Aktuelles

Dritte Mannschaft mit wichtigem Sieg im Abstiegskampf

|   Handball
Dominik Frings (3. Herren Handball MTG)

Dieses Mal war es nicht nur Corona, sondern auch Ylenia und Zeynep haben für einige Spielabsagen unserer Handballer gesorgt. Vergangenen Donnerstag sollte mit dem Nachholspiel gegen SuS Haarzopf endlich das erste Meisterschaftsspiel unserer zweiten Mannschaft seit dem 05.12.2021 stattfinden nachdem nachfolgenden weiteren Spiele coronabedingt abgesagt werden mussten. Dieses Spiel fiel aber genauso wie die Nachholspiele unserer E1 gegen SuS Haarzopf und Winfried Huttrop den Sturmtiefs zum Opfer. Das gleiche Schicksal ereilte dann am Samstag auch unsere F2. Denn auch das Miniturnier wurde sturmbedingt abgesagt.

Das Spiel des Wolfsrudels gegen LTV Wuppertal II musste coronabedingt von uns abgesagt werden und auch das Spiel unserer Zweiten musste mangels Masse auf unserer Seite leider kurzfristig abgesagt werden. Die Punkte gingen so kampflos an Gegner SC Phönix Essen, der sich dadurch vor unsere Zweite auf Platz vier der Bezirksligatabelle setzte. Im Kampf um die Spitze mit Winfried Huttrop war das ein herber Rückschlag.

Dafür konnte unsere dritte Mannschaft beim direkten Konkurrenten SG Tura Altendorf II einen wichtigen 12:24 (5:10) Sieg im Abstiegskampf der Bezirksliga feiern. Für den erkrankten Trainer Helge Kaiser saßen Christian Morszeck und Dominik Schuster als Trainergespann auf der Bank und brachten auch einige Spieler aus der Zweiten als Verstärkung mit. Reichte es im Hinspiel trotz langer Führung in der Schlussphase des Spiels nicht zu einem Sieg, konnte sich unsere Dritte im Rückspiel bereits in der Anfangsphase eine 1:6 Führung (8.) erspielen. Tura konnte zwar zum 3:6 (15.) auf drei Tore verkürzen und den Rückstand bis zum 5:8 (22.) halten, danach gab es aber eine glatte rote Karte gegen den Turaner Ivan Tadic, der im Hinspiel mit hauptverantwortlich für die Niederlage unserer Dritten war, nachdem er Simon Gerling bei einem Angriff von hinten in den Arm griff. Im Anschluss wuchs der Vorsprung bis zur Halbzeit auf 5:10 an und wurde zu Beginn der zweiten Halbzeit vorentscheidend auf 6:15 (43.) ausgebaut. Mit einer starken Defensivleistung und starken Einzelaktionen im Angriff wurde so ein souveräner Sieg herausgespielt. Torschützen: Dominik Frings (7); Simon Gerling (6/2); Jonas Frach (3); Patrick Jacob, Leon Feldhaus, Kevin Kosmala, Timo Unthan (je 2).

Am Donnerstag kommt es zum vereinsinternen Nachholspiel zwischen unserer Dritten und Zweiten (24.02., 20.15 Uhr, Wolfskuhle). Nach dem spielfreien Karnevalswochenende geht es für unsere Zweite bereits am Dienstag, 01.03. mit dem Nachholspiel bei SC Phönix Essen II weiter (20.15 Uhr, Raumerhalle).

Im Jugendbereich fiel neben den oben genannten Spielen auch das Oberligaspiel unserer B-Jugend bei TuS 82 Opladen wegen Coronafällen beim Gegner aus. Einen Nachholtermin gibt es noch nicht.

