Bezirksliga, wir kommen!!!

Bei den „Ladies in blue“ hat sich im Vergleich zur Vorsaison einiges geändert.
Das Offensichtliche: Die Trikots sind neu und leuchten in einem schönen rot. Also heißt es jetzt „Ladies in red“. Zugleich spiegelt die Farbe auch die Aggressivität wieder, mit der die Ladies in die neue Saison starten möchten.
Denn es heißt auch: „Bye, bye Bezirksklasse. In der höheren Spielklasse ist eine Portion mehr Aggressivität bestimmt nicht schlecht. Für die neue Saison gilt, so schnell wie möglich in der Bezirksliga ankommen, Erfahrungen sammeln, akklimatisieren und die ersten Punkte einfahren. Natürlich wird der Wind in der höheren Spielklasse deutlich rauer wehen, aber die Vorbereitung ist gut gelaufen und mit Fleiß und Geduld sollte die Klasse gehalten werden. Vielleicht braucht es ein wenig Zeit, sich an das gestiegene Niveau zu gewöhnen, aber die Saison ist lang genug, um die nötigen Punkte zu gewinnen. Der Kader ist nicht nur groß genug, sondern hat auch genügend Qualität zu bieten.
Und wenn es nach dem Aussehen geht, schlägt uns so schnell eh keiner. Dafür sorgt auch Marco aus der H2, als neuem Mitglied im Trainerteam.
Also auf zum ersten Sieg in der Bezirksliga!

Kader Damen 2

19
Adriana Radu
Diagonal
11
Anna Pontius
Libero
4
Friederike Brosch
Diagonal
10
Heike Friedrich
Außen
16
Jil Birwe
Zuspiel
20
Julia Wiehler
Außen
Laura Schöler
Außen
Lena Manhard
Außen
1
Lydia Heiming
Zuspiel
12
Marlene Lücker
Mitte
3
Maximiliane Müller
Mitte
Mia Juditzki
Mitte
Nele Schmidt
Außen
2
Raphaela Heinen
Außen