Aktuelles

Die Panther überrennen die Wölfe

|   Handball
Ivo Syperek (Trikotnummer: 77)

Die Ausfallliste unserer ersten Mannschaft wird nicht kürzer. Beim ersten Heimspiel im Jahr 2022 musste unser Trainer Maik Paulus mit Torwart Björn Heißenberg, Felix Bajorat, Nils Kurowski, Marcel Reketat, Maximilian Hebenstreit, Malte Klingenberger, Jan Bergander und Sven Parr auf acht Spieler verzichten. Dafür gab es ein kurzfristiges Comeback von Oliver Neumann. Unser Linksaußen ist zurück aus Bayreuth und verstärkt das Wolfsrudel ab sofort. Bereits im ersten Spiel hat er gezeigt, dass er ein adäquater Ersatz für Felix Bajorat sein kann. Weiter gehört Jonas Frach aus der zweiten Mannschaft mittlerweile fest zum Kader der Ersten. Die Wolfskuhle war gut gefüllt und die Zuschauer sahen bei der 32:42 (19:21) Niederlage gegen den Tabellenzweiten HSG Bergische Panther II ein Offensivspektakel. Es war, gerade auch bei der Ausfallliste von Anfang an klar, dass es ein schweres Spiel wird, am Ende fiel die Niederlage aber dann doch zu hoch aus, zumal die Wölfe den Rückstand bis zum 29:33 in der 48. Minute noch in Grenzen halten konnten. Dennoch war Maik Paulus nicht unzufrieden mit seiner Mannschaft und sprach nach dem Spiel von einer Leistung, auf die man aufbauen kann. Die Abwehr hat in dieser Konstellation noch nicht zusammengespielt und Ivo Syperek, der erstmals in diesem Jahr wieder spielen konnten, bekam bereits kurz vor der Halbzeit seine zweite Zeitstrafe, so dass er in der zweiten Hälfte nicht mehr in der Abwehr eingesetzt wurde. Die favorisierten Gäste gingen gleich zu Beginn des Spiels mit 0:2 (4.) in Führung und konnten die Führung zunächst nach dem 4:5 (10.) über 7:11 (16.) bis auf 12:18 (24.) ausbauen. Anschließend schafften es unsere Jungs aber, den Abstand bis zur Halbzeit auf 19:21 zu verkürzen und so in Schlagdistanz zu bleiben. Nach der Pause zogen die Panther dann aber über 19:23 (33.) auf 21:27 (39.) davon ehe die Wölfe wieder auf vier Tore (28:32, 29:33) verkürzen konnten. Anschließend gab es aber nicht mehr viel entgegen zu setzen und die Gäste aus Solingen konnten den Vorsprung kontinuierlich über 29:37 (52.) und 30:39 (56.) auf 31:41 (58.) ausbauen. Im Endeffekt haben die Gegner die Wölfe überrannt und das Rückzugsverhalten konnte bei dem Tempospiel der Gäste nicht mithalten. Jetzt gilt es, die gesamte Konzentration auf das wichtige Nachholspiel gegen den Solinger TB zu richten (Mi.,02.02., 20.15 Uhr, Wolfskuhle), bei dem der Kader hoffentlich wieder breiter aufgestellt ist, um in dem Spiel die ersten Punkte im neuen Jahr einzufahren. Denn durch die überraschenden Siege der Konkurrenz gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel ist das Wolfsrudel auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. Am kommenden Sonntag wartet mit dem Tabellenvierten TV Ratingen dann wieder ein schwerer Gegner (So., 06.02., 17.00 Uhr, Wolfskuhle). Torschützen gegen Bergische Panther II: Paul Griese (8/3); Theo Griese (5); Oliver Neumann (4); Michael Mahr, Fabian Deckwitz, Ivo Syperek (je 3); Phillip Koschel, Philipp Anhalt, Moritz Fink (je 2).

Das vereinsinterne Bezirksligaduell zwischen unserer dritten und unserer zweiten Mannschaft fiel coronabedingt aus.

Für unsere zweite Mannschaft steht am kommenden Sonntag das Spiel gegen SG1 Burgaltendorf/Kupferdreh (06.02., 15.00 Uhr, Wolfskuhle) auf dem Spielplan während unsere Dritte bereits am Dienstag im Nachholspiel bei der DJK GW Werden II im Einsatz ist (01.02., 20.00 Uhr, Im Löwental). Da auch die Dritte einige Ausfälle zu beklagen hat, wird es für die Mannschaft von Trainer Helge Kaiser schwer, dort weitere Punkte im Abstiegskampf zu holen. Mindestens genauso schwer wird es dann auch am Sonntag im Auswärtsspiel beim SC Phönix Essen (06.02., 11.30 Uhr, Raumerhalle). Das Hinspiel wurde zwar überraschend gewonnen, aber diese Scharte wollen die Frohnhauser mit Sicherheit auswetzen.

