Aktuelles

Weitere Spielabsagen und bittere Niederlage gegen Wuppertal

|   Handball
MTG Handball 3.Herren-Mannschaft

Es geht weiter mit den Spielabsagen. Am vergangenen Wochenende fielen die Spiele des Wolfsrudels beim Kettwiger SV, unserer zweiten Mannschaft gegen DJK Altendorf 09 II und der D1 gegen HSG am Hallo aus.

Am vergangenen Mittwoch konnte unsere Erste aber endlich wieder ins Spielgeschehen eingreifen. Im Nachholspiel war der LTV Wuppertal II zu Gast. Wiederum stand unserem Trainer Maik Paulus nicht der gesamte Kader zur Verfügung, aber seine Mannschaft zeigte gegen die favorisierten Gäste ein gutes Spiel. Nachdem in den ersten 10 Spielminuten die Wuppertaler meist mit einem Treffer in Führung lagen, gelang beim 6:5 (13.) die erste Führung für die Wölfe. Und diese Führung wurde in der Folge über 9:7 (19.) auf 11:8 (26.) ausgebaut. Nach dem 14:11 Halbzeitstand wuchs der Vorsprung nach der Pause auf 15:11 (33.) und 16:12 (35.) an. Bis zum 20:17 (43.) konnte ein Drei-Tore-Vorsprung gehalten werden ehe Wuppertal zum 20:20 (46.) ausgleichen konnte. In dieser Phase und bis zum Ende des Spiels gab es einige dubiose Schiedsrichterentscheidungen, die die Wölfe nicht nur aus dem Takt brachten, sondern auch benachteiligten, so dass beim 24:25 (52.) die Gäste erstmals nach der Anfangsphase des Spiels wieder die Führung erobern konnten und diese über 25:28 (56.) schließlich auf 26:31 (60.) ausbauten. Am Ende stand eine unverdiente 27:31 (14:11) Heimniederlage, die das Wolfsrudel im Kampf um den Klassenerhalt nicht weiter nach vorne gebracht hat. Torschützen: Paul Griese (11/2); Theo Griese (7); Moritz Fink, Ivo Syperek (je 3); Oliver Neumann (2); Lars Klingenberger (1). Nach dem ausgefallenen Derby in Kettwig steht am kommenden Wochenende das Derby gegen den Tabellenletzten ETB SW Essen an (So., 27.03., 17.00 Uhr, Wolfskuhle). In diesem Spiel geht es um zwei weitere wichtige Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt.

Auch unsere zweite Mannschaft hatte in der Bezirksliga unter der Woche ein Nachholspiel bevor das Spiel am Wochenende gegen den Tabellenletzten DJK Altendorf 09 II ausfiel. Gegner am vergangenen Donnerstag war die SG1 Burgaltendorf/Kupferdreh. Es war ein schwieriges Unterfangen, denn unserem Trainergespann Christian Morszeck / Dominik Schuster standen nicht viele Rückraumspieler zur Verfügung, so dass Fabian Hüweler und Christoph Marx aus der dritten Mannschaft ausgeholfen haben. Es war ein Kampfspiel mit einem gut aufgelegten 12fachen Torschützen Lukas Grolms und einem guten Fabian Holz im Tor. Direkt zu Beginn konnte sich unsere Zweite auf 5:1 (12.) absetzen. Beim 6:5 (15.) hatten die Gäste den Anschluss dann aber wieder geschafft bevor die Führung wieder auf 12:7 (24.) ausgebaut werden konnte. Mit 13:10 ging es dann in die Halbzeitpause und in der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein enges Spiel nachdem Burgaltendorf/Kupferdreh auf 14:13 (35.) verkürzt hatte. 10 Minuten vor Schluss ging der Gast sogar mit 19:20 in Führung, am Ende gewann unsere Zweite dann aber letztlich auch verdient mit 27:25 (13:10) und festigte so den vierten Tabellenplatz. Torschützen: Lukas Grolms (12/2); Jonas Frach (7); Fabian Hüweler (4); Timo Unthan (2); Simon Gerling, Patrick Jacob (je 1). Am kommenden Donnerstag steht das nächste Nachholspiel an. Gegner ist dann der Tabellendritte SuS Haarzopf (Do., 24.03., 20.15 Uhr, Wolfskuhle) bevor es am nächsten Wochenende zum Tabellensechsten ETB SW Essen II geht (So., 27.03., 16.30 Uhr, Helmholtz-Gymnasium).

