Aktuelles

 

Aktuelles

Wolfsrudel beendet erfolgreiche Saison mit einem Derbysieg

|   Handball
v. l. n. r. Uwe Faltin (Hallensprecher), Fabian Hofmann, Michael Hebenstreit (Vorsitzender Handballabteilung), Daniel van den Boom, Oliver Neumann, Günther Kurowski und Marius Neuhaus

Eine insgesamt erfolgreiche Saison hat das Wolfsrudel am vergangenen Wochenende mit einem 34:29 (14:17) Derbysieg gegen den Kettwiger SV beendet. Vor dem Spiel musste unser Abteilungsvorsitzender Michael Hebenstreit zusammen mit unserem sportlichen Leiter für den Seniorenbereich Marius Neuhaus einige Verabschiedungen vornehmen. Daniel van den Boom wird, wie er bereits vor einiger Zeit verkündet hatte, aus zeitlichen Gründen den Trainerjob in der neuen Saison nicht mehr wahrnehmen, ebenso hört Betreuer Günther Kurowski nach 5jähriger Tätigkeit für das Wolfsrudel auf. Dazu wurden die Spieler Fabian Hoffmann und Oliver Neumann verabschiedet. Auch diese beiden Abgänge schmerzen sehr. Fabian wird wieder in seine Heimat in den Kreis Wesel ziehen und demnächst dort die Handballschuhe schnüren. Mit 119 Toren war er in der abgelaufenen Saison drittbester Torschütze und war in der Vergangenheit auch als Trainer in der Handballabteilung tätig. Auch Oliver Neumann war in seinen Jahren bei der MTG stets ein zuverlässiger Linksaußen und als Jugendtrainer aktiv. Ihn zieht es beruflich nach Bayreuth. Alle werden eine große Lücke hinterlassen! Von dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle für die vergangenen Jahre und alles Gute für die weitere Zukunft! Das letzte Saisonspiel, das die Mannschaft natürlich gerade für ihren scheidenden Trainer gewinnen wollte, verlief anfangs allerdings nicht wie geplant. Es gelang unserer Abwehr nicht, die gefährlichen Kettwiger Anspiele an den Kreis zu unterbinden und gleichzeitig war der eigene Angriff nicht durchschlagskräftig genug, so dass Kettwig über 1:3 (3.) schnell mit 2:5 (11.) in Führung lag. Nach dem 4:7 (14.) konnten unsere Jungs zwar zunächst innerhalb von drei Minuten auf 7:7 ausgleichen, beim 8:11 (20.) lagen sie aber wieder mit drei Toren im Hintertreffen und mit diesem Rückstand ging es dann auch in die Halbzeitpause (14:17). In der zweiten Halbzeit hat Daniel die Abwehr dann umgestellt und zwei Kettwiger Rückraumspieler wurden kurz gedeckt. Diese Maßnahme brachte dann auch den gewünschten Erfolg, denn nach dem 15:18 Rückstand konnte das Spiel über 19:19 auf 23:22 (46.) gedreht werden. Es war die erste Führung des Wolfsrudels nach dem 1:0 in der Anfangsminute. Über 25:23 (48.) wurde die Führung vorentscheidend auf 32:27 (58.) ausgebaut. Der Sieg geht aufgrund der zweiten Halbzeit und der geschlossenen Mannschaftsleistung auch in Ordnung. Erwähnenswert ist noch das Saisondebut unseres „Aushilfstorwarts“ Nico Möller, der in den letzten Spielminuten im Tor stand und sogar durch einen Siebenmeter den letzten Treffer der Saison 2018/19 beisteuern konnte. Apropos Torschützen: Die interne Torschützenliste hat Paul Griese mit 143 Treffern vor Felix Bajorat (125) und – wie bereits erwähnt – Fabian Hoffmann (119) gewonnen. Auch wenn bis zum Topspiel gegen TSV Aufderhöhe, die letztlich souverän in die Oberliga aufgestiegen sind, sogar der Aufstieg in die Oberliga möglich war, war es wieder eine sehr erfolgreiche Saison des Wolfsrudels. Nach Platz drei im vergangenen Jahr, ist es in diesem Jahr nur aufgrund des schlechteren direkten Vergleichs mit der HSG Bergische Panther II Platz vier geworden (würde es mach dem Torverhältnis gehen, wären wir Dritter geworden), das aber mit drei Punkten mehr auf dem Konto als in der Vorsaison! Torschützen gegen Kettwig: Paul Griese (11/2); Fabian Hoffmann (7); Fabian Deckwitz (4); Felix Bajorat (4/2); Sven Parr (3); Timo Delsing (2); Nils Kurowski, Oliver Neumann (je 1); Nico Möller (1/1).

