Aktuelles

 

Aktuelles

Endlich wieder ein Sieg des Wolfsrudels

|   Handball
v.l.n.r. Carsten Stepping und Thomas Humpert

Nach drei Niederlagen in Folge und dem Abrutschen auf den vierten Tabellenplatz in der Verbandsliga konnte das Wolfsrudel beim abstiegsbedrohten Tabellenvorletzten DJK VfR Saarn mit 21:29 (8:12) endlich wieder einen Sieg feiern. Es war ein gutes, aber zähes Spiel und in der ersten Halbzeit konnten sich unsere Jungs trotz einer 2:7 und 3:9 Führung noch nicht entscheidend absetzen. Bis zum 9:12 kurz nach der Halbzeit blieben die Gastgeber in Schlagdistanz. Danach wuchs der Vorsprung aber bis zur 44. Minute vorentscheidend auf 14:20 an und die Saarner fielen mehr durch ihre harte, teilweise unsportliche und unfaire Gangart auf. So wurde Paul Griese bei einem rüden Foul, für das sein Gegenspieler zurecht die rote Karte bekam, an der Schulter verletzt und es steht noch nicht fest, ob er am nächsten Wochenende wieder einsatzbereit ist. Als unser Trainer Daniel van den Boom sich darüber (zu) heftig aufregte, bekam er von den Schiedsrichtern die blaue Karte, so dass er in den nächsten beiden Spielen nicht auf der Bank sitzen darf. Trotz allem überwog am Ende aber die Freude über ein gutes Spiel und den langersehnten Sieg, der der Mannschaft hoffentlich wieder mehr Selbstvertrauen geben wird, so dass sie auch am kommenden Sonntag gegen den Tabellenelften Unitas Haan II erfolgreich sein werden (So., 31.03., 17.00 Uhr, Th.-Heuss-Gymnasium, Kettwig). Durch den Sieg haben die Jungs punktemäßig zum Tabellendritten Bergische Panther II aufgeschlossen, die nur aufgrund des besseren direkten Vergleichs den dritten Platz belegen. Torschützen: Paul Griese (8/3); Felix Bajorat (4/1); Lars Klingenberger, Fabian Hoffmann, Fabian Deckwitz, Ivo Syperek (je 3); Nils Kurowski, Timo Delsing (je 2); Malte Klingenberger (1).

Nach den erfolgreichen Spielen der vergangenen Wochen hatte sich unsere Zweite auch gegen den Tabellenführer HSG am Hallo etwas ausgerechnet. Es sollte aber leider ganz anders kommen. Es gab die höchste Niederlage seit zwei Jahren. Am Ende stand es vor den Augen des zwei Tage zuvor neu gewählten Vorstands des Handballkreises Essen 13:34 (3:12) für die Gäste. Weiterhin ohne vier Stammspieler und einem angeschlagenen Simon Gerling auf der Mitte fand vor allem der Angriff zu keiner Zeit ins Spiel. Es wurden überhastet Halbchancen gesucht und zu viele unsaubere Pässe gespielt. So kam die HSG auch immer wieder über den Gegenstoß zu leichten Toren. Bestnoten verdiente sich, trotz der hohen Niederlage, Markus Holderbaum im Tor. Torschützen: Leon Feldhaus (4); Simon Gerling (3); Lukas Grolms, Torben Seitz, Dominik Frings, Timo Unthan, Kevin Kosmala, Thorben Groß (je 1). Unsere Mannschaft um Trainer Daniel Lichtenstein, die trotz der Niederlage auf Platz sechs in der Bezirksliga bleibt, hat jetzt eine Woche Zeit die Wunden zu lecken, da sie am kommenden Wochenende spielfrei ist, um danach den bisherigen guten Eindruck der Rückrunde wieder bestätigen zu können.

Aufgrund einiger – auch kurzfristiger – Absagen konnte unsere Dritte ebenfalls nur mit einem dezimierten Kader beim Tabellenvierten der Bezirksliga ETB SW Essen III antreten. Trotz des kleinen Kaders konnte unsere von Thomas Humpert trainierte Dritte zwar über weite Strecken des Spiels mithalten, am Ende setzte sich der Gastgeber dann aber doch souverän mit 31:23 (14:10) durch. Trotz der Niederlage bleiben die Jungs auf dem ersten Nichtabstiegsplatz und erwarten am kommenden Sonntag den Tabellenzweiten SG Überruhr II (So., 31.03., 12.30 Uhr, Th.-Heuss-Gymnasium, Kettwig). Torschützen: Paul Quniting (8/5); Jonas Frach (6); Helge Kaiser (4); Patrick Jacob (3); Roberto Hegemann, Jens Stratmann (je 1).

