Aktuelles

Nächste Derbyniederlage für das Wolfsrudel

|   Handball
Simon Gerling (2te Mannschaft Herren MTG Horst Essen)

Dritte Mannschaft hat den Kassenerhalt sicher

 

Nach der guten Leistung und der knappen Niederlage im Derby beim Aufstiegskandidaten SG Überruhr hatte sich unsere erste Mannschaft im nächsten Derby beim Kettwiger SV 70/86 durchaus Chancen ausgerechnet. Doch es ging für Trainer Maik Paulus und seine Mannschaft mit nicht guten Vorzeichen in dieses Spiel. Neben den Langzeitausfällen fehlten auch Ivo Syperek, Malte Klingenberger und Moritz Fink, so dass auch angeschlagene Spieler zum Einsatz kommen mussten. Dazu kam, dass Paul Griese nach einem bösen Foul in der letzten Viertelstunde nicht mehr zum Einsatz gekommen ist. Dafür haben die Wölfe das Spiel aber lange Zeit offen gehalten und so gab es vom Trainer auch keinen Vorwurf an die Mannschaft. In der Anfangsviertelstunde führten sie meist mit einem Tor und konnten sich nach dem 7:7 sogar auf 7:10 (18.) absetzen und die Drei-Tore-Führung bis zum 9:12 (23.) verteidigen. Erst beim 15:14 (30.) gelang den Kettwigern die zweite Führung (nach dem 6:5) im Spiel. Nach der Pause konnten Kettwig die Führung zwar zunächst auf 16:14 (33.) ausbauen, beim 17:17 (35.) war der Ausgleich aber wieder geschafft und bis zum 22:21 (45.) war es weiter ein enges Spiel. Bis zum 24:22 (47.) blieben unsere Jungs in Schlagdistanz ehe sich der Gastgeber innerhalb von acht Minuten vorentscheidend auf 30:22 absetzen konnte. Am Ende fiel die Niederlage mit 32:25 (15:14) zu hoch aus. Durch den Sieg des Haaner TV im Nachholspiel bei interaktiv. Handball II steht die Erste im Kampf um den Klassenerhalt wieder unter größerem Druck und tritt am Dienstag, 03.05. beim Tabellenvierten SG Langenfeld II zum nächsten schweren Nachholspiel an (20.45 Uhr, Konrad-Adenauer-Gymnasium, Langenfeld) bevor es am kommenden Wochenende zum Tabellenachten Solinger TB geht (Sa., 07.05., 19.30 Uhr, August-Dicke-Schule, Solingen). Torschützen in Kettwig: Paul Griese (5/1); Theo Griese, Jonas Heiming (je 4); Oliver Neumann (4/1); Phillip Koschel, Michael Mahr (je 3); Sven Parr, Fabian Deckwitz (je 1).

Im Nachholspiel gegen die DJK Altendorf 09 II leistete die zweite Mannschaft in einem engen Spiel der Dritten Schützenhilfe und siegte mit 24:23 (11:11). Dadurch steht der Klassenerhalt für die dritte Mannschaft in der Bezirksliga fest. Unserem Trainerduo Christian Morszeck und Dominik Schuster stand dabei nur ein kleiner Kader zur Verfügung und entsprechend schwer tat sich ihre Mannschaft gegen die in den letzten Spielen wiedererstarkten Altendorfer. Bis zum 3:5 (7.) konnten die Gäste einen Zwei-Tore-Vorsprung halten ehe das Spiel zum 7:5 (14.) gedreht wurde. Nach einer Auszeit konnten die Altendorfer das Spiel wieder zum 9:10 (26.) drehen und es ging mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte gelang es unserer Zweiten zwar zunächst wieder mit 14:12 (37.) in Führung zu gehen, danach führten bis zum 19:20 (53.) meist die Gäste mit einem Tor. Am Ende gelang Lukas Grolms mit einem Siebenmeter 25 Sekunden vor Schluss der Siegtreffer. Torschützen: Simon Gerling (7); Jonas Frach (6); Lukas Grolms (5/1); Domink Frings, Timo Unthan (je 3). Am Donnerstag, 05.05. steht das Nachholspiel gegen DJK GW Werden II an bevor es zum Tabellennachbarn SuS Haarzopf geht (Sa., 07.05., 18.00 Uhr, Gymnasium Goethe-Schule).

