Aktuelles

Die Handballer sind wieder im (fast) normalen Trainingsmodus

|   Handball
MTG-Horst F-Jugend mit ihrem Trainer Philipp Koschel
MTG-Horst E-Jugend Saisonabschluss 2020/2021

Lange Zeit hat die Corona-Pandemie einen auch nur annähernd normalen Trainingsbetrieb verhindert, auch der Spielbetrieb der Saison 2020/21 wurde bereits zu Jahresbeginn endgültig abgebrochen und die Saison annuliert. Die Mannschaften konnten sich höchstens online treffen und vor dem Bildschirm individuell Übungen machen oder alleine, im Höchstfall zu Zweit joggen gehen.

Seit April gab es dann aber im Jugendbereich, zunächst bei der E-Jugend, dann bei der F-Jugend aufgrund der Corona-Schutzregeln erste Trainingseinheiten in Gruppen zu 10 oder fünf Kindern auf der Wiese neben dem Vereinsheim. Und man merkte den Kindern – und auch den Eltern – an, wie sehr der Sport, die Bewegung, das Treffen mit anderen Kinder gefehlt hat. Mit sinkenden Inzidenzwerten konnten nach und nach auch die anderen Mannschaften den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen, zunächst unter freiem Himmel, bevorzugt auf der vereinseigenen Beachanlage und seit Anfang Juni auch endlich wieder in der Halle, wobei leider noch immer nicht alle Hallen für uns zugänglich sind. Dankenswerterweise hat der Handballkreis Essen für die Jugendmannschaften in kürzester Zeit eine Spielrunde auf die Beine gestellt, so dass die Kinder und Jugendlichen an den Wochenenden vor den Sommerferien auch wieder Spielpraxis sammeln konnten. Die letzten Meisterschaftsspiele fanden Anfang Oktober statt, so dass es die ersten Spiele nach acht Monaten Pause waren und für die jeweils älteren Jahrgänge der Wechsel in die nächsthöhere Jugendklasse anstand. Erstaunlicherweise haben sich alle sehr schnell wieder an das Handballspielen gewöhnt und es gab auch nur vereinzelte Abgänge in den Jugendmannschaften zu verzeichnen. So konnte beispielsweise die F-Jugend ihr erstes Mini-Turnier seit Februar 2020 ohne Punktverlust für sich entscheiden. Entsprechend ausgelassen war die Stimmung in der Kabine wie das Mannschaftsfoto zeigt.

In den Herrenmannschaften sind alle Spieler dabei geblieben. Maik Paulus kann sich für die erste Mannschaft darüber hinaus über Neuzugang Philipp Anhalt vom HSV Dümpten freuen. Der 22jährige Linkshänder verstärkt das Wolfsrudel auf der Rechtsaußenposition. Zwischen der zweiten und der dritten Mannschaft gab es einige Wechsel, so gehören Patrick Jacob und Marco Bärenbrinker dem Vorbereitungskader der zweiten Mannschaft an während Thorben Groß in die dritte Mannschaft gewechselt ist. Zudem konnte Torwart Marius Neuhaus reaktiviert werden, der in der kommenden Saison 2021/22 der dritten Mannschaft zur Verfügung stehen wird.

Auch außerhandballerische Aktivitäten können wieder stattfinden. So haben beispielsweise beide E-Jugendmannschaften ihre Saisonabschlussfeier am Haus Scheppen auf und neben dem Baldeneysee durchführen können. Es war ein sehr schöner von Maren und Jens Fröhlich organisierter Nachmittag für die Kinder und die Eltern! Die dritte Mannschaft hat sich zum Vorbereitungsauftakt an einem Sonntag am Vereinsheim zum grillen, gemeinsamen Handball-Championsleaguefinale gucken und zum Wikingerschachturnier getroffen.

Auch in den Sommerferien werden die meisten Mannschaften trainieren, dazu sollen die Hallen – wie schon im letzten Jahr – länger geöffnet bleiben und auch der Handballkreis Essen hat in Kooperation mit der Stadt Essen Hallenzeiten an Wochenenden für die Essener Handballvereine organisiert, um in Testspielen weiter Spielpraxis zu sammeln.

Hoffen wir, dass die Zahlen niedrig bleiben, dann wird die Saison 2021/22 am Wochenende 11./12.09. mit dem Heimspiel des Wolfsrudels gegen SG Ratingen 2011 II in der Wolfskuhle beginnen. Es wäre dann das erste Spiel in der Wolfskuhle seit dem 18.11.2018.

Bis dahin wünschen die Handballer allen Eltern, Fans, Sponsoren und Freunden schöne Sommerferien!