Aktuelles

 

Aktuelles

U18m: Turbulenter Spieltag

|   Volleyball

Am Samstag vor dem eigentlichen Spieltag liefen die Kommunikationsgeräte heiß. Auf Grund einer Verletzung musste der sechste Spieler absagen. Was nun?
Während des U16w Spiels überlegten zwei Spieler und zwei Trainer, welche Möglichkeiten noch blieben. U14er Jungs = spielen parallel. Kranke sind wieder gesund? Nein! Können die wichtigen /Gründe der anderen Absagen aufgeschoben werden? Nein!
Guter Rat ist teuer. Und um 22h die Lösung. Ein neuer Spieler ist bereit sich der Herausforderung schneller als geplant zu stellen. Am Sonntag um 5h wurde der Pass vorbereitet, dass Passbild traf um 8h ein und der Pass war dann um 8:15h gedruckt.

Auf nach Grevenbroich!

Angekommen wurde Thomas noch mal kurz trainiert, damit er im Spiel technisch geschult spielen kann. Danach besprachen Trainer und Team das Fünf-eins System. Ein mutiger Schritt, denn nur vier Spieler sind mit dem System vertraut.

Im ersten Spiel wirkte sich das Chaos noch aus, denn schnell lag Horst 11 Punkte zurück. Zwar kam das Team noch zurück, konnte aber die Niederlage nicht verhindern. Ab dem zweiten Satz lief die MTG Maschine rund. Es wurden Bälle gelegt, Angriffe über die Mitte und super Stimmung. Dadurch wurden Satz 2 und 3 gewonnen.

Auf dieser Welle des Erfolgs ging es ins nächste Spiel. Aus der sicheren Annahme wurde Angriff um Angriff gestartet. Die Hände der Zuschauer und Spieler brannten vom in die Hände klatschen. Sehr zügig stand der nächste Sieg auf der Habenseite.

Beeindruckend, dass die U18m dies geschafft hat. Trotz aller Umstände behalten sie ihre weiße Weste. Das bedeutet auch weiterhin Tabellenplatz 1!

MTG Horst : Osterather TV 2:1 (22:25, 25:17, 15:5)
MTG Horst : VSC 88 Grevenbroich 2:0 (25:18, 25:10)