Aktuelles

Wolfsrudel mit souveränem Sieg

|   Handball
Ivo Syperek

Nach dem Sieg gegen Aufsteiger TB Wülfrath war im dritten „Heimspiel“ in Folge an der Klapperstraße mit dem Solinger TB ein routinierter Gegner zu Gast. Unser Trainer Maik Paulus warnte vor dem Spiel vor der offensiven 3-2-1-Deckung der Klingenstädter, die unsere Jungs im letzten Heimspiel gegen Solingen nicht gut hat aussehen lassen. Doch dieses Mal gab es einen am Ende deutlichen 36:24 (16:12) Sieg für unsere Wölfe. Nach einer 2:0 Führung (5. Minute) nahm Gästetrainer Heino Kirchhoff eine Auszeit, die auch zunächst den gewünschten Erfolg nach sich zog. Über 2:4 (10.) konnten sich die Solinger eine 3:6 (12.) Führung erspielen. Danach stand aber der Abwehrverbund besser, so dass unsere Jungs auch besser in ihr gewohntes Tempospiel kamen und die offensive Deckung kein Hindernis mehr darstellte. Über 8:7 (17.) konnte das Spiel so wieder gedreht werden und in der 27. Minute stand es 15:11. In der zweiten Halbzeit gab es dann keine größeren Probleme mehr und der Vorsprung wuchs stetig über 21:15 (37.) und 24:16 (40.) auf 32:20 (52.) an. Es war eine sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung, so dass alle Spieler ihre Spielanteile bekamen. Angefangen bei den Torhütern zeigten alle Spieler eine gute Leistung, so dass Maik auch keinen seiner Schützlinge besonders hervorheben wollte. Nach diesem Sieg kann das Wolfsrudel erhobenen Hauptes, aber dennoch mit dem nötigen Respekt in die schwere Auswärtsaufgabe beim Topfavoriten der Liga, der Zweitvertretung des Bundesligisten Bergischer HC gehen. Das Spiel findet bereits am Freitag statt (Fr., 04.10., 20.30 Uhr, Wittkuller Straße/Solingen) statt. Torschützen gegen Solingen: Ivo Syperek (7); Fabian Deckwitz (6); Felix Bajorat (6/2); Paul Griese (4); Marcel Reketat, Michael Mahr, Maximilian Hebenstreit (je 3); Lars Klingenberger (2); Sven Parr, Malte Klingenberger (je 1).

Im Bezirksligaspitzenspiel hatte unsere zweite Mannschaft Landesligaabsteiger SuS Haarzopf zu Gast und konnte aufgrund einer „unfassbaren Deckungsleistung“ (O-Ton Trainer Dominik Schuster) einen in dieser Höhe unerwarteten 21:13 (9:6) Erfolg feiern. Die Jungs haben bis zur letzten Minute aufopferungsvoll gekämpft und sich so mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung am Ende mit einem souveränen Sieg belohnt. Nach einem torarmen Beginn (1:1/8.) konnten sich unsere Jungs nach dem 4:4 (20.) auf 9:5 (28.) absetzen und in der zweiten Halbzeit den Vorsprung vorentscheidend auf 15:7 (42.) ausbauen. Damit grüßt die Zweite auch nach dem zweiten Spieltag von der Tabellenspitze, wobei die Tabelle zu einem so frühen Zeitpunkt natürlich noch nicht so aussagekräftig ist. Mann des Spiels war eindeutig Torwart Markus Holderbaum, der unzählige Chancen der Gäste zunichte machte und die Haarzopfer verzweifeln ließ. Unserem Trainerduo Dominik Schuster / Christian Morszeck macht die gezeigte Leistung auf jeden Fall Mut auf mehr, jedoch warnen sie auch vor dem nächsten schweren Auswärtsspiel am kommenden Wochenende beim SC Phönix Essen (So., 06.10., 11.00 Uhr, Raumerhalle) bevor es in die Herbstpause geht. Torschützen gegen Haarzopf: Simon Gerling (5); Dominik Frings (4); Philip Scheunemann (3); Thorben Groß (3/3); Torben Seitz, Jens Stratmann (je 2); Tobias Hegemann, Timo Unthan (je 1).