So fand lediglich das Spiel unserer C-Jugend in der Kreisliga statt. Als Tabellendritter sollte es gegen die bislang noch punktlose C-Jugend der DJK GW Werden natürlich einen Sieg geben. Aber es kam anders. Nach der 17:21 (11:8) Niederlage berichtete unser enttäuschter Trainer Christian Maloveršnik folgendes: „Am vergangenen Sonntag hatte unsere C-Jugend ihr nächstes Spiel. Dieses Mal war die Mannschaft der DJK Grün Weiß Werden zu Gast. Nach der starken Leistung im letzten Spiel wurde vom Trainer-Duo Jonas Weßkamp und Christian Maloveršnik die Devise vorgegeben, an den zurückliegenden Erfolg anzuknüpfen und genau dort weiterzumachen. Leider waren unsere Jungs anscheinend vollständig von der Rolle. Zu keinem Zeitpunkt im Spiel gelang es uns Druck in der Offensive aufzubauen. Die sehr defensiv stehende Werdener Abwehr bot eigentlich ausreichend Lücken, jedoch waren unsere Spieler nicht in der Lage, daraus Kapital zu schlagen. Nichtsdestotrotz ging es mit einer 11:8 Führung in die Halbzeitpause. In Halbzeit zwei sollte eigentlich alles besser gemacht werden, doch die Jungs fanden nie wirklich Zugriff zum Spiel. Die Deckung war in Hälfte zwei noch unkoordinierter als zuvor und war nicht in der Lage, die recht eindimensionalen Angriffe der Werdener zu stoppen. Dazu kam dann eine eklatante Abschlussschwäche, die sich dadurch zeigte, dass wiederholt der gegnerische Torwart abgeworfen wurde. Somit ging das Spiel völlig zurecht mit 17:21 verloren, da Werden die Chancen, die wir ihnen bereitwillig anboten, konsequent genutzt hat. In den nächsten Wochen muss dringend an der Einstellung und Konzentration gearbeitet werden, um in den kommenden Spielen wieder an die zuvor gezeigten, starken Leistungen anzuknüpfen.“ Da die Werdener aber einen B-Jugendspieler eingesetzt haben, wird es die verlorenen Punkte wahrscheinlich am grünen Tisch zurück geben. Torschützen: Louis Wyrwa (4/1); Luca Bick, Nick Schade (je 3); Emil Heinrich (3/1); Yannick Halm, Linus Thönnißen (je 2).

Neben dem Nachholspiel zwischen unserer Dritten und Zweiten haben in dieser Woche auch unsere D2 bei der HSG am Hallo (Mi., 23.02., 18.30 Uhr, Wolfskuhle), unsere E2 bei der DJK GW Werden (Do., 24.02., 17.30 Uhr, Im Löwental) und unsere E1 gegen SuS Haarzopf (Fr., 25.02., 18.00 Uhr, Wolfskuhle) und bei der DJK Winfried Huttrop (Fr., 25.02., 19.00 Uhr, Wolfskuhle) Nachholspiele zu absolvieren.

 

Die Ergebnisse vom letzten Wochenende:

SC Phönix Essen 1M - MTG 2M k´l.f.f.H.
SG Tura Altendorf 2M - MTG 3M 12:24 (5:10)v
MTG C1 - DJK GW Werden C1 17:21 (11:8)

 

Die nächsten MTG-Spiele im Überblick:

Mi., 23.02.22, 18.30 Uhr HSG am Hallo D1 – MTG D2 Gymnasium Wolfskuhle
Do., 24.02.22, 17.30 Uhr DJK GW Werden E1 – MTG E2 Im Löwental
Do., 24.02.22, 20.15 Uhr MTG 3M – MTG 2M Gymnasium Wolfskuhle
Fr., 25.02.22, 18.00 Uhr MTG E1 – SuS Haarzopf E1 Gymnasium Wolfskuhle
Fr., 25.02.22, 19.00 Uhr DJK Winfried Huttrop E1 – MTG E1 Gymnasium Wolfskuhle
Di., 01.03.22, 20.15 Uhr SC Phönix Essen 2M – MTG 2M Raumerstraße

Erstellt von Carsten Stepping