Aktuelles

Weitere Niederlage für das Wolfsrudel beim Tabellenführer

|   Handball
B-Jugend des MTG Horst Essen hat den Aufstieg in die Oberliga geschafft - herzlichen Glückwunsch dazu!

B-Jugend schafft den Aufstieg in die Oberliga!

Es war das erwartet schwere Spiel beim Tabellenführer und es stand unter keinem guten Stern. Von den 10 angereisten Feldspielern waren nur acht richtig fit. Am Ende stand so eine 29:18 (17:7) Niederlage beim TV Ratingen zu Buche. Unser Trainer Maik Paulus bemängelte nach dem Spiel, dass in der ersten Halbzeit nicht annähernd das umgesetzt wurde, was mit den acht gesunden Feldspielern unter der Woche im Training erarbeitet wurde. Anstatt lang ausgetragener Angriffe wurden diese viel zu schnell abgeschlossen und luden so die Gastgeber zu einfachen Gegenstößen und entsprechenden Toren ein. So lag das Wolfsrudel nach einer Viertelstunde bereits mit 9:2 im Hintertreffen, wobei das erste Tor durch Michael Mahr auch erst in der achten Minute gelang. Bis zur Halbzeit wuchs der Rückstand auf 10 Tore an und betrug fünf Minuten nach der Pause sogar 12 Tore (20:8). Die nächsten 20 Minuten kamen unsere Jungs dann aber besser ins Spiel und konnten den Rückstand zumindest auf 27:18 (56.) verkürzen. Am Ende stand dann aber doch eine Niederlage mit elf Toren Unterschied. Torschützen: Paul Griese (6/3); Michael Mahr (3); Theo Griese, Moritz Fink, Fabian Deckwitz (je 2); Philipp Anhalt, Phillip Koschel, Jan Bergander (je 1). Am nächsten Sonntag ist der Haaner TV zu Gast (03.10., 17.00 Uhr, Wolfskuhle). Die Haaner sind bislang zwar noch ohne Punktgewinn, aber leicht wird die Aufgabe mit Sicherheit nicht, vor allem auch, weil sich die personelle Situation nicht entspannen wird. So wird gegen Haan auch Jan Bergander fehlen. Die Jungs können also jede Unterstützung aus dem Publikum gut gebrauchen, um das Punktekonto ausgleichen und im zweiten Heimspiel den zweiten Heimsieg feiern zu können.

Das Spiel unserer zweiten Mannschaft ist genauso wie das Spiel unserer E2 bei der SG1 Burgaltendorf/Kupferdreh ausgefallen, weil die Sporthalle Kupferdreh gesperrt war. Neue Spieltermine stehen noch nicht fest. Am kommenden Wochenende geht es für unsere Zweite zur DJK GW Werden, die mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet ist (So., 03.10., 15.00 Uhr, Im Löwental).

Nach dem starken Auftritt gegen die eigene Zweite, konnte unsere Dritte gegen den Vorjahresfünften SC Phönix Essen völlig überraschend mit 23:22 (10:9) gewinnen. Es war der erste Sieg in einem Meisterschaftsspiel seit dem 04.05.2019 (30:29 gegen Tura Altendorf II). Entsprechend groß war die Freude nach dem Spiel. Dabei sah es zunächst so aus, dass die Phönixer ihrer Favoritenrolle gerecht werden würden. In einer torarmen Anfangsphase führten sie mit 0:3 (6.). Erst in der achten Minute gelang Spielertrainer Helge Kaiser, der auf der Bank von Tobias Hegemann unterstützt wurde, der erste Treffer. In der 20. Minute konnte unsere Dritte zum ersten Mal ausgleichen (4:4) und beim 8:7 (24.) erstmals in Führung gehen. Bis zur Pause blieb es ein spannendes Spiel mit wechselnden Führungen. Nach der Halbzeit konnte sich unsere Dritte die erste Zwei-Tore-Führung (11:9/31.) herausspielen, die die Gäste aber noch einmal zum 11:11 ausgleichen konnten (32.). Danach gelang unseren Jungs so ziemlich alles während bei den Phönixern nicht mehr viel zusammenlief, so dass die Führung bis auf 17:11 (40.) ausgebaut werden konnte. Nach dem 21:16 (49.) erlaubte sich dann unsere Dritte zu viele Fehler im Abschluss und im Aufbauspiel, so dass der Gast zum 22:22 (57.) ausgleichen konnte und das Spiel noch einmal zu kippen drohte. Nach dem 23:22 durch Lukas Grolms (59.) gab es 11 Sekunden vor dem Ende noch einen Siebenmeter. Aber der Phönixer Schütze scheiterte an unserem Torwart Fabian Holz. Auch der letzte Freiwurf nach Ablauf der Spielzeit brachte nicht mehr den Ausgleich für den Favoriten. Alles in allem war es nach dem Spielverlauf ein verdienter Sieg, der nicht eingeplant war. Jetzt gilt es am kommenden Sonntag bei der noch sieglosen zweiten Mannschaft der HSG am Hallo (03.10., 16.15 Uhr, Am Hallo) zu zeigen, dass der Sieg keine Eintagsfliege war. Torschützen: Lukas Grolms (8/1); Leon Feldhaus (6); Paul Quinting (4/2); Helge Kaiser (2); Roberto Hegemann, Christoph Marx, Tim Maurice Hoffmann (je 1).