Unsere dritte Mannschaft hatte sich im Heimspiel gegen SC Phönix Essen II, die bis zu diesem Spiel einen Platz hinter der Dritten standen und nur mit insgesamt acht Spielern antraten, etwas ausgerechnet, aber leider stimmte an dem Tag die Leistung über weite Strecken sowohl in der Abwehr als auch im Angriff nicht. So konnten die Gäste sich bereits nach dem 1:1 (2.) erstmals auf 1:4 (6.) absetzen. Bis zum 3:5 (8.) blieb die Mannschaft unseres Trainers Helge Kaiser noch in Schlagdistanz ehe es 3:8 (14.) stand und Phönix nach dem 4:8 (15.) sich erstmals richtig auf 4:11 (17.) absetzen und den Vorsprung auf 6:15 (25.) vorentscheidend ausbauen konnte. Danach wurde es zwar ein ausgeglichenes Spiel, aber es gelang nicht mehr den Rückstand auf weniger als sieben Tore zu verkürzen, so dass am Ende eine verdiente 20:29 (9:18) Niederlage stand. Dadurch rutschte die Dritte auf den 10. Tabellenplatz ab, hatte aber ja bereits vor dem Spiel den Klassenerhalt in der Bezirksliga sicher. Torschützen: Leon Feldhaus (9/3); Fabian Hüweler (4); Helge Kaiser (3); Volker Schade (2); Christoph Marx, Tim Maurice Hoffmann (je 1). Am kommenden Sonntag ist der Tabellensiebte DJK GW Werden II zu Gast (08.05., 15.00 Uhr, Wolfskuhle).

Im Jugendbereich standen am vergangenen Wochenende die nächsten Qualifikationsspiele auf Kreisebene zum Aufstieg in die Regional- und Oberligen an. Unsere A-Jugend hatte im letzten Spiel auf Kreisebene die DJK Winfried Huttrop zu Gast und hätte sich mit einem Sieg Platz eins in der Qualigruppe sichern können. Leider kam es anders. Während unsere Jungs eine Reihe hochkarätiger Chancen vergab, waren die Gegner treffsicherer und gewannen so verdient mit 11:16. An diesem Tag lief für unsere von Volker Rohde und Thomas Humpert betreute Mannschaft leider nicht viel zusammen, so dass es kein besseres Ergebnis gab. Abhängig von den letzten beiden Spielen der Huttroper wird unsere A-Jugend am Ende so den zweiten oder dritten Platz belegen bevor es in der nächsten Runde auf Verbandsebene in einer Gruppe mit Essener und Wuppertaler Mannschaften weitergeht. Torschützen: Daniel Imig (3); Fabian Hesterkamp (3/1); Jacy-Lee Simon Schulz (2); Leon Rueter, Joe Hoffmann, Max Ludwig (je 1).

Auch für unsere von Tobias Hegemann und Jonas Weßkamp betreute B-Jugend standen die ersten beiden Qualispiele auf Kreisebene an. Und dabei hatten unsere Jungs einen guten Start und konnten die SG Tura Altendorf mit 12:9 besiegen und hofften auch im zweiten Spiel gegen den Kettwiger SV 70/86 auf etwas Zählbares. Nach einem verhaltenen Start und mehrfachen Drei-Tore-Rückständen kämpften sich unsere Jungs beim 10:11 (19.) wieder ran und blieben bis zum 13:15 (24.) in Schlagdistanz. Danach konnten sich die Kettwiger aber bis zum Ende des Spiels auf 13:18 absetzen und so unserer B-Jugend eine ärgerliche Niederlage einhandeln. Am kommenden Sonntag, 08.05. geht es mit den nächsten beiden Qualispielen gegen TuSEM Essen B1 (11.10 Uhr, Margarethenhöhe) und ETB SW Essen B1 (13.50 Uhr, Margarethenhöhe) weiter bevor am 14.05. noch die Spiele gegen ETB SW Essen B2 und TuSEM Essen B2 anstehen. Torschützen gegen Tura: Tim Klien (8/1); Anton Mattheis, Nick Schade, Adrian Mattheis, Jan Paul von Prondzinski (je 1). Torschützen gegen Kettwig: Tim Klein (6); Adrian Mattheis (3); Leo haß (2); Fabian Wieczorek, Jan Paul von Prondzinski (je 1).

Am kommenden Wochenende starten auch unsere beiden C-Jugendmannschaften in die Aufstiegsqualifikation auf Kreisebene. Zunächst geht es ins vereinsinterne Derby (Sa., 07.05., 12.00 Uhr, Wolfskuhle) bevor es für unsere C2 gegen TuSEM Essen C2 geht (Sa., 07.05. 13.20 Uhr, Wolfskuhle) und für unsere C1 gegen die SG Überruhr (Sa., 07.05., 14.00 Uhr, Wolfskuhle).

