Aktuelles

D4 jubelt über ihren Sieg nach einem spannenden Spiel

Am sechsten Spieltag wollte die Damen endlich mal wieder ein Sieg für sich verbuchen. Auch wenn sie TV Bredeney, aktueller Dritter der Tabelle, trafen. Schließlich ist nichts unmöglich und das Team hatte sich stetig verbessert.

Anna machte an diesem Tag ihr allererstes Spiel in der Saison und musste sich auch noch auf ihrer neuen Position als Zuspielerin im Spiel vertraut machen. Darum wurde vor dem Anpfiff noch schnell auf einem Zettel die Laufwege eingezeichnet und eingeprägt. Dieser Einsatz machte sich nachher im Laufe des Spiels bezahlt. Auch alle anderen 5 Spielerinnen profitierten davon, denn die Laufwege gelangen perfekt.

Aber nun zum Spiel. MTG begann sehr gut und konnte gleich die ersten 8 Punkte für sich verbuchen. Im Laufe des Satzes lagen die Horsterinnen immer in Führungen und steuerten einem ungefährdeten Satzgewinn entgegen.
Im zweiten Satz wendete sich das Blatt. TV Bredeney lag vorne, konnte sich allerdings nicht deutlich absetzen. Es blieb eng. Beim Stand von 24:22 für Bredeney wechselt Verena zur Aufgabe. Und sie serviert eiskalt eine Aufgabe nach der anderen zum 24:26 für die MTG!

Zu Beginn des dritten Durchgangs träumten die MTGlerinnen schon von einem 3:0 Sieg. Also noch ein Mal volle Konzentration. Wieder ist es ausgewogen. Kein Team kann sich wirklich absetzen. In der Mitte des Satz dann ein genialer Spielzug. Josey und Kathi laufen dem Ball entgegen. Josey erreicht diesen, spielt in ungenau da Kathi in sie herein rutscht. Kathi spielt den Ball mit dem Unterschenkel weiter. Dana lässt sich nicht beirren und spielt diesen besonnen zum Gegner. Der Punkt des Tages. Geht doch! Aufgetankt mit Selbstvertrauen gelingt jetzt alles und schließlich steht es 0:3 für die MTG.

Den Sieg machten Verena, Dana, Sahra, Anna, Kathi und Josey möglich. Unterstützt wurden sie dabei von den Spielerinnen zu Hause und ihren Trainern.

TV Bredeney : MTG Horst IV 0:3 (20:25; 24:26, 21:20)