Volleyball

 

U18m will ihren Oberligaerfolg als U16m wiederholen

Die Saison 2016/17 ist großartig verlaufen. Als Tabellendritter die Qualifikationsrunde erreicht. Die erste Hürde zu den Westdeutschen Meisterschaften genommen, in dem das Team die nächste Quali erreicht. Erst da war Schluss. Ein großer Erfolg für die U16. Außerdem hatte noch keine Mannschaft der MTG so weit gekommen.

Für diese Spielzeit heißt es im ersten Jahr als U18 ähnliches zu leisten. Ziel eins: Mindestens Platz 4. Ziel zwei: natürlich Quali. Ziel drei: das sehen wir dann noch.

Bevor Erfolge gefeiert werden können, muss ordentlich trainiert werden. Der Cheftrainer gestaltet mit den Co-Trainern für die 9 Jungs wöchentlich ein attraktives  Training. Stabilität, Kräftigung und Ausdauer in einer gelungen Mischung. Ebenso immer wieder Schwerpunkte in Technik und Taktik. Immer sind K1 und K2 dabei. Häh? K1: eigener Spielaufbau nach Aufschlag des Gegners von der Annahme, über das Zuspiel bis zum Angriff. K2: Abwehrsituation nach eigenem Aufschlag und Angriff des Gegners durch Block und Feldabwehr. So vorbereitet wird diese Spielzeit

Außerdem spielt die U18m noch in der U20m Oberliga mit. Die Jungs waren nicht genug um ihr letztes Jahr in der Jugend spielen zu können. Da ist es selbstverständlich dass ausgeholfen wird. Und in der Herren drei, sind einige von der U18m dabei!