Aktuelles

Wolfsrudel bleibt auswärts sieglos

Erstellt von Carsten Stepping | |   Handball
Mannschaftsbild der 2ten Herren-Handball-Mannschaft

Das Fazit des Auswärtsspiels des Wolfsrudels bei der Zweitvertretung von LTV Wuppertal unseres Trainers Maik Paulus fiel nach der 31:26 (13:12) Niederlage wie folgt aus: „3. Auswärtsspiel, 3. Niederlage, 3. verdiente Niederlage.“ Und diese Niederlage war besonders ärgerlich, weil sie vermeidbar gewesen wäre. Nach seiner Verletzung am ersten Spieltag konnte Ivo Syperek erstmals wieder mitspielen, dafür fehlte Jan Bergander weiterhin. Durch vier Tore von Felix Bajorat ging unsere Erste mit 1:4 (6. Minute) in Führung und verteidigte die Drei-Tore-Führung bis zum 7:10 (22.). Spätestens ab der 24. Minute war Maik mit seiner Mannschaft aber nicht mehr zufrieden, weil die Abwehrarbeit eingestellt wurde und seine Jungs keinen Zugriff auf das Spiel mehr hatten. Es fand kaum ein Aufbäumen statt und auch bedingt durch zu viel Hektik wuchs die Anzahl der technischen Fehler und auch die Wurfquote wurde immer schlechter. Die Gastgeber konnten in der 28. Minute erstmals mit 12:11 in Führung gehen. Nach der Pause konnten die Wölfe zwar mit 14:15 (34.) die Führung noch einmal zurückerobern und das Spiel bis zum 25:24 (53.) offen gestalten, danach setzten sich die Wuppertaler aber binnen vier Minuten vorentscheidend auf 29:24 ab. Während der Gastgeber die Punkte unbedingt in Wuppertal halten wollte, war es bei unserer Mannschaft von allem zu wenig, um etwas Zählbares mit zur Wolfskuhle zu nehmen. In der kurzen Herbstpause besteht jetzt nur wenig Zeit, an den Defiziten zu arbeiten bevor am So., 24.10. (17.00 Uhr, Wolfskuhle) mit dem Tabellenfünften SG Langenfeld II der nächste schwere Gegner wartet. Durch die Niederlage ist unsere Erste in der Verbandsliga zunächst auf Rang 10 abgerutscht. Torschützen: Felix Bajorat (9/5); Nils Kurowski (4); Paul und Theo Griese, Deckwitz (je 3); Koschel (2); Anhalt, Syperek (je 1).

Während die Spiele unserer zweiten Mannschaft gegen SC Phönix Essen und unserer dritten Mannschaft gegen die SG Tura Altendorf II aus organisatorischen Gründen am vergangenen Wochenende abgesagt wurden, konnte unsere Zweite im Nachholspiel des zweiten Spieltags bei der SG1 Burgaltendorf/Kupferdreh unter der Woche einen souveränen 12:25 (7:14) Sieg feiern. Das Spiel fand zwar in der Wolfskuhle statt, war aber ein Auswärtsspiel. Nach längerer Verletzungspause feierte David Gräf sein Saisondebut. Lediglich in den ersten 10 Minuten bis zum 3:4 konnten die Gastgeber das Spiel offen gestalten, dann hat sich unsere von Christian Morszeck und Dominik Schuster trainierte Mannschaft über 3:6 (14.) und 4:8 (18.) bis auf 5:13 (28.) absetzen können. Nach der Halbzeitpause wuchs der Vorsprung dann vorentscheidend auf 7:19 (39.) an. Trotz einiger Ausfälle war es ein souveräner Sieg, so dass unsere Zweite weiterhin verlustpunktfrei hinter den Topfavoriten Winfried Huttrop und SuS Haarzopf bei einem Spiel weniger den dritten Platz in der Bezirksligatabelle belegt. In der Bezirksliga dauert die Herbstpause eine Woche länger. Erst am So., 31.10. (15.45 Uhr, Am Hallo) steht das nächste Spiel bei der HSG am Hallo II an während unsere Dritte Gast bei der DJK Altendorf 09 II ist (So., 31.10., 20.00 Uhr, Bockmühle). Torschützen: Jonas Heiming (6); Dominik Frings (5); Lukas Grolms (4/3); Marco Bärenbrinker, Ivo Syperek (je 3); Timo Unthan (2); Patrick Jacob, Jonas Frach (je 1).

Zuvor spielt unsere D1 noch ihr Nachholspiel bei TuSEM Essen (Mi., 27.10., 17.30 Uhr, Margarethenhöhe). In diesem Spiel treffen mit dem Tabellenersten und Tabellendritten der Kreisliga Gruppe A im Spitzenspiel die beiden einzigen verlustpunktfreie Mannschaften aufeinander. Es wird sicherlich ein spannendes Spiel nach dem unsere von Thorben Groß trainierte Mannschaft hoffentlich weiterhin ungeschlagen sein wird.

 

Die letzten Ergebnisse:

  • LTV Wuppertal 2M – MTG 1M 31:26 (13:12)
  • SG1 Burgaltendorf/Kupferdreh 1M – MTG 2M 12:25 (7:14)

 

Die nächsten Spiele mit MTG-Beteiligung:

  • So., 24.10.21, 17.00, MTG 1M – SG Langenfeld 2M, Gymnasium Wolfskuhle
  • Mi., 27.10.21, 17.30, TuSEM Essen D1 – MTG D1, Margarethenhöhe