Auch unsere Vierte hatte in der Kreisliga mit dem Tabellenzweiten HSG am Hallo III einen schweren Gegner gegen den es bereits in der Hinrunde eine 18:48 Niederlage setzte. Zwar gab es auch dieses Mal eine Niederlage, die fiel aber mit 21:35 (10:14) nicht so hoch aus. Bis zum 12:15 in der 33. Minute konnte unsere Vierte sogar gut mithalten und den Rückstand im Rahmen halten, bekam in der Folgezeit aber durch einige Ballverluste im Angriff eine Reihe von Tempogegenstoßtoren, so dass sich die HSG über 12:17 vorentscheidend auf 13:20 absetzen konnte. Torschützen: Markus Diehm (5); Torge Heinz (5/3); Andreas Kesper (4); Ralf Paucker (2); Carsten Stepping, Norbert Nykamp, Frank Hospodarsch, Thomas Ruff, Michael Hebenstreit (je 1). Am kommenden Sonntag get es zum Tabellenvierten DJK GW Werden II (So., 31.03., 16.00 Uhr, Im Löwental).

Am kommenden Sonntag steht für unsere Damen bereits der letzte Spieltag in der Kreisklasse Staffel 1 des Handballkreises Industrie an. Gegen den Tabellenvierten TuS Ickern II hat die Mannschaft von Trainer Tobias Hegemann die letzte Möglichkeit nicht ohne Punkt aus der Saison zu gehen.

Nachdem es im letzten Spiel gegen den Tabellenletzten der Kreisliga Rhein-Ruhr SG Überruhr eine Niederlage gab, zeigte sich unsere B-Jugend gegen die B2 der DJK Winfried Huttrop, die bereits als Kreismeister feststeht, von ihrer besseren Seite. Zwar ging das Spiel mit 28:30 (12:16) verloren, aber bis zur letzten Sekunde kämpfte die Mannschaft unseres Trainers Oliver Neumann verbissen um jeden Ball und hätte mit ein bisschen Glück sogar etwas Zählbares mitnehmen können. So setzte sich aber der Favorit doch knapp durch, wodurch unsere Jungs in der Tabelle auf den siebten Platz abgerutscht sind. Torschützen: Tom Wrobel (11/2); Paul Rene Silberer (9); Phillip Koschel (5); Fabian Hüweler (3). Am kommenden Samstag geht es zum Tabellenzehnten DJK Adler 07 Bottrop (Sa., 30.03., 16.00 Uhr, Heinrich-Heine-Gymnasium, Bottrop).

Unsere C-Jugend hat eine Woche vor dem Spitzenspiel bei Tabellenführer ETB SW Essen den 26:19 (11:10) Sieg gegen den Tabellendritten SG Überruhr teuer bezahlen müssen, weil Jesper Stoeck und Pascal Hüweler vorzeitig verletzt ausgeschieden sind und es noch nicht feststeht, ob sie am kommenden Wochenende mitspielen können. Es war das erwartet schwere Spiel und die Mannschaft unserer Trainer Marius Neuhaus und Andreas Kesper hat etwas gebraucht um ins Spiel zu finden, so dass es in der achten Minute 1:5 für die SG Überruhr stand. Es wurden zu viele Torchancen nicht genutzt. Danach fanden die Jungs aber so langsam ins Spiel und auch aufgrund der klasse Leistung von Torhüter Louis Kaszuba konnte bis zur Halbzeit eine Ein-Tore-Führung erkämpft werden. In der zweiten Halbzeit wurde es dann besser und das Spiel unserer Jungs wurde schneller, so dass die gegnerische Abwehr mehr in Bewegung gebracht wurde und so Lücken entstanden und die Torchancen jetzt auch besser genutzt wurden. Ein Sonderlob geht wieder an die D-Jugendlichen, die ausgeholfen haben und die gerade nach den Verletzungen ganz wichtig für die Mannschaft wurden. Torschützen: Colin Schmidt (12); Jonas Latatsch (8); Pascal Hüweler, Hendrik Freund (je 2); Frederik Paucker, Mattis Paucker (je 1). Das alles entscheidende Spitzenspiel um die Kreismeisterschaft findet am kommenden Samstag bei ETB SW Essen statt (Sa., 30.03., 14.30 Uhr, Helmholtz-Gymnasium). Unsere Jungs werden natürlich alles versuchen, aber es wird verdammt schwer werden die 12-Tore-Niederlage aus dem Hinspiel zu egalisieren.

Unsere E2 wollte mit einer Wiederholung des Hinrundensiegs bei SuS Haarzopf Platz fünf in der Kreisliga erobern, aber leider hatte die Mannschaft von Trainer Marvin Kuhlmann mit 21:9 (14:3) klar das Nachsehen. Die sehr hohe Niederlage kam zustande, weil im Spiel nach vorne zu viele Fehlpässe gespielt wurden und die vorhandenen Tormöglichkeiten nicht genutzt wurden. Dazu stimmte auch die Zuordnung in der Abwehr nicht, so dass die Haarzopfer zu leichten Torerfolgen kamen. Gerade die erste Halbzeit war an diesem Sonntagmorgen schlecht. Torschützen: Niklas Zehnpfennig, Leopold Legenbauer (je 3); Vincent Koziollek (2); Felix Poth (1). Am kommenden Wochenende möchte sich unsere E1 mit einem Sieg beim Tabellenvierten SG Überruhr (So., 31.03., 11.15 Uhr, Im Löwental) die Vizekreismeisterschaft sichern während die E2 den Tabellendritten ETB SW Essen zu Gast hat (So., 31.03., 15.30 Uhr, Th.-Heuss-Gymnasium, Kettwig).