Unsere wiederum arg dezimierte dritte Mannschaft hatte im Spiel gegen den Tabellenführer der Bezirksliga ETB SW Essen III keine Chance und unterlag mit 15:33 (6:15). In den ersten 10 Minuten konnte die Mannschaft unseres Trainers Helge Kaiser dabei aber bis zum 2:3 noch gut mithalten und hatte mehrfach die Chance selbst in Führung zu gehen, scheiterte aber entweder am gegnerischen Torwart oder die Würfe fanden nicht ihr Ziel. Anschließend konnte der Tabellenführer eine sichere Führung und einen hohen Sieg herausspielen. Mit dieser sehr dünnen Personaldecke war im Endeffekt nicht mehr drin. Torschützen: Leon Feldhaus (7); Ralf Paucker (3); Tim Hoffmann (2); Carsten Stepping, Felix Malberger, Christoph Marx (je 1). Am kommenden Wochenende wartet der nächste schwere Gegner. Dann geht es zum noch ungeschlagenen Tabellenzweiten DJK Winfried Huttrop (Sa., 26.03., 18.00 Uhr, Nord-Ost-Gymnasum).

Keine erfolgreiche Woche hatte unsere B-Jugend. Im Nachholspiel beim bis dahin punktgleichen TuS 82 Opladen, hätte mit einem Sieg Platz drei in der Oberliga erobert werde können. Dazu kam es aber nicht, sondern das Spiel ging mit 28:19 (12:7) deutlich verloren. Unser Trainer Andreas Kesper berichtete nach dem Spiel wie folgt: „Es war das erwartet schwere Spiel für die Jungs und die ersten 14 Minuten konnten wir bis zum 6:6 auch auf Augenhöhe gestalten und gut mithalten. Danach waren wir dann zu unkonzentriert im Abschluss und konnten unsere Chancen nicht nutzen. In der Deckung haben die Jungs gut gearbeitet, aber waren vorne zu nachlässig. In der zweiten Halbzeit machte sich nach einer kurzen Aufholjagd (zwischenzeitlich 17:15/36. Minute) der schmale Kader bemerkbar. Ich hatte an diesem Tag nur drei Rückraumspieler zur Verfügung und Mattis Paucker konnte dann aufgrund sehr harter Zweikämpfe nach 15 Minuten in der zweiten Halbzeit nicht mehr spielen. Er war unser bester Torschütze von daher fehlte dann die nötige Durchschlagskraft und ich hatte keine Alternativen. Die Jungs haben aber unterm Strich ein gutes Spiel gemacht und gerade weil es ihr erstes Spiel mit Harz war, haben sie sich sehr gut verkauft. Das Ergebnis ist für meinen Geschmack ein wenig zu hoch ausgefallen da wir über weite Strecken gezeigt haben, dass wir definitiv mithalten konnten. Aber Opladen hat auch verdient gewonnen. Das muss man auch dazu sagen. An diesem Tag war einfach nicht mehr drin.“ Torschützen: Fabian Hesterkamp (9/3); Mattis Paucker (4); Daniel Imig, Joe Hoffmann (je 2); Pascal Hüweler, Jesper Stoeck (je 1). Auch beim Tabellenfünften Vohwinkeler STV reichte es nur zu einem 26:26 (15:10) Unentschieden. Nach der dramatischen Schlussphase im Hinspiel als sich die Jungs einen 32:31 Sieg erkämpft hatten, gab es auch dieses Mal in der Schlussphase eine grandiose Aufholjagd unserer Jungs, die fast wieder von Erfolg gekrönt geworden wäre. Zunächst war es 13 Minuten lang ein ausgeglichenes Spiel ehe sich die Gastgeber von 6:5 auf 10:5 (17.) absetzen und die Fünf-Tore-Führung bis zu Halbzeit halten konnten. In der zweiten Hälfte starteten unsere Jungs nach dem 16:11 (29.) dann ihre Aufholjagd über 16:13 (29.) und 18:16 (32.) zum 22:22 (44.). Und in der Schlussminute gelang Daniel Imig sogar der 25:26 Führungstreffer, den die Vohwinkeler dann aber noch zum 26:26 ausgleichen konnten. Somit konnte der Abstand auf den Verfolger gleich gehalten werden. Torschützen: Mattis Paucker (6); Fabian Hesterkamp (6/3); Adrian Meißner, Jesper Stoeck (je 4); Max Ludwig (3); Daniel Imig (2); Jason Lienkamp (1). Mit 13:9 Punkten liegen die Jungs weiter auf dem guten vierten Platz in der Oberliga und empfangen am kommenden Wochenende den verlustpunktfreien Tabellenführer Bergischer HC II (So., 27.03., 15.15 Uhr, Wolfskuhle).

