Aktuelles

Wolfsrudel startet mit Derbyniederlage in die Saison

|   Handball
Bild ist von Michael Gohl.

Nach einer guten Vorbereitung ist unser Wolfsrudel leider mit einer knappen und unglücklichen Niederlage in die neue Verbandsligasaison gestartet. Nach einem engen Spiel stand es gegen den Kettwiger SV am Ende 21:23 (12:12). Zunächst ging das Spiel für unsere Jungs aber gut los und in den ersten acht Minuten konnten sie sich eine 4:2 Führung herausspielen. Über 4:4 (10.) konnten die Gäste das Spiel dann aber zum 5:8 (17.) drehen ehe das Wolfsrudel wieder auf 8:8 (20.) ausgleichen konnte. Bis zum 16:15 (44.) blieb es dann ein vollkommen ausgeglichenes Spiel bevor es den Anschein hatte, dass unsere Mannschaft auf die Siegerstraße einbiegen würde und eine erneute Zwei-Tore-Führung herausspielen konnte (18:16, 20:18). In den letzten neun Minuten drehte dann aber der Kettwiger Dustin Tigges auf, den unsere Abwehr nicht in den Griff bekam und so sorgte er mit drei Treffern in der Schlussphase hauptverantwortlich dafür, dass Kettwig das Spiel zum 20:22 drehen und schließlich mit 21:23 gewinnen konnte. Unser Trainer Maik Paulus gab nach dem Spiel zu Protokoll, dass es beide Abwehrreihen dem Angriff schwer machten und Knackpunkt zum einen die Chancenverwertung und zum anderen eben Dustin Tigges war, den die Abwehr in der Schlussphase nicht in den Griff bekam. Von der Einstellung und vom Einsatz konnte er seiner Mannschaft aber keinen Vorwurf machen und lobte vor allem Ivo Syperek, der an seinem Geburtstag mit acht Treffern bester Torschütze des Spiels war. Torschützen: Ivo Syperek (8), Paul Griese (5), Felix Bajorat (5/1); Fabian Deckwitz (3). Am kommenden Sonntag sollen dann gegen den Aufsteiger TB Wülfrath die ersten Punkte eingefahren werden (So., 22.09., 17.00 Uhr, Klapperstraße). Aber auch das wird kein leichtes Unterfangen, denn die Wülfrather ließen mit einem Sieg bei TV Ratingen am ersten Spieltag aufhorchen.

Auch für unsere D2 begann am vergangenen Wochenende bereits die Saison in der Kreisklasse. Und dabei konnte sich die Mannschaft unseres Trainergespanns Jonas Weßkamp / Christian Maloversnik gegen Tura Altendorf mit 20:13 (10:6) durchsetzen. Die Jungs, die fast alle ihr erstes Spiel in der D-Jugend bestritten, haben sich dabei von Anfang an gut verkauft und konnten sich in der sechsten Minute gerade durch die individuelle Stärke bereits mit 6:1 absetzen. Es gab zwar zwischendurch auch einige Schwächephasen im Angriff, so dass Tura wieder auf 7:5 (14.) verkürzen konnte, doch spätestens beim 16:8 (26.) war das Spiel endgültig entschieden. Großen Anteil an dem souveränen Sieg hatten die gute Leistung in der Abwehr und die beiden Torhüter Felix Niederberger und Niklas Runte. Unter der Woche werden im Training die Unkonzentriertheiten und technischen Schwächen aufgearbeitet, um am kommenden Wochenende beim TV Cronenberg den nächsten Sieg einfahren zu können (Sa., 21.09., 15.30 Uhr, Raumerhalle). Torschützen: Jan Kanthofer (6); Nick Schade (4); Luca Bick (3); Yannick Halm, Gian-Luca Böttcher (je 2), Linus Thönissen, Julius Rehagel, Kjell Kawemann (je 1).

Beim F-Jugend-Turnier im Rahmen des Benefizturniers für den 16jährigen Julius von Winfried Huttrop, der leider wieder schwer erkrankt ist, konnten unsere beiden F-Jugendmannschaften sämtliche Spiele gewinnen. Entsprechend stolz waren die Trainer Jonas Frach und Phillip Koschel nach dem Turnier auf ihre Schützlinge. Während die F1 mit hohen Ergebnissen glänzte, konnte sich unsere F2 auch in knappen Spielen durchsetzen. Der gesamte Benefiztag war ein großer Erfolg und hat die Erwartungen des Handballkreises Essen und der ausrichtenden DJK Winfried Huttrop bei weiten übertroffen. Es kam ein beachtlicher Überschuss zusammen, der für die weitere Behandlung von Julius in der Schweiz verwendet wird. Von dieser Stelle alles Gute und schnelle Genesung!

