Rehasport

 

Beckenbodengymnastik

Der Beckenboden ist einer der wichtigsten Muskeln im „Hochhaus“ Mensch. Er bildet einen entscheidenden Beitrag in der Stabilität der gesamten Haltung und stützt die inneren Organe.
Die Folge eines erschlaften Beckenbodens sind Inkontinenz, Organabsenkungen und Haltungsprobleme.
Ein starker Beckenboden stützt die Organe und ist Basis für die Stabilisation der Wirbelsäule. Durch spezielle Übungen zur Wahrnehmung und gezielten Anspannung des Beckenbodens trainieren Sie diesen wichtigen Bereich. Beckenbodengymnastik eignet sich bei folgenden Beschwerdebildern:

  • als Rückbildung nach Schwangerschaft
  • nach Unterleibs- und Prostataoperationen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Inkontinenzprobleme
  • Organsenkungen