Tabellenschlusslicht der Bezirksliga bleibt dagegen leider unsere dritte Mannschaft. Gegen Aufsteiger HSG am Hallo II konnte die von Helge Kaiser für den verhinderten Thomas Humpert betreute Mannschaft nur mit einem Auswechselspieler antreten während die Gastgeber eine volle Bank hatten. Und so konnte sich Hallo zwar zunächst auf 10:4 (21.) absetzen, aber unsere Jungs zeigten eine tolle Einstellung und Moral und konnten den Rückstand bis zur Halbzeit auf 11:9 verkürzen. In der zweiten Hälfte gelang beim 12:12 (37.) erstmalig wieder der Ausgleich und beim Stand von 13:13 gab es in der 40. Minute die große Chance auf die Führung durch einen Strafwurf, der aber leider verworfen wurde. Dennoch blieb das Spiel bis zum 16:16 (44.) völlig offen bevor sich die dünne Personaldecke dann doch bemerkbar machte und die Gastgeber sich vorentscheidend auf 22:16 (53.) absetzen konnten. Am Ende gewann Hallo etwas zu hoch mit 27:19 (11:9), aber dennoch können unsere Jungs aufgrund der Rahmenbedingungen mit ihrer Leistung zufrieden sein. Am kommenden Sonntag wartet mit Landesligaabsteiger SuS Haarzopf dann aber gleich der nächste schwere Brocken (So., 06.10., 12.45 Uhr, Klapperstraße) bevor nach der Herbstpause mit Fabian Hüweler und Paul Rene Silberer zwei talentierte Jugendspieler spielberechtigt sein werden. Torschützen: Christoph Marx, Paul Quinting (je 4); Ralf Paucker, Roberto Hegemann, Patrick Jacob (je 3); Volker Schade (2).

Im Jugendbereich gab es am vergangenen Wochenende eine knappe Niederlage und ansonsten nur hohe Siege.

Nach dem hohen Sieg zum Saisonbeginn ließ unsere C-Jugend auch am zweiten Spieltag mit dem 30:17 (18:7) gegen die DJK GW Werden den zweiten hohen Sieg folgen und grüßt von der Tabellenspitze der Kreisliga. Mit einer konstanten Leistung konnte die Mannschaft unseres Trainerduos Sebastian Rafalski / Kevin Kosmala den Gegner auf Abstand halten und sich so nach dem 2:1 (3.) auf 14:2 (17.) vorentscheidend absetzen und anschließend das Spiel runterspielen. Am kommenden Wochenende geht es zum noch punktlosen Tabellenachten Tura Altendorf (So., 06.10., 14.00 Uhr, Bockmühle). Dort soll natürlich der nächste Sieg folgen. Torschützen gegen Werden: Jonas Latatsch (12); Adrian Meißner, Jesper Stoeck (je 6); Mattis Paucker (3); Adrian Mattheis (2), Jason Kotermann (1).

Unsere D1 musste nach dem Auftaktsieg im Duell mit einem gleichwertigen Gegner Kettwiger SV leider knapp mit 11:12 (7:7) den Kürzeren ziehen. In einer umringten Abwehrschlacht hat es für die von Sebastian Rafalski betreute Mannschaft leider im Angriff nicht so geklappt wie gewünscht. Hinzu kamen einige Aluminiumtreffer, die unserer Mannschaft den Tag noch erschwerten. Es war ein umkämpftes Spiel, in dem sich Kettwig nach dem 9:9 (25.) vorentscheidend auf 9:12 (34.) absetzen konnte. Die anschließende Aufholjagd kam dann leider zu spät. Am nächsten Spieltag wird unsere D1 aber versuchen bei der noch ungeschlagene Mannschaft von TuSEM Essen etwas Zählbares mitzunehmen (Sa., 05.10., 17.00 Uhr, Margarethenhöhe). Torschützen gegen Kettwig: Nick Schade (8); Michael Simon (2); Fabian Schulz (1).

Dagegen konnte unsere D2 im dritten Spiel mit 14:11 (6:5) gegen die bis dahin ebenfalls noch unbesiegte zweite Mannschaft von ETB SW Essen ihren dritten Sieg feiern. Nach einem knappen Rückstand zu Beginn des Spiels (1:2/4.) konnte die Mannschaft unseres Trainerduos Jonas Weßkamp / Christian Maloversnik das Spiel drehen und die Führung bis zum Ende des Spiels halten. Gerade in der zweiten Halbzeit war eine deutliche Leistungssteigerung zu sehen, so dass die Führung bis auf 12:7 (31.) ausgebaut werden konnte. So konnte der Angriff des Gegners gut unter Druck gesetzt werden, so dass dieser immer wieder technische Fehler beging. Insgesamt hat die Mannschaft die Aufgaben der Trainer gut umgesetzt, auch wenn die Fehlwurfquote noch recht hoch war. Am kommenden Wochenende ist mit der DJK Winfried Huttrop die andere noch ungeschlagene Mannschaft zu Gast gegen die der nächste Sieg eingefahren werden soll (So., 06.10., 09.45 Uhr, Klapperstraße). Torschützen gegen ETB II: Paul Gudenoge (6); Jan Kanthofer (3); Luca Bick, Adrian Mattheis (je 2); Linus Thönißen (1).

