (10:11) Niederlage. Zunächst kamen die Burgaltendorfer besser ins Spiel und gingen mit 5:2 (7.) und 7:3 (17.) in Führung. Danach konnte unsere Dritte das Spiel aber zum 7:9 (26.) drehen und auch nach dem 11:11 Ausgleich kurz nach der Halbzeit konnten sich unsere Jungs 20 Minuten vor dem Spielende wieder eine 12:15 Führung erkämpfen. In den letzten 10 Minuten kippte das Spiel dann aber wieder und die Gastgeber konnten mit 19:18 (50.) in Führung gehen. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich zum 20:20 konnte Altendorf/Ruhr in den letzten fünf Minuten die Vorentscheidung zum 23:20 herausspielen. Vier vergebene Strafwürfe und Zeitstrafen zu ungünstigen Zeitpunkten waren unter anderem maßgebend für die Niederlage. Dennoch bleibt die Dritte auf Rang neun auf einem Nichtabstiegsplatz, wird es aber mehr als schwer haben im nächsten Spiel gegen den haushohen Ligafavoriten und verlustpunktfreien Tabellenführer HSG am Hallo (Sa., 10.11., 17.15 Uhr, Wolfskuhle) etwas Zählbares zu holen. Torschützen: Philip Scheunemann (8); Simon Gerling (4); Leon Feldhaus, Christoph Marx, Marco Bärenbrinker (je 2); Jens Stratmann, Paul Quinting, Jonas Frach (je 1).

Dagegen konnte unsere vierte Mannschaft in der Kreisliga gegen den Tabellenletzten SG Überruhr IV beim 30:29 (12:12) Sieg wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sammeln. Es war gerade in der ersten Halbzeit ein knappes Spiel mit ständig wechselnden Führungen, wobei sich keine Mannschaft mit mehr als zwei Toren absetzen konnte. Erst beim 18:15 (38.) gelang unserer Vierten die erste Drei-Tore-Führung, doch vier Minuten später hatte Überruhr beim 20:20 den Ausgleich wieder geschafft und konnte selbst mit 20:23 (46.) in Führung gehen. Nach einer Auszeit kam unsere Vierte dann aber wieder besser in Tritt und konnte nach dem 22:25 wieder zum 26:26 ausgleichen und beim 30:28 kurz vor Schluss die Eintscheidung herbeiführen. Torschützen: Philip Scheunemann (10/2); Marco Bärenbrinker (7); Patrick Jacob (5); Guido Lindner, Jonas Frach, Marc Holtmann (je 2); Felix Malberger, Ralf Paucker (je 1). Am kommenden Sonntag steht das schwere Auswärtsspiel bei Tabellenführer ETB SW Essen IV an (11.11., 18.30 Uhr, G.-Heinemann-Schule).

Im Jugendbereich war am vergangenen Wochenende nur unsere B-Jugend im Einsatz. Im Derby bei Winfried Huttrop II gab es leider eine 24:18 (13:9) Niederlage. Die Mannschaft unseres Trainer Oliver Neumann konnte in der Anfangsviertelstunde bis zum 7:5 gut mithalten bevor sich die Huttroper auf 10:5 (18.) absetzen konnten. Nach der Halbzeit kam unsere B-Jugend bis auf 14:11 heran und konnte den Drei-Tore-Rückstand bis zum 16:13 halten. Beim 19:13 12 Minuten vor Spielende war das Spiel dann aber für Huttrop entschieden. Damit rutschen unsere Jungs in der Kreisliga Rhein-Ruhr auf Rang sechs ab und verlieren etwas den Anschluss an die Spitzenplätze. Am Samstag ist der Tabellenachte DJK Adler Bottrop zu Gast (10.11., 15.45 Uhr, Wolfskuhle). Torschützen: Phillip Koschel (5/1), Paul Rene Silberer (5); Jonas Franzen (4/1); Tom Wrobel (2); Timo Rothe, Fabian Hüweler (je 1).

Nach der Herbstpause geht unsere C-Jugend wieder auf Punktejagd. So wie es aussieht wird es einen Zweikampf mit ETB SW Essen um die Kreismeisterschaft geben. Unsere Trainer Marius Neuhaus und Andreas Kesper werden ihre Jungs daher richtig einstellen, um auch beim Tabellensiebten SG Tura Altendorf die Tabellenführung in der Kreisliga zu verteidigen (Sa., 10.11., 14.00 Uhr, Bockmühle).

