Aktuelles

Erste Saisonniederlage für das Wolfsrudel

|   Handball
MTG Horst Essen Handball 2te und 3 te Mannschaft Herren

Packendes Derby zwischen zweiter und dritter Mannschaft

Es war das erwartet schwere Auswärtsspiel bei Favorit HSG Bergische Panther II in Wermelskirchen, in dem die Wölfe auf den verletzten Ivo Syperek verzichten mussten. Am Ende gab es bei einer sehr heimstarken guten Mannschaft eine 23:21 (13:11) Niederlage. Es wäre aber auchmehr drin gewesen, wie unser Trainer Maik Paulus nach dem Spiel anmerkte. Die Gastgeber konnten sich früh über 2:0 auf 4:1 (7.) absetzen, aber das Wolfsrudel konnte wieder auf 5:4 (9.) verkürzen, musste dann aber auf 9:5 (17.) abreißen lassen. Dennoch kämpften sich unsere Jungs vor der Pause wieder auf zwei Tore heran (12:10/29.). Diesem Zwei-Tore-Rückstand liefen sie dann quasi bis zum Ende hinterher, auch wenn sie nach dem 16:12 Rückstand (34.) noch einmal bis auf 18:17 (48.) verkürzen konnten. Maik war mit den Leistungen der Torhüter und der Abwehr zufrieden, bemängelte aber die fehlende Effektivität bei der Chancenverwertung. Letztendlich wurde zu viel verworfen als dass in so einem Auswärtsspiel auf diesem Niveau etwas Zählbares hätte mitgenommen werden können. Torschützen: Paul Griese (7); Nils Kurowski (4); Felix Bajorat (4/1); Jan Begander (3); Fabian Deckwitz (2); Sven Parr (1). Am kommenden Wochenende steht das nächste schwere Auswärtsspiel beim derzeitigen Spitzenreiter und Favoriten TV Ratingen (Sa., 25.09., 17.30 Uhr, Europaring/Ratingen) an, in dem neben Ivo Syperek auch Felix Bajorat ausfallen wird.

Am ersten Spieltag der neuen Bezirksligasaison kam es direkt zum Aufeinandertreffen unserer zweiten und dritten Mannschaft. In einer gut besuchten Wolfskuhle lieferten sich beide Mannschaften einen großen Kampf und die Zweite konnte sich letztlich nur knapp mit 25:23 (12:12) durchsetzen und so ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Entsprechend unzufrieden waren deren Trainer Christian Morszeck und Dominik Schuster. Dominik merkte nach dem Spiel an, dass sich seine Mannschaft nicht auf dem Niveau präsentiert hat, wie es die Trainer gerne gesehen hätten. Er attestierte der dritten Mannschaft aber auch, dass sie sich gut präsentiert hat. Die Zweite haderte mit der Chancenverwertung während die Dritte in der Abwehr alles gab und auch Torwart Fabian Holz einen guten Tag erwischte. In der Anfangsphase konnte die Dritte sogar mit zwei Toren in Führung gehen (2:4/11.) und kämpfte sich auch nach dem 8:6 Rückstand (19.) wieder auf 9:9 (24.) heran und konnte das Unentschieden bis in die zweite Hälfte hinein halten. Beim 18:14 (40.) sah es zwischenzeitlich so aus, dass sich die Zweite doch absetzen könnte, aber beim 18:17 war der Anschluss zwei Minuten später wieder hergestellt und beim 20:20 (46.) gab es sogar noch einmal den Ausgleich für die Dritte. Am Ende reichte es aber nicht für einen Punktgewinn für unsere von Helge Kaiser trainierte Dritte und die Zweite konnte zumindest vom Ergebnis her ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Nach dem Spiel saßen beide Mannschaften bei Pizza und Bier noch längere Zeit vor der Wolfskuhle zusammen. Torschützen Zweite: Simon Gerling (6); Jonas Heiming (5); Lukas Grolms (4); Dominik Frings, Jonas Frach (je 3); Paul Rene Silberer, Timo Unthan (je 2). Torschützen Dritte: Leon Feldhaus (6); Thorben Groß (5); Christoph Marx (4); Roberto Hegemann (3); Hartyoon Kazanjian (2); Carsten Stepping, Fabian Hüweler, Timo Rothe (je 1). Während die zweite Mannschaft am kommenden Sonntag zu Gast bei der SG1 Burgaltendorf/Kupferdreh ist (So., 26.09., 16.00 Uhr, Kupferdreh), empfängt unsere Dritte SC Phönix Essen (So., 26.09., 15.30 Uhr, Wolfskuhle).

Im Jugendbereich gab es am Wochenende nur zwei Spiele, auch weil unsere D2 aufgrund der Mannschaftsrückziehung der D2 von TuSEM Essen spielfrei war. Unsere D1 war zu Gast bei der D1 der SG Tura Altendorf und konnte nach einem überzeugenden Spiel dort mit 10:17 (4:7) gewinnen. Unser Trainer Thorben Groß hat ein gutes Spiel seiner Mannschaft gesehen und war vor allem von seiner Abwehr begeistert, die das umgesetzt hat, was im Training geübt wurde und so in der ersten Halbzeit nur vier Tore zugelassen hat. Im Angriff lief es in der ersten Hälfte zwar noch etwas holprig, aber insgesamt war es eine super Mannschaftsleistung. Die Altendorfer konnten das Spiel allerdings bis zum 4:4 (12.) offen gestalten, mussten dann aber abreißen lassen und unsere Jungs konnten sich über 4:8 (24.) und 6:11 (30.) auf 7:14 (34.) absetzen. Torschützen: Nils Fröhlich (7); Jonas Krumme (5); Leopold Legenbauer (2); Lennis Boomgaarden, Lennard Sterzenbach, Linus Kannapinn (je 1). Am nächsten Wochenende kommt es zum Spitzenspiel zweier verlustpunktfreier Mannschaften zwischen unserer D1 und Winfried Huttrop (So., 26.09., 14.00 Uhr, Wolfskuhle). Unsere D2 trifft zuvor auf die HSG am Hallo (So., 26.09., 12.30 Uhr, Wolfskuhle).