Auch unsere zweite Mannschaft konnte am vorletzten Spieltag in der Bezirksliga einen weiteren Sieg feiern. In einem Spiel der vergebenen Möglichkeiten auf beiden Seiten konnte der Tabellenletzte DJK Winfried Huttrop II nur bis zum 5:6 (15.) mithalten, blieb zwar bis zur Halbzeit (9:12) noch in Schlagdistanz, musste sich aber nach einem 6:0 Lauf der Mannschaft unseres Trainers Daniel Lichtenstein spätestens beim 9:18 (42.) geschlagen geben. Am Ende wurde es dann ein verdienter 14:27 (9:12) Sieg unserer Zweiten, mit dem sie Platz sechs in der Bezirksliga weiter festigen konnten. Torschützen: Timo Unthan (5); Dominik Frings (5/3); Thorben Groß, Simon Gerling (je 4); Lukas Grolms (4/1); Jonas Weßkamp, Christoph Marx (je 2); Torben Seitz (1). Im letzten Saisonspiel ist die SG1 Altendorf/Ruhr als Tabellensiebter zu Gast (Sa., 11.05., 18.30 Uhr, Klapperstraße). Auch die Zweite möchte ihrem Trainer natürlich zum Abschied einen Sieg schenken und nach einer verkorksten Hinrunde die Saison mit einer versöhnlichen Rückrunde beenden. Daniel Lichtenstein wird in der kommenden Saison Landesligaaufsteiger SG Überruhr II trainieren.

Die dritte Mannschaft hatte in der Bezirksliga bereits ihr letztes Spiel, weil das Spiel gegen ETB SW Essen II vom letzten Spieltag vorgezogen wurde. Mit einem knappen 30:29 (16:17) Sieg gegen die SG Tura Altendorf II konnte sie endgültig den Klassenerhalt nach einer Zittersaison unter Dach und Fach bringen und beendet die Saison mit 7:33 Punkten auf Platz 10 und somit mit vier Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge. In der ersten Halbzeit konnte unsere von Helge Kaiser betreute Mannschaft bereits einen Vier-Tore-Vorsprung herausspielen (10:6, 11:7) ehe Tura das Spiel zum 11:12 drehen und mit einer Führung in die Halbzeit gehen konnte. In der zweiten Hälfte konnten die Gäste zunächst sogar mit 17:20 (37.) in Führung gehen. Doch unsere Dritte wollte den Sieg und den sicheren Klassenerhalt und drehte das Spiel über 20:20 und 23:22 zum 25:23 zehn Minuten vor dem Abpfiff. Gerade auch unseren beiden Jugendspielern Marc Holtmann und Phillip Koschel ist in der Schlussphase der Sieg zu verdanken, denn sie erzielten die entscheidenden letzten fünf Treffer. Alles in allem war es eine kämpferische und starke geschlossene Mannschaftsleistung, die in diesem spannenden Spiel den Ausschlag ausmachte, so dass das Saisonziel schließlich erreicht wurde! Torschützen: Philip Scheunemann (7); Jonas Frach (5); Marc Holtmann (5/1); Jens Stratmann (5/2); Phillip Koschel (3); David Graef, Marco Bärenbrinker (je 2); Tim Hoffmann (1).

Unsere vierte Mannschaft, die als Aufsteiger in der Kreisliga das Saisonziel Klassenerhalt schon seit mehreren Wochen erreicht hat, musste bei der DJK Altendorf 09 III am vorletzten Spieltag die erwartete Niederlage hinnehmen. Bei der 37:15 (19:8) Niederlage gegen die Altendorfer, die durch den Sieg weiterhin Chancen auf den Bezirksligaaufstieg haben, konnte unsere Mannschaft jeweils nur in den Anfangsphasen der ersten und zweiten Halbzeit mithalten. Am letzten Spieltag ist die SG1 Altendorf/Ruhr II (Sa., 11.05., 17.00 Uhr, Klapperstraße) zu Gast. Torschützen: Markus Diehm, Frank Hospodarsch, Ralf Paucker (je 3); Carsten Stepping (2/2); Guido Lindner, Felix Malberger, Norbert Nykamp, Uwe Wischolek (je 1).

Am vergangenen Wochenende fand in der B-Jugend die Qualifikation zum Aufstieg in die Oberliga auf Kreisebene statt. Auch wir waren mit einer Mannschaft am Start. Von den fünf gemeldeten Essener Mannschaften konnten vier in die nächste Qualirunde auf Verbandsebene einziehen. Unsere B-Jugend, die in der neuen Saison von Marius Neuhaus und Andreas Kesper trainiert wird, hat sich dabei durchaus Chancen auf Platz vier ausgerechnet. Das erste Spiel ging gegen den Favoriten TuSEM Essen B2 wie zu erwarten mit 7:18 verloren. Im zweiten Spiel wartete dann mit der SG Überruhr die Mannschaft, die vermeintlich schlagbar für unsere Mannschaft sein sollte. Gerade in diesem Spiel zeigten die Jungs aber ihre schwächste Leistung im Turnier und verloren so folgerichtig mit 6:12. Gegen den späteren Turniersieger Winfried Huttrop und ETB SW Essen verkauften sich unsere Jungs zwar gut, beide Spielen wurden letztlich aber mit 12:17 bzw. 14:17 verloren, so dass unsere Jungs am Ende leider den letzten Platz mit einem Torverhältnis von 39:64 bei 0:8 Punkten belegten und in der kommenden Saison wieder in der Kreisliga an den Start gehen werden. Torschützen in allen Spielen: Tom Wrobel (15); Max Nowak (9); Colin Schmidt (6); Jonas Latatsch (4); Frederik Paucker (2); Hendrik Freund, Max Ludwig, Jesper Stoeck (je 1).