Im Jugendbereich hat es unsere B-Jugend tatsächlich geschafft und ist in der Saison 2021/22 erneut in der Oberliga vertreten! Dem Trainerduo Andreas Kesper / Tobias Hegemann war bei dem entscheidenden Qualifikationsturnier in Düsseldorf klar, dass mit HC Düsseldorf und dem Hildener AT zwei Aspiranten für die Regionalliga als Gegner angetreten sind und es sehr schwer werden würde, gegen diese Gegner zu punkten. Es hieß daher gegen die Essener Gegner SG Überruhr und ETB SW Essen B2 zu punkten, denn Platz drei würde zum Aufstieg reichen. Das erste Spiel gegen Überruhr wurde dann auch mit 11:6 gewonnen, wobei die Trainer trotzdem noch zu viele Schwächen im Abschluss gesehen haben und das Ergebnis deutlicher hätte ausfallen müssen. Diese Schwächen waren aber vermutlich der Nervosität geschuldet, denn schließlich stand ja einiges auf dem Spiel. Auch im zweiten Spiel gegen ETB SW Essen II war die Nervosität auf beiden Seiten zu spüren und das Spiel war von vielen Fehlern geprägt. Letztendlich ist unser 7:6 Sieg zum einen auf den Kampfgeist unserer Jungs und zum anderen auf die herausragende Leistung unseres Torwarts Louis Kaszuba zurückzuführen. Durch seine Paraden war der Sieg erst möglich! Im nächsten Spiel gab es eine herbe 0:20 Niederlage gegen HC Düsseldorf, was daran lag, dass die Düsseldorfer für unsere Jungs ungewohnt mit viel Harz gespielt haben. Was in Essener Hallen verboten ist, ist in Düsseldorf erlaubt, so dass unsere Jungs überhaupt nicht mit dem Ball zurecht kamen. Aber gegen diesen Gegner waren ja eh keine Punkte eingeplant. Im letzten Spiel gegen den Hildener AT wäre durchaus noch ein Sieg möglich gewesen. Die Deckung und auch Torwart Noah Blinne aus der C-Jugend, der in diesem Spiel zwischen den Pfosten stand, zeigten eine gute Leistung, aber der Angriff spielte zu unkonzentriert und ließ leichtfertig gute Chancen liegen, so dass es am Ende eine 6:8 Niederlage wurde. Somit war der dritte Platz und damit verbunden der Aufstieg geschafft und alles in allem waren Mannschaft und Trainer unfassbar stolz auf die Leistung und den Aufstieg. Alle freuen sich jetzt sehr auf die kommenden Aufgaben in der Oberliga, in der sich Mannschaft und Trainer nicht verstecken wollen. Torschützen gegen SGÜ: Pascal Hüweler (4); Mattis Paucker (3); Adrian Meißner (2); Jesper Stoeck, Max Ludwig (je 1). Tore gegen ETB: Jonas Latatsch, Pascal Hüweler (je 2); Mattis Paucker, Jesper Stoeck, Max Ludwig (je 1). Tore gegen Hilden: Mattis Paucker, Max Ludwig (je 2); Pascal Hüweler, Adrian Meißner (je 1).

Einen riesigen Glückwunsch an Mannschaft und Trainer auch von dieser Stelle!

Das Spiel unserer D1 gegen Winfried Huttrop wurde auf Wunsch der Huttroper abgesagt. Ein neuer Spieltermin steht noch nicht fest. Am kommenden Wochenende gilt es dann beim Kettwiger SV die weiße Weste zu bewahren (Sa., 02.10., 14.00 Uhr, Theodor-Heuss-Gymnasium).

Unsere D2 konnte in ihrem ersten richtigen Ligaspiel gegen die HSG am Hallo einen 19:14 (9:5) Sieg feiern. Die ersten beiden Gegner TV Cronenberg und DJK Altendorf 09 spielen außer Konkurrenz in der Liga mit, weil sie auch ältere Spieler einsetzen. Die Stoppenberger waren vor dem Spiel noch verlustpunktfrei und gingen auch mit 0:1 in Führung. Unsere von Thomas Humpert trainierte D2 konnte das Spiel aber zum 3:1 (10.) drehen. Bis zum 4:4 (14.) blieb es ein ausgeglichenes Spiel ehe unsere Jungs über 8:4 (19.) mit 14:6 (25.) in Führung gehen und eine Vorentscheidung herausspielen konnten. Nach dem 17:9 (33.) konnte Hallo zwar noch auf 18:13 (37.) verkürzen, aber das Spiel nicht mehr drehen. Torschützen: Niklas Zehnpfennig, Jonas Ahlert (je 5); Ole Haß (4); Nils Fröhlich (3); Vincent Koziollek (2). Zum nächsten Spiel ist die SG1 Burgaltendorf/Kupferdreh zu Gast (So., 03.10., 15.30 Uhr, Wolfskuhle), die bislang noch nicht ins Spielgeschehen eingegriffen hat.

