Aktuelles

 

Aktuelles

U18w: Ein Tag der in die Hose ging

|   Volleyball

Bei miesen Wetter hatte die MTG die lange Anfahrt zum Auswärtsspiel nach Bedburg-Hau zu bewältigen. Dort angekommen, die nächste schlechte Nachricht. Der Rumelner TV hatte abgesagt. Damit nur ein Spiel und keine weiteren Schiedsrichter in der Halle. 

Da hieß es zu improvisieren. Jedes Team stellt einen Schiri. Das bedeutete für die MTG keine Trainerin mehr an der Seitenlinie. Zwar versuchte Petra mit Pfeife im Mund Anweisungen zu geben, doch das ist schwierig und nicht mit der Situation vergleichbar, direkt an der Linie Anweisungen geben zu können. 

Die U18erinnen gaben ihr Bestes und wehrten sich tapfer. Leider konnten sie den Gegner nicht so richtig unter Druck setzen, so dass sie mit einer Niederlage nach Hause mussten.

Nun passte leider das schlechte Wetter zu den traurigen Gesichtern. Aber es gibt ja noch die Möglichkeit im Rückspiel es besser zu machen.

SV Bedburg-Hau II : MTG Horst 2:0 (25:14, 25:9)