Aktuelles

Wolfsrudel verliert auch Derby in Überruhr

|   Handball
Fabian Deckwitz (25): Foto von Michael Gohl

Dass das Wolfsrudel auch im Derby bei der starken SG Überruhr verlieren wird, war wahrscheinlich, aber das es eine 30:15 (14:5) Niederlage werden würde, damit konnte man nicht rechnen. Entsprechend konsterniert war unser Trainer Maik Paulus nach diesem blutleeren Auftritt dann auch. Trotz einer guten Trainingswoche wurde davon im Spiel zu wenig umgesetzt, so dass auch keine richtige Derbystimmung aufkommen konnte. In den ersten 10 Minuten haben die Jungs bis zum 3:2 noch gut mitgehalten, danach konnten sich die Gastgeber über 6:2 (18.) bereits vor der Pause bis auf 14:4 (30.) vorentscheidend absetzen. In der zweiten Halbzeit konnte der Rückstand kurzzeitig auf 20:12 verkürzt werden, durch einen 7:0 Lauf innerhalb von 10 Minuten zum 27:12 wurde die Niederlage am Ende aber noch deftiger. Die Gastgeber ihrerseits haben ein starkes Spiel abgeliefert und unter dem Strich auch in der Höhe verdient gewonnen. Durch die Niederlage sind die Wölfe in der Verbandsliga an das Tabellenende gerutscht, aber es sind ja erst drei Spiele gespielt und die Saison ist noch lang. Am kommenden Wochenende hat die Mannschaft spielfrei, so dass sie zwar auf dem letzten Tabellenplatz bleiben wird, aber auch zwei Wochen Zeit hat, um im Training an der Leistung zu arbeiten. Torschützen in Überruhr: Fabian Deckwitz (4); Felix Bajorat (4/1); Theo Griese (3); Marcel Reketat, Ivo Syperek (je 2).

Weiterhin verlustpunktfrei ist dagegen unsere zweite Mannschaft in der Bezirksliga, die sich durch den 24:27 (8:9) Sieg bei der starken Erstvertretung des SC Phönix Essen hinter die ebenfalls noch verlustpunktfreien SuS Haarzopf und Winfried Huttrop auf den dritten Platz vorgearbeitet hat. Nach der 2:0 Führung der Gastgeber konnte die Mannschaft unseres Trainerduos Christian Morszeck / Dominik Schuster in der 13. Minute erstmal mit 4:5 in Führung gehen und die Führung direkt nach der Halbzeitpause auf 8:12 (33.) ausbauen. Beim 15:20 (47.) war es dann eine Fünf-Tore-Führung, woraufhin der gegnerische Trainer eine Auszeit nahm, in Folge derer seine Mannschaft den Rückstand zwar auf 19:21 (50.) verkürzen konnte, allerdings war das Spiel nach dem 22:24 (56.) zwei Minuten vor dem Abpfiff beim 22:26 dann endgültig zu Gunsten unserer Zweiten entschieden. Am kommenden Wochenende gilt es die Siegesserie gegen die Zweitvertretung der DJK Altendorf 09 auszubauen (So., 27.09., 18.00 Uhr, Klapperstraße). Torschützen: Simon Gerling, Thorben Groß, Timo Unthan (je 5); Paul Rene Silberer, Jonas Heiming (je 3); Lukas Grolms (3/1); Dominik Frings (2); Jonas Frach (1).

Wie erwartet musste unsere dritte Mannschaft im zweiten Spiel ihre zweite Niederlage in der Bezirksliga gegen den neuen Tabellenführer und hohen Favoriten SuS Haarzopf einstecken. Die Mannschaft unseres Trainers Helge Kaiser präsentierte sich im Gegensatz zum ersten Spiel trotz der 24:35 (11:18) Niederlage aber erheblich verbessert und konnte den Favoriten in der ersten Halbzeit lange ärgern. In der 11. Minute stand noch eine 5:4 Führung zu Buche und bis zum 6:7 (17.) verlief das Spiel völlig offen. Danach setze sich Haarzopf aber binnen fünf Minuten erstmals auf 6:11 ab. Auch wenn es am Ende ein sicherer Sieg der Haarzopfer wurde, hat unsere Dritte immer weiter alles gegeben und sich so achtbar aus der Affäre gezogen. Am kommenden Sonntag geht es zur SG Tura Altendorf II und somit gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt (So., 27.09., 16.00 Uhr, Bockmühle). Torschützen: Marco Bärenbrinker (8); Leon Feldhaus (6/1); Fabian Hüweler, Paul Quinting, Patrick Jacob (je 2); Carsten Stepping, Felix Malberger, Timo Rothe, Volker Schade (je 1).

