Aktuelles

Ligafinale - alles oder nichts

Zum Ligafinale ging es am Sonntag, den 9.10. für die Oberligaturnerinnen mal wieder in die Eifel nach Monschau. Am Schultenweg traf sich die Mannschaft (Anna I., Daria, Esther, Tine, Michelle, Anna-Lisa und Anna v. L.), Trainer Eiko, Maskottchen Eddie und 5 Fans samt Banner schon um 9.30 Uhr.

Da wir momentan auf dem letzten Platz im Gesamtranking waren, ging es beim dritten und letzten Wettkampf um alles. Unsere Mannschaft konnten wir mit Daria und Esther verstärken, so dass wir bei diesem Wettkampf keine Personalsorgen und an allen Geräten vier starke Übungen parat hatten. Ziel war es, den direkten Abstieg zu verhindern, Spaß zu haben, uns nicht zu verletzen und zu zeigen, was wir im Training erarbeitet hatten.

Wir begannen am Boden. Dieser war ungewohnt hart und bereitete einige Schwierigkeiten, zumal es zusätzlich auch noch sehr kalt in der Halle war. Mit zwei Stürzen, aber ansonsten sehr schönen Übungen war der Start etwas durchwachsen. Aber es blieb abzuwarten, wie die anderen Mannschaften mit dem Boden klarkommen würden.

Am zweiten Gerät, dem Sprung, zeigten alle Turnerinnen saubere Sprünge, sodass wir hier wertvolle Punkte sammeln konnten.

Als nächstes folgte der Barren, der inzwischen mehr Zittergerät ist, als der Schwebebalken, da wir dort personell am schlechtesten aufgestellt sind. Doch es lief dieses Mal gut für uns, alle blieben ohne Sturz und größere Fehler, Michelle turnte die Übung ihres Lebens und auch Anna v. L.s gerissene Ersatzriemchen hielten. Premiere war eine zweistellige Streichwertung an diesem Gerät!

Nun stand nur noch das letzte Gerät, der Schwebebalken, bevor. Dort wurde nochmal alles gezeigt. Alle turnten durchweg schwierige Übungen, Anna I., Daria und Tine standen zur Begeisterung der Fans und der Mannschaft zudem alle ihre Saltos. Trotz insgesamt zweier Stürze hatten wir auch hier erstmals eine 11,9 als Streichwertung, sodass wir den Wettkampf zufrieden mit unseren Leistungen und Punktwerten beenden konnten - und vor allem verletzungsfrei.

Die Siegerehrung erwarteten wir mit Spannung, da die anderen Mannschaften durchwachsene Leistungen gezeigt hatten und wir so unsere Position schlecht einschätzen konnten.

Am Ende standen 9 Punkte mehr als letztes Mal auf dem Konto und es reichte für einen guten 5. Platz! Allerdings landeten wir nach allen drei Wettkämpfen in der Gesamtwertung immer noch auf dem Relegationsplatz - ein weiterer Wettkampf in vier Wochen unter dem Motto "alles oder nichts" stand bevor.

Doch am Dienstag erreichte uns die freudige Nachricht, dass für uns die Relegation ausfällt und wir weiterhin in der Oberliga verbleiben, da sich eine Mannschaft aus der Liga über uns aufgelöst hat und so alle einen Platz hochrücken. Damit ist für uns die Wettkampfsaison 2017 sehr zufriedenstellend beendet und wir können inzwischen wirklich behaupten, dass wir unabsteigbar sind!

Bis zum nächsten Jahr in der Oberliga und nochmal ein herzliches Dankeschön an alle Fans, die uns so treu und lautstark begleitet haben in dieser Saison, ihr seid die Besten!

EDDIIIIIIIIEEE