Am kommenden Wochenende beginnt auch für unsere anderen Mannschaften die Saison 2019/20 und dabei steht in der Bezirksliga direkt das Vereinsduell zwischen unserer dritten und unserer zweiten Mannschaft auf dem Programm (So., 22.09., 19.15 Uhr, Klapperstraße). Dabei gehen beide Mannschaften mit unterschiedlichen Zielen in die Saison. Ziel der von Dominik Schuster und Christan Morszeck trainierten zweiten Mannschaft ist eine individuelle Verbesserung und kontinuierliche Steigerung der Mannschaftsleistung im Laufe der Saison. Das soll an keinem festen Tabellenplatz festgemacht werden, aber die Mannschaft dürfte ein Kandidat für das obere Tabellendrittel sein. Dabei sollen in dieser Saison junge Spieler an die Mannschaft herangeführt und die schwierige Situation ohne eigene Halle und wechselnde Trainingsorte unbeschadet überstanden werden. Es gibt zwar keine externen Neuzugänge, aber aus der dritten Mannschaft stoßen Jonas Frach, Jens Stratmann und Philip Scheunemann zum Kader sowie aus der A-Jugend Phillip Koschel, der in der vergangenen Saison bereits in der dritten und vierten Mannschaft zum Einsatz gekommen ist. Dafür wird Christoph Marx zunächst in der dritten Mannschaft mitspielen. Zudem hat TW Toni Dick den Verein mit unbekanntem Ziel verlassen und David Gräf fällt für ein halbes Jahr aufgrund eines Auslandaufenthalts aus. Die von Thomas Humpert trainierte dritte Mannschaft hat auch in ihrem zweiten Bezirksligajahr den Klassenerhalt als einziges Ziel. Und das wird u.a. auch aufgrund der oben aufgezählten Abgänge in die zweite Mannschaft nicht einfacher. Neu im Kader sind Ralf Paucker, Felix Malberger und Carsten Stepping aus der letztjährigen Vierten sowie Volker Schade. Nach den Herbstferien werden auch die A-Jugendlichen Paul Rene Silberer, Fabian Hüweler, Timo Rothe und Hartyoon Kazanjian mit einem Doppelspielrecht zum Kader stoßen.

Die C-Jugend bestreitet ihr erstes Spiel in der C-Jugend beim Kettwiger SV (So., 22.09., 13.00 Uhr, Th.-Heuss-Gymnasium) genauso wie die E2 (So., 22.09., 10.00 Uhr, Th.-Heuss-Gymnasium). Für unsere D1 geht es zunächst zur HSG am Hallo (So., 22.09., 11.30 Uhr, Am Hallo) ebenso wie für unsere E1 (So., 22.09., 10.00 Uhr, Am Hallo).

 

Die Ergebnisse vom vergangenen Wochenende:

MTG 1M – Kettwiger SV 70/86 1M          21:23 (12:12)

MTG D2 – SG Tura Altendorf D1             20:13 (10:6)

ETB SW Essen F1 – MTG F1                   1:19

MTG F1 – TuSEM Essen F1                     10:0

MTG F1 – SG Überruhr F1                         9:2

MTG F1 – ETB SW Essen F1                    16:1

TuSEM Essen F1 – MTG F1                      1:11

MTG F2 – ETB SW Essen F2                     4:2

MTG F2 – TuSEM Essen F2                       5:0

MTG F2 – DJK Winfried Huttrop F1            3:0

MTG F2 – ETB SW Essen F2                     6:3

DJK Winfried Huttrop F1 – MTG F2            1:3

 

Die nächsten Begegnungen mit MTG-Beteiligung:

Sa., 21.09.19, 15.30, TV Cronenberg D1 – MTG D2, Raumerstraße

So., 22.09.19, 10.00, HSG am Hallo E1 – MTG E1, Am Hallo

So., 22.09.19, 10.00, Kettwiger SV 70/86 E2 – MTG E2, Th.-Heuss-Gymnasium

So., 22.09.19, 11.30, HSG am Hallo D1 – MTG D1, Am Hallo

So., 22.09.19, 13.00, Kettwiger SV 70/86 C1 – MTG C1, Th.-Heuss-Gymnasium

So., 22.09.19, 17.00, MTG 1M – TB Wülfrath 1M, Klapperstraße

So., 22.09.19, 19.15, MTG 3M – MTG 2M, Klapperstraße