Im Jugendbereich wurde das Auswärtsspiel unserer B-Jugend in der Oberliga bei Bayer Uerdingen wegen eines Coronaverdachts abgesagt. Am kommenden Wochenende ist die HSG am Hallo zu Gast (So., 27.09., 16.00 Uhr, Klapperstraße).

Unsere C-Jugend stand in der Oberliga kurz vor ihrem ersten Saisonsieg, musste sich der C2 von TuSEM Essen am Ende aber doch mit 17:22 (10:9) geschlagen geben. Die von Sebsatian Valentin trainierte Mannschaft konnte sich nach ausgeglichenem Beginn von 5:5 (16.) auf 7:5 (20.) absetzen und den Vorsprung bis zum 10:8 (25.) halten. Nach der Pause konnte TuSEM II zunächst zum 10:10 ausgleichen, anschließend konnten unsere Jungs aber bis zum 13:12 (34.) einen Ein-Tore-Vorsprung halten, bevor TuSEM das Spiel zum 13:16 (41.) drehen konnte. Nach dem 14:16 wuchs der Rückstand vorentscheidend auf 15:20 (47.) an. Schade, es war mehr drin, aber trotzdem haben die Jungs ein gutes Spiel abgeliefert. Torschützen: Nick Schade (5); Jason Kotermann (4); Mattis Paucker (4/1); Leo Hass (2); Emil Heinrich, Anton Mattheis (je 1). Am kommenden Sonntag ist die Zweitvertretung des ETB SW Essen zu Gast (So., 27.09., 14.00 Uhr, Klapperstraße).

Unsere D1 konnte auch gegen die zweite Spitzenmannschaft der Kreisliga nicht gewonnen. Bei ETB SW Essen gab es eine 28:19 (18:9) Niederlage. Zwar konnten die von Christian Maloversnik trainierten Jungs zu Beginn mit 1:2 (3.) in Führung gehen, danach drehte ETB das Spiel aber zum 6:2 (7.) und erhöhte in der Folgezeit auf 10:4 (11.). Bereits bis zur Halbzeit war die Vorentscheidung gefallen. Die zweite Hälfte verlief dann zwar ausgeglichener, aber nach dem 23:11 Rückstand (27.) konnte lediglich noch ein wenig Ergebniskosmetik betrieben werden. Nach dem schwierigen Auftaktprogramm gegen die beiden Favoriten auf den Kreismeistertitel werden die Ergebnis zukünftig wieder anders aussehen, am besten schon am kommenden Wochenende, wenn der noch ungeschlagene Tabellendritte SuS Haarzopf zu Gast ist (So., 27.09., 12.00 Uhr, Überruhr-Gymnasium). Torschützen: Luca Bick (9); Jan Kanthofer (4); Linus Thönißen, Marko Berntzen (je 2); Daniel Küntzel, Felix Niederberger (je 1).

Im Gegensatz dazu grüßt unsere D2 in der Kreisklasse nach zwei Siegen zum Saisonbeginn von der Tabellenspitze. Bei der D2 von ETB SW Essen gab es einen 10:21 (7:11) Sieg. Unser Trainer Thorben Groß sah ein konzentriertes Spiel seiner Mannschaft, die nicht lange gebraucht hat, um ins Spiel zu finden. So konnte bis zur. 6. Minute eine 1:4 Führung herausgespielt werden. Blieb es in der ersten Hälfte noch eng, konnten sich unsere Jungs in der 2. Halbzeit vorentscheidend auf 9:17 (35.) absetzen. Im Angriff haben die Jungs die sich bietenden Lücken gut angenommen, hier wurden von Thorben vor allem Leopold Legenbauer, Ole Hass und Niklas Zehnpfennig lobend erwähnt, die sich viel zugetraut haben. Die Deckung stand auch gut, auch wenn die Zuordnung nicht immer stimmte und die Abwehr auch mal überlaufen wurde. Es war ein super Spiel und am kommenden Wochenende gilt es gegen den ebenfalls noch verlustpunktfreien Tabellenzweiten DJK GW Werden (So., 27.09., 10.00 Uhr, Überruhr-Gymnasium) die Tabellenführung zu verteidigen. Dazu wird im Training entsprechend gearbeitet werden. Torschützen: Niklas Zehnpfennig (8); Leopold Legenbauer (6); Ole Hass (6/3); Linus Kannapinn (1).

