Aktuelles

 

Aktuelles

U16w: Trotz einer Niederlage zufrieden

|   Volleyball

Am Samstag waren zwei unterschiedliche Gegner in der EKG zu Gast. Damit boten die Horsterinnen zwei unterschiedliche Spiele und zeigten, dass sie ein phantastisches Team sind.

Im ersten Spiel trafen die Horsterinnen auf einen sehr starken Gegner. Es galt TV Jahn Königshardt  zu schlagen.
Die U16er begann nervös und fanden zunächst keine Mittel die guten Aufschläge und Angriffe sicher anzunehmen. Hinzu kam, dass die Mannschaft anfangs Schwierigkeiten hatte sich im Läufersystem zurechtfinden. Häufig musste die Aufstellung korrigiert werden. Damit lag das Team schnell 8:20 zurück. 

Aber U16w gibt nie auf! Einige Tipps von der Bank, zwei taktische Umstellungen und schon fand die Mannschaft ins Spiel. Es begann ein offener Schlagabtausch. Die MTGlerinnen wurden sicher in der Annahme, dass Zuspiel wurde variabler, die Angriffe führten zu Punkten und Königshardt machte plötzlich Fehler.
Leider wurde dieses knappe Spiel nicht gewonnen. Doch Spielerinnen, Trainer und Fans sehen dem Rückspiel positiv entgegen.

Am zweiten Spiel des Tages traf man auf das Team von der Margaretenhöhe. Das Hinspiel hatte die MTG ja bereits locker gewonnen. Dies bot die Gelegenheit auch den Spielerinnen „der zweiten Reihe“ lange Einsatzzeiten zu geben.
Durch die besondere Situation begann Horst wieder nervös, doch dies legte sich sehr schnell, da die Spielerinnen durch die Fans und ihr sicheres Spiel zum Erfolg in zwei Sätzen getragen wurden.

Die Mannschaft hat durch ihre Geschlossenheit gezeigt, dass sie gemeinsam noch viel erreichen werden!

MTG Horst : TV Jahn Königshardt 1:2 (18:25, 26:25, 12:15)
TuSEM Essen : MTG Horst 0:2 (15:25, 15:25)