Aktuelles

Eine Abteilung zieht um

|   Turnen
Auszug

 

...oder „Mein zweites Wohnzimmer wird endlich saniert.“

Mit fast einem Jahr Verzögerung ging es jetzt am Ende schneller als erwartet – die Eiberghalle ist seit dem 25. Februar 2022 geschlossen. Geplant war die Schließung zum 9. März, aber schon am Donnerstag, 24. Februar ging in der Halle das Licht aus – ach nein, es ging nicht mehr an, als wir zum Training kamen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt und Absicht unterstellt. Die Vorbereitungen für den Geräteumzug hatten wir für Samstag, 5. März geplant, aber es musste dann doch schneller gehen, als gedacht.  Von den Sport- und Bäderbetrieben (SBE) wurde der Termin für den Gerätetransport schon für Freitag, 4. März, 9:00 Uhr festgelegt… Durch den Umstand, dass es kein künstliches Licht mehr in der Halle gab, mussten wir also die Vorbereitungen auf den Donnerstagnachmittag vorverlegen. Eiko, Vanessa, Christina und ich hatten alle Hände voll zu tun, all unsere Geräte aus den Geräteräumen und von den Wänden für den Transport vorzubereiten. Wir machten vier „Stapel/Haufen“: 1. Geräte und Material für den Umzug in die Hellweghalle; 2. Geräte und Material für den Umzug in die Turnhalle Neuholland; 3. Geräte zur Einlagerung durch die Sport- und Bäderbetriebe, für die Zeit nach der Sanierung und 4. „Das kann weg!“

Sehr wehmütig verließ ich diese Halle am Donnerstag, war sie doch seit mehr als 40 Jahren mein „turnerisches“ Zuhause und mein zweites Wohnzimmer.

Als wir uns dann am Freitagmorgen wieder trafen (Eiko, Leandra, drei unserer FDler, die Männer der SBE und ich), um den Transport in die Praxis umzusetzen, ging es relativ zügig. Wir mussten zwar den Wagen mit der Unterkonstruktion für eine Bodenbahn komplett abräumen, alle Bretter einzeln nach draußen tragen und den Rollwagen auseinanderschrauben, damit er durch die Ausgangstür passte, aber die erste Tour war schnell geladen. Die Beine der zwei Schwebebalken hatten wir vorher auch noch schnell demontiert und es wurde zur Gewissheit, dass wir mindestens zweimal fahren werden müssen. Und da die Brücke am Bahnhof Eiberg  ja nur bis maximal 3,5t befahren werden darf, musste der Wagen der SBE über Steele nach Freisenbruch fahren. Die Zugangsstraße zur Turnhalle am Hellweg war wegen der großen Baustelle –Sachsenring/Rodenseelstraße/Bochumer Landstraße – ebenfalls gesperrt, so dass wir uns alle über die Straße ‚Kütings Garten‘ der Zieladresse nähern mussten. An der Hellweghalle angekommen waren alle Beteiligten froh, dass die SBE nicht mit einem größeren Wagen gekommen war, denn der hätte sonst gar nicht an dem Schulgebäude zur dahinterliegenden Turnhalle vorbei gepasst. Es war so schon eine ziemlich enge Angelegenheit. Nach Betrachtung der Eingangssituation der Halle, wurde kurzerhand der Sprungtisch auch noch zerlegt, selbst der passte nicht durch die Tür. Während in der Halle nun alles wieder zusammengeschraubt wurde, holten wir den Rest aus der Eiberghalle. Eiko sorgte, mit Unterstützung der helfenden Hände,  dass unsere Geräte in zweiter Reihe in den Geräteräumen der Hellweghalle Platz fanden.

Für die letzte Tour an diesem Tag holten wir den MTG-Anhänger von der Geschäftsstelle ab und transportierten das bereitgestellte Material noch in die Turnhalle Neuholland. Auch hier fanden die Geräte und Utensilien ihren Platz, die über eine schmale Treppe hinaufgetragen werden mussten.

Sehr traurig (also, ich war sehr traurig) und ziemlich geschafft hatten wir die Mission „Eine Abteilung zieht um“ gegen 13 Uhr beendet. Ein letztes Mal werden wir die Halle Anfang der KW 10/22 betreten, um ggf. noch einige Dinge selbst einzulagern.

Sodann hoffen wir, dass die Hellweghalle ‚durchhält‘ bis wir irgendwann in die komplett sanierte Eiberghalle zurückkehren dürfen.

Das vorübergehend neue Zuhause der Turnabteilung/Sparte Gerätturnen sieht der Eiberghalle tatsächlich fast zum Verwechseln ähnlich – keine Tore vor den Geräteräumen, teilweise verbaute Glasbausteine, versenkbare Reckstangen und holzverkleidete Wände – also ich werde mich wahrscheinlich schnell eingewöhnen, freue mich aber schon jetzt auf den erneuten Umzug, zurück in mein saniertes zweites Wohnzimmer. SL

Die aktuellen Trainingszeiten und -hallen findet ihr in Kürze auf unserer Homepage.


Hellweghalle
Neuholland
Erstellt von Silke Lindken