In der Meisterrunde der D-Jugendkreisliga tritt unsere D2 am kommenden Samstag beim Kettwiger SV 70/86 an (07.05., 16.30 Uhr, Theodor-Heuss-Gymnasium).

Unsere E1 hat am vergangenen Samstag in der Meisterrunde einen souveränen 12:25 (8:15) Sieg bei der DJK GW Werden eingefahren. Nachdem zunächst die Gastgeber mit 1:0 (1.) und 2:1 (3.) in Führung gehen konnten, konnte sich unsere von Henrik Stepping betreute Mannschaft erstmals auf 2:8 (9.) absetzen und so bereits eine Vorentscheidung herbeiführen. In der zweiten Halbzeit konnte der Vorsprung über 9:21 (32.) auf 11:25 (40.) ausgebaut und so der vierte Tabellenplatz gefestigt werden. Dabei bleibt Platz drei weiterhin in Reichweite. Am kommenden Sonntag steht das schwere Spiel gegen Tabellenführer ETB SW Essen an (08.05., 13.30 Uhr, Wolfskuhle). Torschützen in Werden: Lennard Manthey (7); Jan Fröhlich (6); Noah Mote (5); Florian Kaffenberger (3); Alexander Okon, Ben Preußing (je 2).

Unsere in der Platzierungsrunde noch verlustpunktfreie E2 empfängt am kommenden Wochenende die DJK Winfried Huttrop (So., 08.05., 12.00 Uhr, Wolfskuhle).

Unsere F1 war beim Miniturnier in der Sporthalle am Hallo wieder sehr erfolgreich. Die von Carsten Stepping, Phillip Koschel und Fabian Hüweler betreute Mannschaft konnte sämtliche Spiele für sich entscheiden, musste aber gegen TV Cronenberg und SV Heißen ihr ganzes Können zeigen, um sich durchzusetzen.

Am kommenden Samstag steht das nächste Miniturnier in der Raumerhalle an, bei dem dann unsere F2 mitspielen wird.

 

 

Die letzten Ergebnisse im Überblick:

Kettwiger SV 70/86 1M – MTG 1M

32:25 (15:14)

MTG 2M – DJK Altendorf 09 2M

24:23 (11:11)

MTG 3M – SC Phönix Essen 2M

20:29 (9:18)

MTG A1 – DJK Winfried Huttrop A1

11:16

SG Tura Altendorf B1 – MTG B1

9:12

MTG B1 – Kettwiger SV 70/86 B1

13:18

DJK GW Werden E1 – MTG E1

12:25 (8:15)

SG Überruhr F1 – MTG F1

1:14

MTG F1 – SV Heißen F1

10: 7

MTG F1 – TuSEM Essen F1

11: 3

MTG F1 – ETB SW Essen F1

12: 2

MTG F1 – TV Cronenberg F1

8: 7

MTG F1 – SG Überruhr F1

14: 4

SV Heißen F1 – MTG F1

7: 9

 

 

Die nächsten MTG-Spiele im Überblick:

Di., 03.05.22

20.45

SG Langenfeld 2M – MTG 1M

K.-Adenauer-Gymn., Langenfeld

Do., 05.05.22

20.15

MTG 2M – DJK GW Werden 2M

Gymnasium Wolfskuhle

Sa., 07.05.22

 

10.00-13.00 Miniturnier

Raumerstraße

Sa., 07.05.22

12.00

MTG C1 – MTG C2

Gymnasium Wolfskuhle

Sa., 07.05.22

13.20

MTG C2 TuSEM Essen C2

Gymnasium Wolfskuhle

Sa., 07.05.22

14.00

MTG C1 – SG Überruhr C1

Gymnasium Wolfskuhle

Sa., 07.05.22

16.30

Kettwiger SV 70/86 D1 – MTGD2

Th.-Heuss-Gymnasium

Sa., 07.05.22

18.00

SuS Haarzopf 1M – MTG 2M

Gymnasium Goethe-Schule

Sa., 07.05.22

19.30

Solinger TB 1M – MTG 1M

August-Dicke-Schule, Solingen

So., 08.05.22

11.10

MTG B1 – TuSEM Essen B1

Margarethenhöhe

So., 08.05.22

12.00

MTG E2 – Winfried Huttrop E1

Gymnasium Wolfskuhle

So., 08.05.22

13.30

MTG E1 – ETB SW Essen E1

Gymnasium Wolfskuhle

So., 08.05.22

13.50

ETB SW Essen B1 – MTG B1

Margarethenhöhe

So., 08.05.22

15.00

MTG 3M – DJK GW Werden 2M

Gymnasium Wolfskuhle

 


Erstellt von Carsten Stepping