Unsere C-Jugend trat in der Kreisliga als Viertplatzierter als Favorit beim bislang punktlosen Tabellenschlusslicht SG Tura Altendorf an, musste sich aber mit einem 16:16 (7:9) zufrieden geben. Unser Trainer Jonas Weßkamp berichtete nach dem Spiel: „Unsere C-Jugend musste beim Auswärtspiel bei der SG TuRa Altendorf ein Unentschieden hinnehmen. Gegen die körperlich starken Gegner haben unsere Jungs eigentlich gut ins Spiel gefunden, haben sich aber aufgrund vieler technischer Fehler zu selten belohnt. Die Abwehr stand die meiste Zeit auch sehr gut, so dass der Gegner trotz vieler Spielzüge nicht oft zum freien Abschluss kam. Einige Rückraumwürfe konnte der wieder einmal sehr gute Noah Blinne im Tor abwehren, außerdem hielt er zwei Siebenmeter inklusive der Nachwürfe! Mitte der zweiten Halbzeit hat der Gegner aber plötzlich gut aufgespielt und kam vor allem über den starken Halbrechten zu einigen Toren. Unsere Mannschaft hat in der Folge nicht mehr ins Spiel gefunden und sich von der lauten Art der Gegner so weit beeinflussen lassen, dass über 10 Minuten kein Tor mehr gelang und TuRa durch einen 8:0 Lauf nach unserer 7:14 Führung (37.) auf 15:14 (48.) stellen konnte. Am Ende muss gesagt werden, dass aufgrund der letzten 15 Minuten das Unentschieden noch glücklich war.“ Trotz des Punktverlustes konnte sich unsere C-Jugend in der Tabelle auf Rang drei verbessern. Torschützen: Louis Wyrwa (6/2); Marko Berntzen (3); Yannick Halm, Azad Knappertsbusch (je 2); Linus Thönißen, Emil Heinrich, Luca Bick (je 1). Am kommenden Wochenende geht es zum Tabellenzweiten TuSEM Essen C2 (So., 27.03., 13.00 Uhr, Margarethenhöhe).

Nach dem Spielausfall unserer D1 gegen die HSG am Hallo in der Meisterrunde, trifft auch die D1 im nächsten Spiel auf TuSEM Essen (So., 27.03., 11.30 Uhr, Margarethenhöhe). Unsere von Thomas Humpert trainierte D2 musste in der Meisterrunde gegen Tabellenführer ETB SW Essen eine hohe 10:31 (3:13) Niederlage einstecken. Mit einem dezimierten Kader und vierfacher Unterstützung aus der E-Jugend mussten unsere Jungs einen frühen 0:6 Rückstand (8.) hinnehmen. Trotzdem hat die Mannschaft tapfer gekämpft und bis zum Schluss nicht aufgesteckt und in einigen Situationen gezeigt, welches Potential in ihr steckt. Gegen die körperlich überlegenen Gäste war aber nicht mehr drin. Torschützen: Niklas Zehnpfennig, Noah Mote (je 3); Jonas Ahlert, Leonard Schmereim, Max Winter, Lennard Sterzenbach (je 1). Weiter geht es am nächsten Wochenende bei der HSG am Hallo (Sa., 26.03., 12.00 Uhr, Am Hallo).