Beim F-Jugendturnier sind wir am vergangenen Samstag mit unserer F1 und unserer F3 gestartet und unsere Trainer Carsten Stepping, Jonas Frach, Phillip Koschel und Paul Rene Silberer können stolz auf die gezeigten Leistungen sein. Zwar musste sich unsere F1 dieses Mal im immerwährenden Duell der F1 des ETB SW Essen mit 3:10 geschlagen geben, aber alle anderen Spiele konnten erfolgreich gestaltet werden. Die Bilanz von insgesamt 26:17 Toren bei vier Siegen und einr Niederlage ist sehr erfreulich. Unsere Kleinsten aus der F3 mussten ebenfalls nur im Spiel gegen die körperlich klar überlegene Mannschaft der HSG am Hallo mit 1:9 eine Niederlage einstecken und konnten die übrigen vier Spiele gewinnen. Ole Herrenbrück erzielte den Ehrentreffer gegen die HSG am Hallo und erfreulich ist, dass man bei ihm und allen anderen eingesetzten Kindern die Fortschritte im Laufe der Saison deutlich sehen kann. Die F3 erzielte in ihren fünf Spielen ein Torverhältnis von 13:15.

Beim Kreistag des Handballkreises Essen am 22.03.2019 wurden aus der MTG mit Thomas Humpert und Carsten Stepping zwei Funktionäre, Trainer und Spieler mit der silbernen Ehrennadel des Westdeutschen Handball-Verbandes geehrt. Thomas Humpert, der zur Zeit Jugendwart und sportlicher Leiter in der MTG ist und die D-Jugendmannschaften trainiert ist ein Horster Urgestein und hat jahrelang in den verschiedensten Mannschaften der MTG gespielt bevor er Trainer und zwischenzeitlich auch Abteilungsvorsitzender wurde. Darüber hinaus trainiert er auch weiterhin die Essener Kreisauswahl. Auch Carsten Stepping ist ein Horster Urgestein und spielt seit über 35 Jahren in der MTG Handball. Zur Zeit fungiert er als Pressewart und seit über 10 Jahren als F-Jugendtrainer und war auch 11 Jahre Jugendwart in der MTG, davon sechs Jahre auch als stellvertretender Abteilungsleiter und für drei Jahre auch Jugendwart des Handballkreises Essen. Beiden Geehrten von dieser Stelle herzlichen Glückwunsch für die verdiente Auszeichnung!

 

Ergebnisse vom vergangenen Wochenende:

DJK VfR Saarn 1M – MTG 1M                 21:29 (8:12)

MTG 2M – HSG am Hallo 1M                   13:34 (3:12)

ETB SW Essen 3M – MTG 3M                 31:23 (14:10)

MTG 4M – HSG am Hallo 3M                   21:35 (10:14)

MTG B1 – DJK Winfried Huttrop B2          28:30 (12:16)

MTG C1 – SG Überruhr C1                       26:19 (11:10)

SuS Haarzopf E1 – MTG E2                      21:9 (14:3)

MTG F1 – SG Tura Altendorf F1                5:4

SG1 Altendorf/Ruhr F1 – MTG F1              2:7

MTG F1 – ETB SW Essen F1                     3:10

SG Tura Altendorf F1 – MTG F1                 1:7

MTG F1 – SG1 Altendorf/Ruhr F1               4:0

MTG F3 – SG Überruhr F2                          3:1

ETB SW Essen F2 – MTG F3                      1:2

MTG F3 – HSG am Hallo F1                        1:9

SG Überruhr F2 – MTG F3                           2:3

MTG F3 – ETB SW Essen F2                       4:2

 

Die nächsten Spiele mit MTG-Beteiligung:

Sa., 30.03.19, 14.30, ETB SW Essen C1 – MTG C1, Helmholttz-Gymnasium

Sa., 30.03.19, 16.00, DJK Adler Bottrop B1 – MTG B1, H.-Heine-Gymnasium/Bottrop

So., 31.03.19, 11.15, SG Überruhr E1 – MTG E1, Im Löwental

So., 31.03.19, 12.30, MTG 3M – SG Überruhr 2M, Th.-Heuss-Gymnasium

So., 31.03.19, 14.00, MTG 1F – TuS Ickern 2F, Th.-Heuss-Gymnasium

So., 31.03.19, 15.30, MTG E2 – ETB SW Essen E1, Th.-Heuss-Gymnasium

So., 31.03.19, 16.00, DJK GW Werden 2M – MTG 4M, Im Löwental

So., 31.03.19, 17.00, MTG 1M – DJK Unitas Haan 2M, Th.-Heuss-Gymnasium