Auch unsere E1 bleibt weiter ungeschlagen und konnte gegen die SG1 Burgaltendorf/Kupferdreh einen hohen 25:3 (13:1) Sieg feiern. Dabei konnte die von Thorben Groß betreute Mannschaft trotz eines kleinen Kaders an die guten Leistungen der Vorwoche anknüpfen. Das Umschaltspiel hat sehr gut geklappt und von allen Positionen konnten Torerfolge erzielt werden. Einen positiven Eindruck hinterließen Mylo Pawlowski und Nils Fröhlich, die aus der E2 unterstützt haben. Der Trainer war nach dem Spiel auf jeden Fall sehr zufrieden. Die E1 steht mit 4:0 Punkten aufgrund eines Spiels weniger hinter TuSEM Essen auf Platz zwei der Kreisligatabelle und empfängt am kommenden Wochenende die ebenfalls noch verlustpunktfreie Mannschaft des SuS Haarzopf (So., 06.10., 11.15 Uhr, Klapperstraße). Torschützen: Niklas Zehnpfennig (7); Leopold Legenbauer, Jonas Krumme, Nils Fröhlich (je 4); Vincent Koziollek (3); Lennis Boomgaarden (2), Mylo Pawlowski (1).

Unsere E2 scheint sich nach der hohen Auftaktniederlage an das große Handballfeld gewöhnt zu haben, denn im zweiten Spiel gab es gegen TV Cronenberg einen souveränen 20:6 (13:4) Sieg. Unsere von Tobias Hegemann und Marvin Kuhlmann betreute Mannschaft ist gut ins Spiel gekommen und konnte sich bis zur neunten Minute bereits eine 7:2 Führung herausspielen. Auch die Deckungsarbeit war viel besser als in der Vorwoche, so dass in der zweiten Halbzeit nur noch zwei Gegentreffer zugelassen wurden. Schließlich war auch die Chancenverwertung besser, so dass das Torverhältnis ausgeglichen werden konnte. Am kommenden Wochenende geht es zum noch ungeschlagenen Tabellenzweiten der Kreisklasse DJK Altendorf 09 (So., 06.10., 15.30 Uhr, Bockmühle). Torschützen: Nils Fröhlich (7); Mylo Pawlowski (6); Max Winter (3); Leona Weinhold (2); Jonas Ahlert, Sophie Goudanakis (je 1).

 

Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes:

MTG 1M – Solinger TB 1M                                    36:24 (16:12)

MTG 2M – SuS Haarzopf 1M                                21:13 (9:6)

HSG am Hallo 2M – MTG 3M                               27:19 (11:9)

MTG C1 – DJK GW Werden C1                           30:17 (18:7)

12.00  MTG D1 – Kettwiger SV 70/86 D1             11:12 (7:7)

MTG D2 – ETB SW Essen D2                             14:11 (6:5)

MTG E1 – SG1 B´altendorf/K´dreh E1                  25:3 (13:1)

MTG E2 – TV Cronenberg E2                               20:6 (13:4)

 

Spiele mit MTG-Beteiligung am nächsten Wochenende:

Fr., 04.10.19, 20.30, Bergischer HC 2M – MTG 1M, Wittkuller Str./SG

Sa., 05.10.19, 14.00, SG Tura Altendorf C1 – MTG C1, Bockmühle

Sa., 05.10.19, 17.00, TuSEM Essen D1 – MTG D1, Margarethenhöhe

So., 06.10.19, 09.45, MTG D2 – DJK Winfried Huttrop D1, Klapperstraße

So., 06.10.19, 11.00, SC Phönix Essen 1M – MTG 2M, Raumerstraße

So., 06.10.19, 11.15, MTG E1 – SuS Haarzopf E1, Klapperstraße

So., 06.10.19, 12.45, MTG 3M – SuS Haarzopf 1M, Klapperstraße

So., 06.10.19, 15.30, DJK Altendorf 09 E1 – MTG E2, Bockmühle