Am kommenden Wochenende findet das Qualifikationsturnier zum Aufstieg in die Oberliga in der C-Jugend statt (Sa., 11.05., 14.00 Uhr bis 16.45 Uhr, Margarethenhöhe), bei dem sich unsere C-Jugend gute Chancen auf das Erreichen der nächsten Runde ausrechnet.

Beim F-Jugendturnier am vergangenen Samstag in der Sporthalle am Hallo konnten wir doch mit drei Mannschaften antreten, weil die DJK Altendorf 09 ihre Mannschaft vom Turnier abgemeldet hatte. Für unseren Altjahrgang war es vor dem anstehenden Wechsel in die E-Jugend das letzte Miniturnier. Bis auf die vermeidbare Niederlage im letzten Spiel gegen die HSG am Hallo (7:9), die im ersten Spiel noch mit 8:2 besiegt werden konnte, zeigten die Jungs und Mädels wieder eine gute Leistung, auch wenn dieses Mal der „alte“ Rivale ETB SW Essen nicht zu bezwingen war. Am Ende belegte die F1 mit 38:21 Toren und 6:4 Punkten in ihrer Gruppe Rang 2. Unsere F2 und F3 spielten zusammen in einer Gruppe und zeigten ebenfalls gute Leistungen. Die F2 konnte beide Duelle gegen unsere Jüngsten aus der F3 für sich entscheiden und darüber hinaus gegen SG Überruhr mit 3:2 gewinnen. Gegen TV Cronenberg waren sowohl die F2 als auch die F3 chancenlos, wobei die F3 nur mit 1:2 unterlegen war. Letztendlich belegte die F2 mit 18:18 Toren und 6:4 Punkten Rang 2 und die F3 mit 6:24 Toren und 0:10 Punkten Rang 4. Unsere Trainer Carsten Stepping, Jonas Frach, Phillip Koschel und Paul Rene Silberer waren letztlich mit allen Spieler/innen zufrieden und auch die Kinder hatten wieder eine Menge Spaß. Und der steht bei den Miniturnieren auch im Vordergrund!

 

Ergebnisse vom letzten Wochenende:

MTG 1M – Kettwiger SV 70/86 1M                    34:29 (14:17)

DJK Winfried Huttrop 2M – MTG 2M                  14:27

MTG 3M – SG Tura Altendorf 2M                        30:29

DJK Altendorf 09 3M – MTG 4M                          37:15

MTG B1 – TuSEM Essen B2 (Quali)                    7:18

SG Überruhr B1 – MTG B1 (Quali)                      12:6

MTG B1 – Winfried Huttrop B1 (Quali)                 12:17

ETB SW Essen B1 – MTG B1 (Quali)                   17:14

SG Tura Altendorf F1 – MTG F1                            0:11

HSG am Hallo F1 – MTG F1                                  2:8

ETB SW Essen F1 – MTG F1                                10:6

MTG F1 – SG Tura Altendorf F1                            6:0

MTG F1 – HSG am Hallo F1                                  7:9

MTG F3 – MTG F2                                                  2:5

MTG F2 – TV Cronenberg F1                                 3:5

MTG F2 – SG Überruhr F1                                     3:2

MTG F2 – MTG F3                                                  6:0

TV Cronenberg F1 – MTG F2                                 9:1

SG Überruhr F1 – MTG F3                                     3:1

TV Cronenberg F1 – MTG F3                                 2:1

MTG F3 – SG Überruhr F1                                     2:8

 

Die nächsten Spiele mit MTG-Beteiligung:

Sa., 11.05.19, 14.00, MTG C1 – SG Überruhr C1 (Quali), Margarethenhöhe

Sa., 11.05.19, 15.30, MTG C1 – TuSEM Essen C2 (Quali), Margarethenhöhe

Sa., 11.05.19, 16.30, ETB SW Essen C1 – MTG C1 (Quali), Margarethenhöhe

Sa., 11.05.19, 17.00, MTG 4M – SG1 Altendorf/Ruhr 2M, Klapperstraße

Sa., 11.05.19, 19.00, MTG 2M – SG1 Altendorf/Ruhr 1M, Klapperstraße