Das Oberligaspiel unserer B-Jugend bei der B2 des Bergischen HC wurde aufgrund einer HVN-Maßnahme auf Freitag verlegt (04.02., 19.30 Uhr, Wittkulle/Solingen). Nach dem Spiel beim Tabellenführer geht es für die Mannschaft unseres Trainerduos Andreas Kesper/Tobias Hegemann dann zum Tabellenfünften TV Ratingen (Sa., 05.02., 17.00 Uhr, Europaring/Ratingen). Hier möchten die Jungs gerne die empfindliche 18:24 Auftaktniederlage ausmerzen, denn mittlerweile stehen sie zwei Plätze über den Ratingern in der Tabelle.

Unsere C-Jugend war am vergangenen Wochenende spielfrei, weil die SG Überruhr bereits vor Saisonbeginn ihre C-Jugend vom Spielbetrieb zurückgezogen hatte. Auch am nächsten Wochenende ist sie spielfrei, weil SuS Haarzopf seine C-Jugend ebenfalls zurückgezogen hat.

Unsere D1 musste am vergangenen Wochenende nach einer guten ersten Halbzeit eine knappe 21:19 (7:9) Niederlage beim Tabellenzweiten ETB SW Essen hinnehmen und wird die Vorrunde auf dem dritten Platz beenden, der zur Teilnahme an der Meisterrunde berechtigt. Zuvor steht aber noch das Nachholspiel gegen den Tabellenletzten DJK GW Werden an. Für dieses Spiel gibt es aber noch keinen Termin. Beim ETB führte die von Thorben Groß und Jonas Frach trainierte D1 in der ersten Halbzeit durchgehend mit ein bis zwei Toren und konnte sich beim 6:9 (18.) sogar einmal auf drei Tore absetzen. Direkt zu Beginn der zweiten Hälfte kippte das Spiel dann aber und ETB konnte mit 11:10 (24.) erstmals in Führung gehen und die Führung über 13:11 (26.) bis auf 16:12 (29.) ausbauen. Nach dem 19:15 (35.) hatten unsere Jungs dann wieder zurück ins Spiel gefunden und konnten bis auf 20:19 (40.) verkürzen, aber das Spiel leider nicht wieder drehen. Torschützen: Leopold Legenbauer (11/1); Niklas Zehnpfennig (4); Jonas Krumme (2); Lennis Boomgaarden, Ole Haß (je 1).

Unsere von Thomas Humpert trainierte D2 musste sich in der anderen Kreisligagruppe dem Tabellenführer SuS Haarzopf mit 21:13 (10:6) geschlagen geben. Bis zum 6:5 (13.) konnte sie gut mithalten, danach setzte sich der Spitzenreiter erstmals über 9:5 (16.) auf 12:6 (22.) ab. Bis zum 14:10 (28.) hielt unsere D2 das Spiel noch einigermaßen offen bevor sie endgültig vorentscheidend mit 18:10 (36.) in Rückstand geriet. Torschützen: Nils Fröhlich (6); Jonas Ahlert (5); Ben Preußing, Ole Herrenbrück (je1).

Das Spiel unserer E1 gegen SuS Haarzopf wurde vom Gegner coronabedingt abgesagt. Einen Nachholtermin gibt es noch nicht.

Am kommenden Wochenende findet das nächste Miniturnier des Handballkreises Essen in der Sporthalle am Hallo statt, an dem auch unsere F-Jugend mit einer Mannschaft teilnehmen wird (Sa., 05.02., ab 10.00 Uhr).

 

Die Ergebnisse vom vergangenen Wochenende:

  • MTG 1M – HSG Berg. Panther 2M 32:42 (19:21)
  • ETB SW Essen D1 – MTG D1 21:19 (7:9)
  • SuS Haarzopf D1 – MTG D2 21:13 (10:6)

Die nächsten MTG-Spiele im Überblick:

  • Di., 01.02.22, 20.00, DJK GW Werden 2M – MTG 3M, Im Löwental
  • Mi., 02.02.22, 20.15, MTG 1M – Solinger TB 1M, Gymnasium Wolfskuhle
  • Fr., 04.02.22, 19.30, Bergischer HC B2 – MTG B1, Wittkulle/Solingen
  • Sa., 05.02.22, 10.00 bis ca. 13.00 F-Jugendturnier, Am Hallo
  • Sa., 05.02.22, 17.00, TV Ratingen B1 – MTG B1, Europaring/Ratingen
  • So., 06.02.22, 11.30, SC Phönix Essen 1M – MTG 3M, Raumerstraße
  • So., 06.02.22, 15.00, MTG 2M – SG1 Burgaltendorf/K. 1M, Gymnasium Wolfskuhle
  • So., 06.02.22, 17.00, MTG 1M – TV Ratingen 1M, Gymnasium Wolfskuhle

Erstellt von Carsten Stepping