Aktuelles

Erneute Spielabsage für das Wolfsrudel

|   Handball
Simon Gerling

Nachdem bereits das Spiel gegen den LTV Wuppertal II Corona zum Opfer fiel (Nachholtermin ist Mi., 16.03., 20.15 Uhr, Wolfskuhle) musste auch das Auswärtsspiel bei der SG Langenfeld II aufgrund von Coronafällen beim Gastgeber abgesagt werden. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. Am kommenden Wochenende steht für das Wolfsrudel das wichtige Spiel gegen den Tabellenvorletzten Cronenberger TG an (So., 13.03., 17.00 Uhr, Wolfskuhle). Nachdem es im Hinspiel eine 23:19 Niederlage gab, gilt es jetzt umso mehr im Abstiegskampf zu punkten, um den Abstand zu den Abstiegsplätzen zu vergrößern.

In der Bezirksliga hat unsere zweite Mannschaft gegen die Zweitvertretung der HSG am Hallo eine 16:29 (9:14) Niederlage hinnehmen müssen. In den ersten 20 Minuten lief das Spiel bis zum 8:10 noch ausgeglichen, danach konnten sich die Gäste über 8:14 (30.) vorentscheidend auf 9:19 (37.) absetzen. Mit einer Vielzahl von Glanzparaden konnte Torwart Fabian Holz eine noch höhere Niederlage verhindern. Torschützen: Thorben Groß (5); Christoph Marx (3); Lukas Grolms (3/2); Carsten Stepping (2); Timo Rothe, Paul-Simon Schulz, Helge Kaiser (je 1). Am kommenden Sonntag geht es zur SG Tura Altendorf II (So., 13.03., 14.00 Uhr, Bockmühle). Gegen den Abstiegskandidaten soll es dann wieder zwei Punkte geben.

Den vierten Sieg aus den letzten fünf Spielen hat die dritte Mannschaft mit 27:17 (16:9) gegen Schlusslicht DJK Altendorf 09 II geholt und sich damit weiter von den Abstiegsplätzen abgesetzt. Nach einem 0:1 Rückstand (4.) blieb es in den ersten 10 Minuten bis zum 4:3 ein offenes Spiel ehe sich unsere Jungs über 9:3 (16.) auf 11:4 (19.) vorentscheidend absetzen konnten. Torschützen: Simon Gerling (10/2); Dominik Frings (6); Timo Unthan (4); Patrick Jacob (3/1); Thorben Groß (2); David Gräf, Marco Bärenbrinker (je 1). Für die dritte Mannschaft steht am Donnerstag das Nachholspiel gegen die HSG am Hallo II an (10.03., 20.15 Uhr, Wolfskuhle) bevor es am Samstag zum Tabellensechsten ETB SW Essen II geht (12.03., 18.00 Uhr, Helmholtz-Gymnasium).

Im Jugendbereich hat es für unsere B-Jugend im Spitzenspiel der Oberliga gegen den Tabellenzweiten Remscheider TV leider auch im Rückspiel nicht gereicht. Die Mannschaft unseres Trainerduos Andreas Kesper / Tobias Hegemann musste sich letztlich deutlich mit 28:34 (17:19) geschlagen geben. Lediglich beim 1:0 (1.) konnten unsere Jungs einmal in Führung gehen. Bis zum 17:17 (24.) war es ein ausgeglichenes Spiel, dann konnten sich die Gäste kurz nach der Pause erstmals auf 17:21 (27.) auf vier Tore absetzen. Bis zum 24:27 (40.) blieben unsere Jungs auf Schlagdistanz ehe der Tabellenzweite beim 24:30 (46.) die Vorentscheidung herbeiführen konnte. Trotz der Niederlage bleibt unsere B-Jugend auf Platz vier und möchte am kommenden Wochenende gegen den Tabellensiebten Ohligser TV (So., 13.03., 15.15 Uhr, Wolfskuhle) wieder zurück in die Erfolgsspur finden. Torschützen: Fabian Hesterkamp (6); Joe Hoffmann, Pascal Hüweler, Kai Bonkowski, Jacy-Lee Simon Schulz (je 4); Daniel Imig, Mattis Paucker (je 2); Adrian Meißner, Jesper Stoeck (je 1).

Unsere C-Jugend konnte mit einem 12:26 (6:12) Sieg beim Tabellenfünften der Kreisliga HSG am Hallo die vorhergehende Niederlage gegen GW Werden vergessen machen und so den dritten Tabellenplatz festigen. Unser Trainer Christian Maloversnik berichtete nach dem Spiel folgendes: „Am vergangenen Samstag stand das Spiel bei der HSG am Hallo auf dem Plan und nach dem Totalausfall gegen Werden waren unsere Jungs auf Wiedergutmachung aus. Die Vorgabe vom Trainerteam war klar: Defensiv deutlich stabiler stehen und nach vorne mit mehr Tempo spielen. Dies gelang in der Anfangsphase noch nicht und die HSG konnte das Spiel ausgeglichen gestalten. Ab Mitte der ersten Halbzeit gelang dann aber ein Lauf von 7 Treffern ohne Gegentor und wir fanden besser ins Spiel. Somit ging es mit 12:6 für die MTG in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte ließen die Jungs den Gegner nicht erneut zurück ins Spiel finden und konnten den Vorsprung gegen Ende hin sogar noch ausbauen. Somit endete das Spiel mit 26:12, ein deutlicher und verdienter Sieg also. Auch wenn dieses Ergebnis im Vergleich zum Hinspiel sogar eine Verbesserung darstellt, können wir nicht 100%ig zufrieden mit dem Spielverlauf sein. Die Defensive war oft zu schläfrig und dem Offensivspiel hat zumeist die Breite gefehlt. Nichtsdestotrotz hat beispielsweise das Anspiel an den Kreis sehr gut funktioniert. Ein Sonderlob ist hier Marko Berntzen auszusprechen, der mit sechs Treffern als Kreisläufer stark gespielt hat. Am kommenden Wochenende steht nun das äußerst schwere Spiel gegen den Kettwiger SV an und wir alle sind gewillt uns dort von unserer besten Seite zu zeigen.“ Mit einem Sieg gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Kettwig (So., 13.03., 13.45 Uhr, Wolfskuhle) könnte die Mannschaft unseres Trainergespanns Jonas Weßkamp / Christian Maloversnik den Kampf um die Kreismeisterschaft wieder spannend gestalten. Torschützen am Hallo: Marko Berntzen (6); Emil Heinrich (4); Mark Bonkowski, Felix Niederberger, Luca Bick (je 3); Daniel Küntzel, Nick Schade (je 2); Fabian Brüggemann, Louis Wyrwa, Azad Knappertsbusch (je 1).