Nach zwei hohen Siegen hat es am dritten Spieltag unsere E1-Jugend zum ersten Mal erwischt. Leider standen unserem Trainer Paul Rene Silberer im Spiel gegen ETB SW Essen insgesamt nur sechs Spieler zur Verfügung während der Gegner mit einer vollen Bank antrat, so dass es am Ende 18:24 (8:10) stand. Trotzdem konnten unsere Jungs zu Beginn in Führung gehen und das Spiel bis zum 8:9 (19.) kurz vor der Halbzeit offen gestalten. Danach ließ aber die Luft nach und die Gäste konnten den Vorsprung bis auf 8:15 (26.) vorentscheidend ausbauen. Anschließend war es wieder ein Spiel auf Augenhöhe, aber mehr als auf sechs Tore kam unsere E1 nicht mehr heran. Torschützen: Lennard Manthey (8); David Soldo (7); Leopold Felix Stepping (2); Alexander Springer (1). Das nächste Spiel findet erst nach den Herbstferien statt. Dann kommt es zum Spitzenspiel. Unsere Jungs treffen als Tabellenzweiter auf den Tabellenführer TuSEM Essen und sind dann hoffentlich wieder besser bestückt.

Unsere E2 konnte ihr Nachholspiel gegen die SG Tura Altendorf mit 8:0 (5:0) erfolgreich gestalten. Beide Mannschaften sind ohne Auswechselspieler angetreten, so dass sich ein torarmes Spiel entwickelte. Am Ende hatte unsere von Tobias Hegemann trainierte E2 aber keine Probleme mit dem Gegner und bleibt so nach zwei Spielen verlustpunktfrei. Torschützen: Ole Herrenbrück (4); Julian Koesling (2); Jan Fröhlich, Jonah Lou Kawemann (je 1). Wie oben bereits erwähnt ist das Gastspiel bei der SG1 Burgaltendorf/Kupferdreh am Sonntag dann wegen einer Hallensperrung ausgefallen. Auch bei der E2 geht es erst nach den Herbstferien mit dem Auswärtsspiel beim TV Cronenberg, der bislang noch keine Punkte einfahren konnte, weiter. Allerdings kann es sein, dass das Nachholspiel gegen Burgaltendorf/Kupferdreh noch vorher stattfinden wird.

Auch unsere F-Jugend war beim nächsten Mini-Turnier des Handballkreises Essen nicht zu schlagen. Die von Carsten Stepping, Phillip Koschel und Fabian Hüweler trainierte Mannschaft gewann alle vier Spiele gegen DJK Altendorf 09, ETB SW Essen, Kettwiger SV und SuS Haarzopf.

 

Die Ergebnisse vom vergangenen Wochenende:

  • TV Ratingen 1M – MTG 1M 29:18 (17:7)
  • SG1 Burgaltendorf/Kupferdreh 1M – MTG 2M ausgefallen
  • MTG 3M – SC Phönix Essen 1M 23:22 (10:9)
  • MTG B1 – SG Überruhr B1 (Quali) 11: 6
  • ETB SW Essen B2 – MTG B1 (Quali) 6: 7
  • HC Düsseldorf B1 – MTG B1 (Quali) 20: 0
  • MTG B1 – Hildener AT B1 (Quali) 6: 8
  • MTG D1 – DJK Winfried Huttrop D1 ausgefallen
  • MTG D2 – HSG am Hallo D1 19:14 (9:5)
  • MTG E1 – ETB SW Essen E1 18:24 (8:10)
  • SG Tura Altendorf E1 – MTG E2 0: 8 (0:5)
  • SG1 Burgaltendorf/Kupferdreh E1 – MTG E2 ausgefallen
  • MTG F1 – DJK Altendorf 09 F1 11: 1
  • ETB SW Essen F1 – MTG F1 2: 9
  • MTG F1 – Kettwiger SV 70/86 F1 11: 4
  • SuS Haarzopf F1 – MTG F1 2: 5

 

Die nächsten Spiele mit MTG-Beteiligung:

  • Sa., 02.10.21, 14.00, Kettwiger SV 70/86 D1 – MTG D1, Theodor-Heuss-Gymnasium
  • So., 03.10.21, 15.00, DJK GW Werden 2M – MTG 2M., Im Löwental
  • So., 03.10.21, 15.30, MTG D2 – SG1 Burgaltendorf/Kupferdreh D1, Gymnasium Wolfskuhle
  • So., 03.10.21, 16.15, HSG am Hallo 2M – MTG 3M, Am Hallo
  • So., 03.10.21, 17.00, MTG 1M – Haaner TV 1M, Gymnasium Wolfskuhle