Ein 10:24 (6:9) Sieg gelang unserer E1 in der Kreisliga bei ETB SW Essen. Die von Paul Rene Silberer trainierte Mannschaft lag zwar zunächst mit 3:2 (5.) hinten, konnte sich dann aber über 3:5 (8.) auf 4:7 (13.) absetzen. In der zweiten Hälfte wuchs der Vorsprung schnell auf 6:11 (24.) und konnte danach weiter ausgebaut werden. Durch diesen Sieg übernahm die E1 auch die Tabellenführung, die es am kommenden Wochenende bei der SG1 Burgaltendorf/Kupferdreh zu verteidigen gilt (Sa., 26.09., 16.30 Uhr, Kupferdreh). Torschützen: Nils Fröhlich (13); Leonard Schmereim, Jonas Ahlert (je 3); Max Winter, Sophie Goudanakis (je 2), Leona Weinhold (1).

Dagegen musste sich die E2 in der Kreisliga wie zu erwarten mit TuSEM Essen dem nächsten Gegner beugen. Allerdings hielt sich die Niederlage mit 5:24 (2:13) noch in Grenzen. Bis zum 1:3 (4.) konnte die von Carsten Stepping und Fabian Hüweler betreute Mannschaft noch mithalten ehe sich TuSEM auf 1:6 (9.) absetzen konnte. Bei einem besseren Rückzugsverhalten und einer besseren Chancenverwertung hätte das Ergebnis vielleicht noch knapper ausfallen können. Aber man hat in diesem Spiel klar den Unterschied zwischen einem eingespielten Altjahrgang und einer gerade aus der F-Jugend gewechselten Mannschaft, die erst ihr zweites Spiel auf dem großen Feld gemacht hat, gesehen. Vielleicht wird das Ergebnis am kommenden Wochenende auch freundlicher aussehen, wenn es zu SuS Haarzopf geht (So., 27.09., 15.00 Uhr, Goethe-Gymnasium). Torschützen: Constantin Hülshorst, Leopold Felix Stepping, David Soldo, Ben Preußing, Noah Mote (je 1).

 

Die Ergebnisse vom letzten Wochenende:

SG Überruhr 1M – MTG 1M                                  30:15 (14:5)

SC Phönix Essen 1M – MTG 2M                          24:27 (8:9)

MTG 3M – SuS Haarzopf1M                                 24:35 (11:18)

Bayer Uerdingen B1 – MTG B1                             abgesagt

MTG C1 – TuSEM Essen C2                                17:22 (10:9)

ETB SW Essen D1 – MTG D1                               28:19 (18:9)

ETB SW Essen D2 – MTG D2                               10:21 (7:11)

ETB SW Essen E1 – MTG E1                                10:24 (6:9)

MTG E2 – TuSEM Essen E1                                   5:24 (2:13)

 

Die nächsten Spiele mit MTG-Beteiligung:

Sa., 26.09.20, 16.30, SG1 Burgaltendorf/K´dreh E1 – MTG E1, Kupferdreh

So., 27.09.20, 10.00, MTG D2 – DJK GW Werden D1, Überruhr-Gymnasium

So., 27.09.20, 12.00, MTG D1 – SuS Haarzopf  D1, Überruhr-Gymnasium

So., 27.09.20, 14.00, MTG C1 – ETB SW Essen C2, Klapperstraße

So., 27.09.20, 15.00, SuS Haarzopf  E1 – MTG E2, Gymnasium Goethe-Schule

So., 27.09.20, 16.00, SG Tura Altendorf 2M – MTG 3M, Bockmühle

So., 27.09.20, 16.00, MTG B1 – HSG am Hallo B1, Klapperstraße