Unsere E1 hat in der Meisterrunde trotz der hohen 16:27 (6:8) Niederlage gegen Tabellenführer TuSEM Essen kein schlechtes Spiel gezeigt. Es mangelte aber an zu vielen Abspiel- und Fangfehlern, die ein besseres Ergebnis verhindert haben. In der ersten Halbzeit wirkte sich das noch nicht so schlimm aus, denn nach dem 3:6 Rückstand (14.) konnten unsere Jungs wieder zum 6:6 (18.) ausgleichen, gingen dann aber doch mit einem Zwei-Tore-Rückstand in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit blieb das Spiel bis zum 8:10 (23.) offen ehe TuSEM die Fehler unserer von Tobias Hegemann betreuten Mannschaft mehr ausnutzte und den Vorsprung auf 8:15 (27.) vorentscheidend ausbaute. Torschützen: Noah Mote (7); Lennard Manthey, Ben Preußing (je 3); Jan Fröhlich, Alexander Okon, David Soldo (je 1). Am nächsten Wochenende steht das Spiel beim Tabellenzweiten Kettwiger SV 70/86 (So., 27.03., 11.00 Uhr, Th.-Heuss-Gymnasium) an.

In der Platzierungsrunde grüßt unsere E2 weiter ungeschlagen von der Tabellenspitze. Beim TV Cronenberg gab es einen souveränen 5:20 (3:7) Sieg. Die von Jonas Frach betreute Mannschaft musste im ersten Viertel des Spiels erstmal ins Spiel finden, konnte sich dann aber von 2:2 auf 2:6 (12.) absetzen. In der zweiten Halbzeit drehten unsere Jungs dann noch etwas auf, fingen Bälle ab und erarbeiteten sich als Mannschaft den verdienten Sieg. Torschützen: Ole Herrenbrück (7); Jonah Lou Kawemann (6); Florian Kaffenberger (3); Konstantin Altenidiker, Janosch Achterberg (je 2). Am kommenden Wochenende kommt es zum Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten SuS Haarzopf (So., 27.03., 13.45 Uhr, Wolfskuhle).

Am kommenden Wochenende steigt auch das nächste Miniturnier des Handballkreises Essen (10.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr, Raumerhalle), an dem dieses Mal unsere F2 teilnimmt.

 

 

Die letzten Ergebnisse vom vergangenen Wochenende:

MTG 1M – LTV Wuppertal 2M

27:31 (13:11)

MTG 2M – SG1 Burgaltendorf/K´dreh 1M

27:25 (13:10)

MTG 3M – ETB SW Essen 3M

15:33 (6:15)

TuS 82 Opladen B1 – MTG B1

28:19 (12:7)

Vohwinkeler STV B1 – MTG B1

26:26 (15:10)

SG Tura Altendorf C1 – MTG C1

16:16 (7:9)

MTG D2 – ETB SW Essen D1

10:31 (3:13)

MTG E1 – TuSEM Essen E1

16:27 (6:8)

TV Cronenberg E1 – MTG E2

5:20 (3:7)

 

 

Die nächsten MTG-Spiele im Überblick:

Do., 24.03.22

20.15

MTG 2M – SuS Haarzopf 1M

Gymnasium Wolfskuhle

Sa., 26.03.22

 

10.00-13.00 F-Jugendturnier

Raumerhalle

Sa., 26.03.22

11.30

Tura Altendorf A1 – MTG A1 (Quali)

Bockmühle

Sa., 26.03.22

12.00

HSG am Hallo D1 – MTG D2

Am Hallo

Sa., 26.03.22

18.00

DJK Winfried Huttrop 1M – MTG 3M

Nord-Ost-Gymnasium

So., 27.03.22

11.00

Kettwiger SV 70/86 E1- MTG E1

Th.-Heuss-Gymnasium

So., 27.03.22

11.30

TuSEM Essen D1 – MTG D1

Margarethenhöhe

So., 27.03.22

13.00

TuSEM Essen C2 – MTG C1

Margarethenhöhe

So., 27.03.22

13.45

MTG E2 – SuS Haarzopf E1

Gymnasium Wolfskuhle

So., 27.03.22

15.15

MTG B1 – Bergischer HC B2

Gymnasium Wolfskuhle

So., 27.03.22

16.30

ETB SW Essen 2M – MTG 2M

Helmholtz-Gymnasium

So., 27.03.22

17.00

MTG 1M – ETB SW Essen 1M

Gymnasium Wolfskuhle

 


Erstellt von Carsten Stepping