In der Meisterrunde der D-Jugend stand am ersten Spieltag direkt das Vereinsduell zwischen unserer D1 und unserer D2 auf dem Spielplan. Auch wenn die D1 unter Trainer Jonas Frach am Ende mit 24:14 (14:5) standesgemäß gewonnen hat, hat sich unsere von Thomas Humpert trainierte D2, die Hilfe von drei E-Jugendlichen bekommen hat, trotz körperlicher Unterlegenheit nicht unterkriegen lassen und ihre Potenziale genutzt. Beide Seiten haben sich nichts geschenkt. In Sachen Ehrgeiz und Zusammenspiel innerhalb der Mannschaft haben beide Teams auf Augenhöhe gekämpft. Ergebnistechnisch war die Sache aber schnell klar, denn in der 11. Spielminute stand es bereits 7:0 für die D1. Am kommenden Wochenende geht es für unsere D1 als Tabellenführer zum Tabellenzweiten ETB SW Essen (So., 13.03., 12.30 Uhr, Gymnasium Goethe-Schule) während unsere D2 auf SuS Haarzopf trifft (So., 13.03., 12.15 Uhr, Wolfskuhle). Torschützen D1: Leopold Legenbauer (11); Jonas Krumme (6); Lennis Boomgaarden (4); Florian David (2); Lennard Sterzenbach (1). Torschützen D2: Nils Fröhlich (9); Jonas Ahlert (3); David Soldo (2).

Unsere E1 ist erfolgreich in die Meisterrunde gestartet. Gegen die DJK GW Werden gab es für unsere von Tobias Hegemann trainierte Mannschaft einen ungefährdeten 26:19 (15:7) Sieg. Bereits in der fünften Minute waren beim Stand von 5:1 früh die Weichen auf Sieg gestellt. Nach einer konzentrierten ersten Halbzeit ließ die Mannschaft in der zweiten Halbzeit aber etwas die Zügel schleifen, so dass die Werdener noch zu einigen Torerfolgen kamen. Der Sieg war aber zu keiner Zeit in Gefahr. Am kommenden Sonntag steht das schwere Auswärtsspiel bei ETB SW Essen an (13.03., 11.00 Uhr, Gymnasium Goethe-Schule).

Unsere F1 ist bereits am Samstag beim nächsten Miniturnier des Handballkreises Essen wieder am Ball (Sa., 12.03., 9.50 Uhr bis ca. 12.30 Uhr, Gymnasium Goethe-Schule).

 

 

Die letzten Ergebnisse vom vergangenen Wochenende:

MTG 2M – HSG am Hallo 2M

16:29 (9:14)

MTG 3M – DJK Altendorf 09 2M

27:17 (16:9)

MTG B1 – Remscheider TV B1

28:34 (17:19)

HSG am Hallo C1 – MTG C1

12:26 (6:12)

MTG D1 – MTG D2

24:14 (14:5)

MTG E1 – DJK GW Werden E1

26:19 (15:7)

 

 

Die nächsten MTG-Spiele im Überblick:

Do., 10.03.22

20.15

MTG 3M – HSG am Hallo 2M

Gymnasium Wolfskuhle

Sa., 12.03.22

09.50

Miniturnier mit MTG F1

Gymnasium Goethe-Schule

Sa., 12.03.22

18.00

ETB SW Essen 2M – MTG 3M

Helmholtz-Gymnasium

So., 13.03.22

10.45

MTG E2 – SG1 Burgaltendorf/K E1

Gymnasium Wolfskuhle

So., 13.03.22

11.00

ETB SW Essen E1 – MTG E1

Gymnasium Goethe-Schule

So., 13.03.22

12.15

MTG D2 – SuS Haarzopf D1

Gymnasium Wolfskuhle

So., 13.03.22

12.30

ETB SW Essen D1 – MTG D1

Gymnasium Goethe-Schule

So., 13.03.22

13.45

MTG C1 – Kettwiger SV C1

Gymnasium Wolfskuhle

So., 13.03.22

14.00

SG Tura Altendorf 2M – MTG 2M

Bockmühle

So., 13.03.22

15.15

MTG B1 – Ohligser TV B1

Gymnasium Wolfskuhle

So., 13.03.22

17.00

MTG 1M – Cronenberger TB 1M

Gymnasium Wolfskuhle

 

 


Erstellt von Carsten Stepping