Unsere E1 grüßt nach zwei Spieltagen von der Tabellenspitze. Nach dem 18:1 Erfolg gegen den Kettwiger SV in der Vorwoche, konnte auch das Nachholspiel gegen die DJK Winfried Huttrop mit 18:2 (10:2) gewonnen werden. Es war von Beginn an ein einseitiges Spiel, so dass die Gäste nach einem 7:0 Rückstand erst in der 13. Minute das erste Tor erzielen konnten. Unser Trainer Tobias Hegemann konnte also mit der Leistung seiner Jungs zufrieden sein. Torschützen: Ole Herrenbrück (6); Lennard Manthey (5); Ben Preußing, Jonah Lou Kawemann (je 2); Leopold Felix Stepping, Noah Mote, Julian Koesling (je 1). Am kommenden Wochenende ist ETB SW Essen zu Gast (So., 26.09., 11.00 Uhr, Wolfskuhle). Eine Korrektur aus der vergangenen Woche gibt es noch: Unsere E2 hat ihr Auftaktspiel gegen die SG Überruhr nicht mit 8:6, sondern mit 11:9 (3:4) gewonnen. Torschützen: Ole Herrenbrück (4); Jan Fröhlich, Jonah Lou Kawemann, Julian Koesling (je 2); Gabriel Grünebaum (1). Die E2 ist am kommenden Wochenende gleich doppelt im Einsatz. Zunächst findet am Freitag das Nachholspiel gegen SG Tura Altendorf statt (Fr., 24.09., 18.30 Uhr, Wolfskuhle) bevor es am Sonntag zur SG1 Burgaltendorf/Ruhr geht (So., 26.09., 12.0 Uhr, Kupferdreh).

Ein ganz wichtiges Turnier hat unsere B-Jugend am kommenden Sonntag in Düsseldorf vor der Brust, wenn es gegen die SG Überruhr, ETB SW Essen B2, HC Düsseldorf und den Hildener AT um den Aufstieg in die Oberliga geht. (So., 26.09., 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr, Rather Waldstadion/Düsseldorf). Zurückgezogen haben der Neusser HV und TuSEM Essen B2.

Und auch unsere F-Jugend ist beim nächsten Miniturnier des Handballkreises Essen am Ball (Sa., 25.09., 13.00 Uhr bis 14.15 Uhr Gymnasium Goethe-Schule).

 

Die Ergebnisse vom letzten Wochenende:

  • HSG Bergische Panther 2M – MTG 1M 23:21 (13:11)
  • MTG 2M – MTG 3M 25:23 (12:12)
  • SG Tura Altendorf D1 – MTG D1 10:17 (4:7)
  • MTG E1 – DJK Winfried Huttrop E1 18: 2 (10:2)

 

Die nächsten Spiele mit MTG-Beteiligung:

  • Fr., 24.09.21, 18.30, SG Tura Altendorf E1 – MTG E2, Gymnasium Wolfskuhle
  • Sa., 25.09.21, 13.15, MTG F1 – DJK Altendorf 09 F1, Gymn. Goethe-Schule
  • Sa., 25.09.21, 13.30, ETB SW Essen F1 – MTG F1, Gymn. Goethe-Schule
  • Sa., 25.09.21, 13.45, MTG F1 – Kettwiger SV 70/86 F1, Gymn. Goethe-Schule
  • Sa., 25.09.21, 14.00, SuS Haarzopf F1 – MTG F1, Gymn. Goethe-Schule
  • Sa., 25.09.21, 17.30, TV Ratingen 1M – MTG 1M, Europaring/Ratingen
  • So., 26.09.21, 10.30, MTG B1 – SG Überruhr B1 (Quali), Rather Waldstadion/Düsseldorf
  • So., 26.09.21, 11.00, ETB SW Essen B2 – MTG B1 (Quali), Rather Waldstadion/Düsseldorf
  • So., 26.09.21, 11.00, MTG E1 – ETB SW Essen E1, Gymnasium Wolfskuhle
  • Sa., 26.09.21, 12.30, HC Düsseldorf B1 – MTG B1 (Quali), Rather Waldstadion/Düsseldorf
  • So., 26.09.21, 12.30, SG1 Burgaltendorf/K. E1 – MTG E2, Kupferdreh
  • So., 26.09.21, 12.30, MTG D2 – HSG am Hallo D1, Gymnasium Wolfskuhle
  • So., 26.09.21, 13.30, MTG B1 – Hildener AT B1 (Quali), Rather Waldstadion/Düsseldorf
  • So., 26.09.21, 14.00, MTG D1 – DJK Winfried Huttrop D1, Gymnasium Wolfskuhle
  • So., 26.09.21, 15.30, MTG 3M – SC Phönix Essen 1M, Gymnasium Wolfskuhle
  • So., 26.09.21, 16.00, SG1 Burgaltendorf/K. 1M – MTG 2M Kupferdreh