Auch in der D- und der E-Jugend geht nach der Herbstpause die Saison jetzt richtig los. In den Qualifikationsturnieren haben sich unsere D1, die E1 und die E2 für die Kreisliga qualifiziert während die D2 in der Kreisklasse an den Start gehen wird. Für unsere von Thomas Humpert und Sebastian Rafalski trainierte D1 kommt es am ersten Kreisligaspieltag direkt zum Aufeinandertreffen mit TuSEM Essen (So., 11.11., 17.15 Uhr, Margarethenhöhe) während die D2 ein Heimspiel gegen die SG Tura Altendorf (Sa., 10.11., 14.30 Uhr, Wolfskuhle) hat. In der E-Jugendkreisliga treffen am ersten Spieltag direkt beide von Jonas Weßkamp, Marvin Kuhlmann und Thorben Groß trainierten MTG-Mannschaften aufeinander (Sa., 10.11., 13.30 Uhr, Wolfskuhle). Auch unsere von Carsten Stepping, Jonas Frach, Phillip Koschel und Paul Rene Silberer trainierten beiden F-Jugendmannschaften haben am Samstag in der Zeit von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr ihr erstes Miniturnier der Saison 2018/19 in der Sporthalle des Gymnasiums Goethe-Schule.

 

Die letzten Ergebnisse mit MTG-Beteiligung:

MTG 1M – DJK VfR Saarn 1M                  29:22 (16:14)

MTG 2M – SG Tura Altendorf 2M             32:15 (19:10)

SG1 Altendorf/Ruhr 1M – MTG 3M           23:21 (10:11)

MTG 4M – SG Überruhr 4M                      30:29 (12:12)

DJK Winfried Huttrop B2 – MTG B1          24:18 (13:9)

 

Die nächsten Spiele mit MTG-Beteiligung:

Sa., 10.11.18, 10.00, HSG am Hallo F1 – MTG F2, Gymn. Goethe-Schule

Sa., 10.11.18, 10.15, SuS Haarzopf F1 – MTG F1, Gymn. Goethe-Schule

Sa., 10.11.18, 10.45, MTG F1 – SG Überruhr F1, Gymn. Goethe-Schule

Sa., 10.11.18, 10.45, SG1 Altendorf/Ruhr F1 – MTG F2, Gymn. Goethe-Schule

Sa., 10.11.18, 11.15, TV Cronenberg F1 – MTG F1, Gymn. Goethe-Schule

Sa., 10.11.18, 11.30, MTG F2 – SG Tura Altendorf F1, Gymn. Goethe-Schule

Sa., 10.11.18, 12.00, MTG F1 – ETB SW Essen F1, Gymn. Goethe-Schule

Sa., 10.11.18, 12.15, SG Überruhr F2 – MTG F2, Gymn. Goethe-Schule

Sa., 10.11.18, 12.30, TV Cronenberg F1 – MTG F1, Gymn. Goethe-Schule

Sa., 10.11.18, 12.45, HSG am Hallo F1 – MTG F2, Gymn. Goethe-Schule

Sa., 10.11.18, 13.30, MTG E2 – MTG E1, Gymnasium Wolfskuhle

Sa., 10.11.18, 14.00, SG Tura Altendorf C1 – MTG C1, Bockmühle

Sa., 10.11.18, 14.30, MTG D2 – SG Tura Altendorf D1, Gymnasium Wolfskuhle

Sa., 10.11.18, 15.45, MTG B1 – DJK Adler Bottrop B1, Gymnasium Wolfskuhle

Sa., 10.11.18, 17.15, MTG 3M – HSG am Hallo 1M, Gymnasium Wolfskuhle

Sa., 10.11.18, 17.30, DJK Unitas Haan 2M – MTG 1M, Adlerstraße/Haan

So., 11.11.18, 17.00, ETB SW Essen 2M – MTG 2M, G.-Heinemann-Schule

So., 11.11.18, 17.15, TuSEM Essen D1 – MTG D1, Margarethenhöhe

So., 11.11.18, 18.30, ETB SW Essen 4M – MTG 4M, G.-Heinemann-Schule

 

--> Ein Dank geht an Carsten Stepping (4. Herren Handball-Mannschaft) für die immer zügige Er- und Bereitstellung der Artikel (für die MTG-Homepage)! <--